Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachmieter nimmt aufeinmal die Küche nicht!

Nachmieter nimmt aufeinmal die Küche nicht!

27. Januar 2010 um 23:41

Hi, ich habe folgendes Problem. Ich werde im April aus meiner Mietwohnung ausziehen. Ich habe mir vor 1 Jahr eine neue Küche einbauen lassen. Jetzt gehe ich ins Ausland und wollte somit meine Küche gleichzeitig mit der Wohnung weitergeben.
Mit der Vermieterin war alles abgeklärt. Hat mir sogar noch gesagt wieviel ich verlangen kann und wie ich handeln soll.

Ein Nachmieter ist gefunden. Am Samstag wurde der Mietvertrag von denen unterschrieben. Ich wollte eigentlich, dass die Übernahme der Küche mit in den Vertrag kommt, doch meine Vermieterin meinte, dass man den Nachmietern schon vertrauen kann. (junges Pärchen, Eltern zahlen Wohnung etc.) JETZT kommt der Hammer! Gestern haben mich die Nachmieter angerufen, da sie vorbei kommen wollen um die Küche auszumessen! Ich dachte ich ticke nicht richtig. Wie soll ich mich verhalten? Reinlassen muss ich sie ja nicht, oder? Schriftlich wurde jetzt nichts vereinbart, da sie ja so "vertrauenswürdig" sind. Kann meine Vermieterin jetzt etwas sagen? Die Küche passt einfach in keine andere Küche rein, ich brauche sie nicht und die Küche ist gerade mal 1 Jahr alt! Ich bin total sauer und könnte mich in den Arsch beißen, dass ich auf meiner Vermieterin gehört habe. Ich wollte noch nicht mal viel Geld dafür, gerade mal 550 Ist doch nicht zu viel verlangt für eine Küche mit Ceranfeld, Umluftbackofen und Kühl-Gefrier-Kombi.

missorchad

Mehr lesen

28. Januar 2010 um 6:19

Hallo
die Vermieterin vermietet die Wohnung, und hat direkt mit dienen Verhandlungen zum Verkauf der Küche nichts zu tun.
Da in der Wohnung keine Küche war, musst du diese wieder mitnehmen.
Schriftlich hast du wohl auch keinen Vertrag, und die mündlichen Absprachen nachzuweisen ist immer schwierig.

Du wirst wohl oder übel die Küche ausbauen müssen, und irgendwo einlagern.
Mach vorher ein paar Fotos, dann kannnst du sie später besser verkaufen.
Beim Abbau alles genau beschriften und Nummerieren, sonst bekommst du sie nie wieder zusammengebaut.

Viel Erfolg, und nicht aufregen.

Gefällt mir

28. Januar 2010 um 10:16
In Antwort auf harry0815

Hallo
die Vermieterin vermietet die Wohnung, und hat direkt mit dienen Verhandlungen zum Verkauf der Küche nichts zu tun.
Da in der Wohnung keine Küche war, musst du diese wieder mitnehmen.
Schriftlich hast du wohl auch keinen Vertrag, und die mündlichen Absprachen nachzuweisen ist immer schwierig.

Du wirst wohl oder übel die Küche ausbauen müssen, und irgendwo einlagern.
Mach vorher ein paar Fotos, dann kannnst du sie später besser verkaufen.
Beim Abbau alles genau beschriften und Nummerieren, sonst bekommst du sie nie wieder zusammengebaut.

Viel Erfolg, und nicht aufregen.

Ja ich weiß
ja ich weiß, solang ich nichts schriftlich habe kann ich nichts machen.
Allerdings muss ich meine Nachmieter auch nicht in die Wohnung lassen. Dann können sie ihre Küche erst ausmessen, wenn ich ausgezogen bin. Das haben sie nun mal davon.

Will hier jemand zufällig eine Küche? Ausbauen muss man selber.

Gefällt mir

1. Februar 2010 um 15:14
In Antwort auf missorchad

Ja ich weiß
ja ich weiß, solang ich nichts schriftlich habe kann ich nichts machen.
Allerdings muss ich meine Nachmieter auch nicht in die Wohnung lassen. Dann können sie ihre Küche erst ausmessen, wenn ich ausgezogen bin. Das haben sie nun mal davon.

Will hier jemand zufällig eine Küche? Ausbauen muss man selber.


Blöde Sache, aber eins lernt man daraus: Mache ALLES schriftlich. Machen wir aus Erfahrung nur noch so, auch wenn andere sich darüber machmal aufregen oder lustig machen. Hinterher ist man jedoch der Dumme. Deswegen in Zukunft alles absichern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen