Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachbarn zu laut beim Sex

Nachbarn zu laut beim Sex

9. August 2005 um 12:04

Hallo !!!!

Wir wohnen in einer Mietwohnung und haben seit einiger Zeit neue Nachbarn.Das Problem ist das ihr schlafzimmer genau über unsers ist und da geht echt die Post ab nachts.Die Wände sind doch sehr hellhörig.
Die sache ist das ich Zwillinge habe und auch früh ins Bett muss.Aber ich werde regelrecht mit dem gestöhne aus dem schlaf gerissen und kann nicht wieder einschlafen.meist ist das zwischen 22-24.00 uhr aber um 2.00 oder 3.00 uhr in der nacht.muss das denn sein so laut zu schreien.oder finden die das gerade so toll das das andere nachbarn mitbekommen wie oft und toll sie denn sex haben. irgendwie ist und sollte es doch was intimes sein was doch nicht jeder mitbekommen muss meiner meinung nach.und selber drauf ansprechen will ich auch nicht so gerne.weils mir dann doch etwas peinlich ist.jetzt sagte ne freundin das man gesetzlich ab 22.00 uhr nicht beim sex laut sein darf.kann angeblich vor gericht gehen sowas. wisst ihr was darüber?oder soll ich beim vermieter bescheid sagen,das sie mal schriftlich was bei den nachbarn ankündigen.

vielen dank

Mehr lesen

9. August 2005 um 13:15

Hm...
...rechtlich stimmt es, dass man sich ab 22.00h an die sog. Nachtruhe halten sollte. Ans Gericht damit ist glaub ich etwas übertrieben, oder willst du das wirklich? Wir hatten das lustigerweise auch und dann kam halt die Nachbarin mal hoch und hat mich mit einem Lächeln drauf hingewiesen, dass die Wände in dem Haus sehr dünn sind. Alles ganz locker, ich wusste Bescheid und seitdem kam nichts mehr von ihr. Wenns dir peinlich ist, das Thema direkt anzusprechen, dann mach es genau so, das verstehen die schon. Woher sollen sie auch wissen, wie dünn oder dick die Wände sind, wenn sie neu sind? Klar ist es blöd, aber ich würde das ganz locker sehen und sie kurz drauf ansprechen. Wenn du dem Vermieter Bescheid sagst, dauert es nur länger und der wird auch nichts anderes sagen, als sie an die Nachtruhe zu erinnern, das Gespräch kannst du auch in 2 min. selbst abhaken. Hoffe, ich konnte dir ein bischen auf die Sprünge helfen. Lg

Gefällt mir

9. August 2005 um 13:58

Klar
kannst Du zum Gericht. Gibt für sowas schon veröffentlichte Fälle. Die Nachtruhe muss eingehalten werden und was für ein Lärm da stört, ist nebensächlich.

Du kannst das auch als Mietminderungsgrund ansehen und Deinen Vermieter auffordern, das zu unterbinden.

Du solltest aber vorher mal mit den Nachbarn reden. Vielleicht wissen die das ja gar nicht.

Wenn sie es trotzdem weiter machen, kannst Du immer noch die beiden oben beschriebenen Wege beschreiten.

Ach ja: Um vor Gericht einstweiligen Rechtsschutz - also baldmöglichste Ruhe - zu bekommen, darfst Du nicht zu lange warten. Je länger Du wartest, desto eher wird das Gericht sagen: "Die hat das schon ... Monate ertragen, dann gibt es keinen einstweiligen Schutz, sondern wir ziehen in aller Ruhe das Hauptsacheverfahren durch".

Gefällt mir

10. August 2005 um 11:07
In Antwort auf ankilein

Hm...
...rechtlich stimmt es, dass man sich ab 22.00h an die sog. Nachtruhe halten sollte. Ans Gericht damit ist glaub ich etwas übertrieben, oder willst du das wirklich? Wir hatten das lustigerweise auch und dann kam halt die Nachbarin mal hoch und hat mich mit einem Lächeln drauf hingewiesen, dass die Wände in dem Haus sehr dünn sind. Alles ganz locker, ich wusste Bescheid und seitdem kam nichts mehr von ihr. Wenns dir peinlich ist, das Thema direkt anzusprechen, dann mach es genau so, das verstehen die schon. Woher sollen sie auch wissen, wie dünn oder dick die Wände sind, wenn sie neu sind? Klar ist es blöd, aber ich würde das ganz locker sehen und sie kurz drauf ansprechen. Wenn du dem Vermieter Bescheid sagst, dauert es nur länger und der wird auch nichts anderes sagen, als sie an die Nachtruhe zu erinnern, das Gespräch kannst du auch in 2 min. selbst abhaken. Hoffe, ich konnte dir ein bischen auf die Sprünge helfen. Lg

Erstmal Vielen Dank!!!!
Vielen Dank für die Tips!!!!!

Also zum gericht würde ich jetzt deswegen nicht gleich rennen.Das war nur so nebenbei erwähnt ,weil das meine Freundin auch irgendwo gelesen hatte.Also,bleibt mir doch nichts anderes übrig bei nächster gelegenheit das Thema mal kurz anzusprechen.Müsste ja denen eigentlich mehr peinlich sein als mir denk ich mal!!!!!

Gefällt mir

21. Mai 2007 um 20:55
In Antwort auf perle1980

Erstmal Vielen Dank!!!!
Vielen Dank für die Tips!!!!!

Also zum gericht würde ich jetzt deswegen nicht gleich rennen.Das war nur so nebenbei erwähnt ,weil das meine Freundin auch irgendwo gelesen hatte.Also,bleibt mir doch nichts anderes übrig bei nächster gelegenheit das Thema mal kurz anzusprechen.Müsste ja denen eigentlich mehr peinlich sein als mir denk ich mal!!!!!

Gleiches Problem
ich hab das gleiche Problem mit meinen Nachbarn. Puh, das kann echt nervig sein! Ich trau mich wirklich nicht, das Thema anzusprechen *schäm*- wobei das denen sicher peinlicher wär... aber ich wüsst nicht, wie ich das so direkt sagen sollte.
Und wenn sie auch stiller werden, werde ich das Bett sicher trotzdem noch quietschen hören. Puh, das ist echt nicht ganz leicht. Mir ist das ziemlich unangenehm, die Geräusche zu hören und erst Recht, wenn ich daran denke, mal Besuch zu haben und dann geht das da oben los -- *kopf schüttel*

waaaa, ich weiß nicht, was ich da machen soll!

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen