Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachname des kindes wenn unverheiratet

Nachname des kindes wenn unverheiratet

20. Juli 2007 um 18:03 Letzte Antwort: 29. August 2007 um 13:56

hallöchen !

ich hoffe, ihr könnt mir einen rat geben!
folgende situation :

mein partner und ich bekommen im september ein kind, wir sind weder verheiratet noch leben wir zusammen...nun möchte ich aber gerne, das unser kind seinen nachnamen bekommt und nicht meinen, jedoch haben wir nicht geplant vor der geburt zu heiraten oder zusammen zu ziehen, sondern wollen dies erst machen, wenn mein partner ausgelernt hat was aber noch bis ende november dauern wird.

gibt es eine möglichkeit, das unser kind seinen nachnamen bekommt und wie muss man das in die wege leiten ?

vielen dank schon mal für evtl. antworten !

LG,
Larissa !

Mehr lesen

21. Juli 2007 um 9:44

Nachname des Kindes
Unser Sohn ist 1998 geboren und da haben sie uns gefragt ob er den Nachnamen des Vaters bekommen soll.Die Möglichkeit gibt es -haben uns aber für meinen entschieden da wir schon eine Tochter haben und das wäre
komisch beide verschiedenen Namen.Irgendwie hängt es auch glaub ich mit gemeinsamen Sorgerecht dann zusammen -aber kannst ja mal auf Jugendamt nachfragen.Kenne auch einige deren Kinder den Namen des Vaters haben und sind nicht verheiratet ist also heutzutage möglich.Übrigens unsere Kinder bek.demnächst den Namen des Vater -Hochzeit am 06.08.2007.freuen sich riesig -Anspannung steigt.
Alles gute für dich und dein Baby

Gefällt mir
24. Juli 2007 um 22:35

Ja kein Problem
meine Tochter hat auch den Nachnamen des Vaters damals bekommen,das war im Okt.05 und geheiratet haben wir im April 06!

Ihr müsst nur zum Standesamt (mit euren Geburtsurkunden) und eine Vaterschaftsanerkennung machen ( also damit bestätigt er das er der Vater ist) und das haben wir bei der Geburt der Hebamme gegeben und schon hatte unsere Tochter seinen Namen.

LG schöne Kugelzeit noch

Gefällt mir
29. August 2007 um 13:56

Chaos mit den Nachnamen
Hallo Larissa,

wir haben fast die selbe Situation. Wir werden nächstes Jahr heiraten und bis dahin hat unsere Tochter meinen Nachnamen.Noch während der Schwangerschaft hat mein Partner die Schwangerschaft anerkannt, damit er zu gleichen teilen das Sorgerecht hat. Und bei der Anmeldung nach der Geburt auf dem Standesamt, bekam sie meinen Nachnamen. Ehrlich gesagt bin ich froh, wenn wir bald heiraten und die kleine Maus seinen Namen bekommt, denn auf Behörden zb.muss man sich immer rechtfertigen warum die Nachnamen nicht übereinstimmen.

Gefällt mir