Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachträglich Anzeige erstatten

Nachträglich Anzeige erstatten

12. November 2013 um 15:29

Hallo Leute,

bin neu hier und hoffe ihr könnt mir etwas weiterhelfen. Ich versuch es kurz zu fassen. Ich habe vor einem Jahr jemanden kennengelernt, verliebt und leider viel zu schnell geheiratet. Er lebt in Russland. Wir haben nie zusammen gelebt da er erst den Deutsch Test bestehen musste. Jedenfalls waren wir gemeinsam in Griechenland, Urlaub. Dort hat er mich mit einer anderen betrogen. Ich habe Ihn zur Rede gestellt und angeschrien worauf er mir mehrere Male mit der Faust ins Gesicht schlug und als ich am Boden lag trat er auf mich ein mit den Füssen. Am nächsten Tag schob er alles auf den Alkohol alles tut ihm Leid usw usw. Ich will jedoch die Scheidung als er das hörte wurde er sehr aggressiv und sagte das er mich nur geheiratet hat um nach Deutschland zu können und ich soll mir gut überlegen ob ich mich scheiden lasse. Ich hab mich nicht einschüchtern lassen und Antrag auf Scheidung gestellt. Das ganze ist im Juni 2013 passiert. Ich hab ihn nicht angezeigt weil ich einfach nur meine Ruhe wollte und den Typen vergessen wie nen Alptraum. Aber dann dachte ich mir wenn ich ihn nicht Anzeige sucht er sich die nächste die er dann ausnimmt. Da er in Russland lebt und die Straftat in Griechenland war denke ich nicht das man etwas gegen ihn unternehmen wird. Zumal ich ja auch vor Ort keine Anzeige erstattet habe und keine Zeugen das gesehen haben. Denkt Ihr es ist zu spät um hier in Deutschland Anzeige zu erstatten und macht das Sinn? Ich hoffe das er wenigstens kein Visum mehr bekommt um hierher zu reisen weil ich doch Angst hab das er mich terrorisieren wird. Das einzige was ich als Beweismittel habe sind Fotos von meinem Gesicht. Er hat mir die Nase gebrochen und das ganze Gesicht war grün und blau. Ich hoffe die Polizei kann etwas unternehmen oder zumindest einen Eintrag machen das er beim nächsten Mal nicht so einfach eine Scheinehe anfangen kann.

Mehr lesen

13. November 2013 um 6:51

Zu spät
Du hast lt.
77b StGB http://dejure.org/gesetze/StGB/77b.html
3 Monate Zeit, schön wären auch Arztdokumente, Zeugen gewesen. Aber selbst diese hast Du nicht.
Über etwas anderes lasse ich mich mal nicht aus.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 10:11

Ändert aber nichts
an den anderen Dingen. Da hat Sie nix, njente, Null.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 10:15

Achnee
wo steht das?
ich finde:
77b Antragsfrist (1) Eine Tat, die nur auf Antrag verfolgbar ist, wird nicht verfolgt, wenn der Antragsberechtigte es unterläßt, den Antrag bis zum Ablauf einer Frist von drei Monaten zu stellen. Fällt das Ende der Frist auf einen Sonntag, einen allgemeinen Feiertag oder einen Sonnabend, so endet die Frist mit Ablauf des nächsten Werktags.
230 Strafantrag (1) Die vorsätzliche Körperverletzung nach 223 und die fahrlässige Körperverletzung nach 229 werden nur auf Antrag verfolgt, es sei denn, daß die Strafverfolgungsbehörde wegen des besonderen öffentlichen Interesses an der Strafverfolgung ein Einschreiten von Amts wegen für geboten hält. Stirbt die verletzte Person, so geht bei vorsätzlicher Körperverletzung das Antragsrecht nach 77 Abs. 2 auf die Angehörigen über.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2013 um 11:01

Nööööö!!!
ich bin nur neugierig habe nichts mit Recht und Gesetz zu tun.
was mich interessiert, das versuche ich herauszufinden, lasse mich auch manchmal belehren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen