Home / Forum / Recht & Unrecht / Nachträglich den Namen von einem Mann annehmmen- möglich??

Nachträglich den Namen von einem Mann annehmmen- möglich??

17. Oktober 2006 um 12:11

Hallöchen Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr könnt mir weiterhelfen, und zwar sind mein Mann und ich inzwischen seit 1 Jahr und 2 Monaten verheiratet.

Bei unserer Eheschließung haben wir beide jeweils unsere eigenen Nachnamen behalten, zum einen hatte mein Mann keine Einwände (von wegen sein Stolz o.ä.) und ich war der Meinung, mich würde es zu sehr stören, wenn die Leute, den Namen meines Mannes falsch aussprechen würden (er ist Afrikaner).
Nun steht allerdings die Babyplanung an und für uns beide war von Anfang an klar, dass das Kind seinen Nachnamen tragen wird.

Nun bin ich seit einiger Zeit am Grübeln, ob ich nicht doch den Nachnamen meines Mannes annehmen und somit einen Doppelnamen (Kosok-Jibril) tragen soll. Denn wenn das Kind irgendwann auf der Welt ist, werden sich/mich die Leute sicherlich ständig fragen, ob ich die Mutter oder nur eine Bekannte des Kindes sei. Oder?

Habe mit meinem Mann darüber gesprochen - er sagt, ihm sei es eigentlich egal. Doch gehe ich sehr stark davon aus, dass er sich doch sehr freuen würde, wenn ich seinen Namen tragen würde und wir somit auch schon daran als Familie zu erkennen wären.

Ihr denkt bestimmt, ach, die hätte doch gleich seinen Namen annehmen sollen, dann hätte sie jetzt nicht so'n Stress/Problem - aber naja, so sind wir Frauen halt manchmal. Hihi!!

Wie ist eure Meinung dazu? Hat schon jemand von euch Erfahrung damit gemacht? Wo und wie kann man die Änderung vornehmen? Was kostet mich das???...

Ich würde mich riesig freuen, wenn ich schon bald hilfreiche Antworten von euch erhalten würde.

Liebsten Dank und alles Gute,

eure whitechocolate251 (Mo)


Mehr lesen

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen