Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachbarn beschweren sich über zu lautes Gehen (...)

Nachbarn beschweren sich über zu lautes Gehen (...)

10. Januar 2017 um 19:42

Hallo an alle : )

wir wohnen im 2. Stock in einem normalen Haus (kein Altbau) mit unserem 11-Monate alten Sohn. Das er mal laut ist - klar. Das stimmt bestimmt auch mal, aber 1. finde ich, dürfen das Kinder auch sein und 2. sind wir auch ganz oft draußen.
Was mich aber total aufregt ist, dass sich unsere Nachbarn von unten über unsere Schritte beschweren. Ich sei angeblich ein Elefant, der schon um viertel nach 5 aus dem Bett hüpft, um den Tag zu starten. Ist ja schockierend. Mit Kleinkind...... Wir versuchen schon uns extra ruhig zu verhalten (keine laute Musik z.B), aber man muss doch normal durch seine Wohnung gehen dürfen?!
Die Nachbarn sind ein älteres Ehepaar und haben hier im Haus mit allen immer nur Streit. Sie sind Eigentümer ihrer Wohnung. Wir auch.
Auf anderen Foren habe ich jetzt gelesen, dass es wohl tatsächlich Leute gibt, die etwas lauter gehen und mit dem Hacken auftreten. Aber da frag ich mich: Womit denn sonst? Mit der ganzen Sohle? Oder nur auf Zehenspitzen?
Jedenfalls hab ich schon immer nervöse Bauchschmerzen, wenn ich mit dem Kleinen rausgehe, weil ich Familie Griesgram nicht über den Weg laufen möchte.
Hat jemand ähnliche Erfahrungen und Tipps?

Danke!

Mehr lesen

21. Januar 2017 um 16:00

Es gibt hellhörige Wohnungen und eben auch sehr hellhörige Leute - leider.
Meine Lieblingsnachabrin (auch direkt drunter) fing mich neulich im Treppenhaus ab und bat mich, nach 22 Uhr nicht mehr zu duschen und auch die Toilettenspülung nicht zu benutzen, weil sie dann nicht schlafen kann.
Ich war erstmal sprachlos.

Wenn Leute sich von dem Rumgelaufe deines Sohnes gestört fühlen, können sie dich bitten, das irgendwie zu unterbinden. Du kannst dem dann nachkommen - oder auch nicht. Im Gegensatz zu einer schleudernden Waschmaschine nachts um 2 gibt es keinerlei gesetzliche Grundlage das in welcher Art auch immer zu verbieten.

Gefällt mir

19. Februar 2017 um 3:29

Wir hatten auch mal solche Nachbarn untrer uns. Sie meinten wir trampeln fürchtrrlich. Des lieben Friedens willen, hatten wir sogar Schaumstoffmatten in unserer Wohnung ausgelegt. Hat aber nivhts geholfen. Wer meckern woll, findet hslt immer neue Gründe zum meckern.
Wir haben sie dann einfach meckern lassen. Immer freundlivh zugehört und das wars.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Kfz Versicherung
Von: bipo60
neu
15. Februar 2017 um 12:20
Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen