Home / Forum / Recht & Unrecht / Nebenkosten in Kellerwohnung von Einfamilienhaus!

Nebenkosten in Kellerwohnung von Einfamilienhaus!

16. April 2012 um 16:56

Huhu, also wir leben in einer Kellerwohnung seit Juni 2011 und nun streiten wir schon seit Februar wegen der Nebenkostenabrechnung. Wir haben ca. 70m und 3 Zimmer. In der Kelleretage ist dann noch vom Vermieter, der über uns mit 2 Stockwerken wohnt, ein Waschraum. Nun hatte er die monatliche Miete von 640 auf 740 erhöht ab Januar, da er meinte, dass wir ca. 600 nachzahlen müssen und 100 mehr im Monat verbrauchen. 470 is Kaltmiete und 170 waren die Nebenkosten im letzten Jahr. Er hat mir nun einfach die Belege seiner Firmen in die Hand gedrückt, wo die kompletten Nebenkosten gelistet sind vom ganzen Haus. Er hat zusätzlich noch einen Garten und auch eine Garage.
Bei den Nebenkosten sind nun dabei Abwasser, Wasser, Strom, Grundsteuer, Gebäudeversicherung und Heizkosten.
Er sagte zu mir, dass er das 1. Mal vermietet hat und das er auch keine Ahnung hat, wie er das genau ausrechnen soll. Ich hab natürlich auch keine Ahnung. Vorallem waren wir in dem Jahr 2011 ja nur ein halbes Jahr da und die sind für das ganze Jahr usw.....
Er meinte nun halt, wenn wir die Formeln nicht rausfinden und ihm helfen, dann müsse er halt jemanden dafür engagieren und das würde er uns dann auch in die Nebenkosten packen. Weiß jemand die Formeln wie das ausgerechnet wird und kann er mir einen Fachmann zum ausrechnen auch in die Nebenkosten packen??
Die Mülltonnen teilen wir, wobei das immer sehr eng wird, aber er wollte keine zusätzlichen für uns holen.
Kann jemand helfen?^^

Mehr lesen

16. April 2012 um 17:28

Das steht im Mietvertrag:
1.)Miete kalt 470.
2.)Zusätzlich zur Miete bezahlt der Mieter
a) für Heizung und Warmwasser eine Vorauszahlung in Höhe von 170 monatlich.
b) für Wasserversorgung,Entwässerung, Müööabfuhr (weitere Betriebskosten werden hier eingetragen
-(Nur ein Strich steht da.) einen Pauschalbetrag in Höhe von 170 monatlich. (Klingt ja nun so als müsste ich eigentlich 2 mal 170 zahlen??) Ist ein Pauschalbetrag vereinbart, erfolgt keine Nachforderung.
3.) Der Gesamtbetrag der Miete in Höhe von 640 blabla auf das Konto bla.
4.) Vertelung und Abrechnung der Heis- und Betriebskosten
a. Soweit Vorauszahlungen vereinbart wurden(Wurds ja nich,also schreib ich nich weiter)

Heißt das nun, dass ich eigentlich 170 mehr monatlich zahlen muss? Und in meinen Nebenkosten ist Strom auch noch drinnen. Steht im Mietvertrag aber nicht xD
Scheiße is das ein WirrWarrrrr^^

Gefällt mir

16. April 2012 um 17:31
In Antwort auf lalala2122

Das steht im Mietvertrag:
1.)Miete kalt 470.
2.)Zusätzlich zur Miete bezahlt der Mieter
a) für Heizung und Warmwasser eine Vorauszahlung in Höhe von 170 monatlich.
b) für Wasserversorgung,Entwässerung, Müööabfuhr (weitere Betriebskosten werden hier eingetragen
-(Nur ein Strich steht da.) einen Pauschalbetrag in Höhe von 170 monatlich. (Klingt ja nun so als müsste ich eigentlich 2 mal 170 zahlen??) Ist ein Pauschalbetrag vereinbart, erfolgt keine Nachforderung.
3.) Der Gesamtbetrag der Miete in Höhe von 640 blabla auf das Konto bla.
4.) Vertelung und Abrechnung der Heis- und Betriebskosten
a. Soweit Vorauszahlungen vereinbart wurden(Wurds ja nich,also schreib ich nich weiter)

Heißt das nun, dass ich eigentlich 170 mehr monatlich zahlen muss? Und in meinen Nebenkosten ist Strom auch noch drinnen. Steht im Mietvertrag aber nicht xD
Scheiße is das ein WirrWarrrrr^^

Oh gott
Also die ersten 170 sind Vorauszahlung für Warmwasser und Heizung und die anderen 170 sind Betriebskosten und Pauschal. LoL.
Mündlich besprochen haben wir, dass wir einfach 170 monatlich zahlen als komplette Nebenkosten. xD

Gefällt mir

17. April 2012 um 0:30

Okay,dabje,aber
bist du dir denn sicher, dass er mir die Kosten nicht anhängen kann? Weil dann brauch ich mir ja keine Bemühungen machen. Ist ja seine 1.Vermietung und er is sowieso n Penner xD Soll er sichs halt einmal Professionell machen lassen und dann kann er s ja vllt selbst machen künftig^^

Gefällt mir

17. April 2012 um 8:16
In Antwort auf lalala2122

Okay,dabje,aber
bist du dir denn sicher, dass er mir die Kosten nicht anhängen kann? Weil dann brauch ich mir ja keine Bemühungen machen. Ist ja seine 1.Vermietung und er is sowieso n Penner xD Soll er sichs halt einmal Professionell machen lassen und dann kann er s ja vllt selbst machen künftig^^

Unterfranke hat recht
Die Kosten für die Abrechnung der Nebenkosten trägt der Vermieter. das fällt unter Verwaltungskostenund die sind nicht umlagefähig. Kannst du ja nichts dafür. Auch eine Erhöhung ohne vorherige (korrekte, detaillierte und nachprüfbare) Abrechnung ist nicht statthaft.

Gefällt mir

17. April 2012 um 11:42

Sehr dubios
habt Ihr denn keine eigenen Zähler?
Ist denn Eure Wohnung überhaupt eine "eigenständige Wohneinheit"? Normalerweise müssten die beiden Wohneinheiten bzgl. der Zähler getrennt aufgelistet sein.

Gefällt mir

17. April 2012 um 12:20
In Antwort auf flyingkat

Sehr dubios
habt Ihr denn keine eigenen Zähler?
Ist denn Eure Wohnung überhaupt eine "eigenständige Wohneinheit"? Normalerweise müssten die beiden Wohneinheiten bzgl. der Zähler getrennt aufgelistet sein.

Einliegerwohnung...
hier darf nach der Heizkostenverordnung auch über die qm abgerechnet werden.

Gefällt mir

17. April 2012 um 12:52
In Antwort auf heiner9999

Unterfranke hat recht
Die Kosten für die Abrechnung der Nebenkosten trägt der Vermieter. das fällt unter Verwaltungskostenund die sind nicht umlagefähig. Kannst du ja nichts dafür. Auch eine Erhöhung ohne vorherige (korrekte, detaillierte und nachprüfbare) Abrechnung ist nicht statthaft.

@heiner und unterfranke
was die Abrechnung der Nebenkosten betrifft, geb ich euch absolut recht.Die muss er zahlen und auch selber erstellen (lassen), da kann er sich Hilfe holen z.B. bei einem Eigentümerverein.
Aber wenn ich jetzt den Post über den Mietvertrag lese, verstehe ich das so, dass einmal 170 Euro Vorauszahlung für Heizkosten und einmal 170 Euro Pauschale für Betriebskosten vereinbart sind. Das diese zusammengenommen 340 Euro zuviel sind, bei 70 qm Wohnfläche und 470 euro Kaltmiete denke ich dürfte klar sein, aber lt. Vertrag wäre der Vermieter zunächst einmal berechtigt mtl. 810 Euro zu verlangen.

Vllt wäre zu überlegen, wie man der TE helfen kann hier klare Verhältnisse und angemessene NK zu erhalten, was aus der Ferne recht schwer ist.

@lalala : Gut, dass du die Rechnungen von deinem Vermieter erhalten hast, mach dir hier unbedingt Kopien bevor du sie zurück gibst.
Steht in deinem Mietvertrag etwas darüber, ob die Pauschale bei Bedarf angepasst werden darf?

Bezüglich der Heizkosten gibt es bei dir einen Sonderfall (Einliegerwohnung), hier kann über die qm abgerechnet werden, d.h. deine Wohnfläche geteilt durch die Gesamtwohnfläche ist der Anteil den du für Heizung und WW-Bereitung zahlen musst. Natürlich nur anteilig, d.h. wenn du nur 6 Monate in der Wohnung wohnst zahlst du nur 6 / 12 tel.
Frag deinen Vermieter doch ganz nett, ob er dir die Gesamt-qm nennen kann, dann kannst du für dich selbst schon einmal rechnen. Wenn du tatsächlich im letzten Jahr zuviel Vorauszahlung geleistet hast, kannst du ab Erhalt der Heizkosten-Abrechnung eine Anpassung der Vorauszahlung verlangen.

Betriebskosten-Pauschale:
sollte angemessen sein, d.h. weder dich noch den Vermieter bevorteilen bzw. benachteitigen und wenn möglich alle relevanten Betriebskosten enthalten.
google mal unter "Betriebskostenverordnung" da stehen alle Kosten aufgeführt. Die rechnungen über die Betriebskosten hast du ja auch.
Versuch dich da mal mit deinem Vermieter zusammen zu setzen und eine geeignete Lösung zu finden.

Gefällt mir

17. April 2012 um 15:52

:<
Läuft wohl alles darauf hinaus, dass er zu einem Fachmann gehen muss. Das wird ihm sicher nicht gefallen. Dieser wird ihm bestimmt auch sagen, dass wir einen neuen Mietvertrag machen sollen. Weil Mündlich wurde sich auf 170 Nebenkosten und 640 Gesamtkosten Warm geeinigt und nicht 2 mal 170. Desweiteren sind Stromkosten da auch mit drinnen. Jedoch hat er die Grundsteuer und die Versicherung nicht mit im Mietvertrag oder muss man die nicht erwähnen?
Das die Pauschale angepasst werden kann, steht da nicht, nur bei den Vorauszahlungen. Aber die Pauschale ist ja auch eigentlich nicht gültig, weil der Gesamtbetrag auf 640 gelistet ist. Da haben wir wohl alle nicht so richtig aufgepasst. Ich werds mal ansprechen, dass er einen Fachmann holt, damit er selbst weiß, wie s geht und das wir einen neuen Mietvertrag erstellen. Ich will ihn ja schließlich auch nicht verarschen, aber auch nicht verarscht werden ;D

Gefällt mir

17. April 2012 um 16:16
In Antwort auf lalala2122

:<
Läuft wohl alles darauf hinaus, dass er zu einem Fachmann gehen muss. Das wird ihm sicher nicht gefallen. Dieser wird ihm bestimmt auch sagen, dass wir einen neuen Mietvertrag machen sollen. Weil Mündlich wurde sich auf 170 Nebenkosten und 640 Gesamtkosten Warm geeinigt und nicht 2 mal 170. Desweiteren sind Stromkosten da auch mit drinnen. Jedoch hat er die Grundsteuer und die Versicherung nicht mit im Mietvertrag oder muss man die nicht erwähnen?
Das die Pauschale angepasst werden kann, steht da nicht, nur bei den Vorauszahlungen. Aber die Pauschale ist ja auch eigentlich nicht gültig, weil der Gesamtbetrag auf 640 gelistet ist. Da haben wir wohl alle nicht so richtig aufgepasst. Ich werds mal ansprechen, dass er einen Fachmann holt, damit er selbst weiß, wie s geht und das wir einen neuen Mietvertrag erstellen. Ich will ihn ja schließlich auch nicht verarschen, aber auch nicht verarscht werden ;D

Gültig ist was im Mietvertrag vereinbart ist...
dein Vermieter soll zu einem Fachmann gehen, aber pass bitte auf, dass du nachher das Nachsehen hast, viel Erfolg!!

Gefällt mir

17. April 2012 um 16:24
In Antwort auf flyingkat

Sehr dubios
habt Ihr denn keine eigenen Zähler?
Ist denn Eure Wohnung überhaupt eine "eigenständige Wohneinheit"? Normalerweise müssten die beiden Wohneinheiten bzgl. der Zähler getrennt aufgelistet sein.

Souterrain nennt mans oda
Wohnen halt im Keller eines Einfamilienhauses! Ist nur halb im Keller, haben ganz normale Fenster die direkt auf Höhe des Bodens sind.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen