Home / Forum / Recht & Unrecht / Notebook kaputt !!!! - Geld zurück oder Gutschrift möglich?????

Notebook kaputt !!!! - Geld zurück oder Gutschrift möglich?????

14. Januar 2009 um 18:18

Hallo Leute, habe verdammt viel Stress mit meinem Notebook gerade. Habe letztes Jahr ein Notebook gekauft und es wurde immer wieder kaputt.

Der Fehler konnte jedoch nicht eindeutig festgestellt werden (wurde immer wieder was nachgelötet oder sowas).
Problem war folgendes: Notebook hat sich immer von selbst ausgeschaltet, und lies sich dann nicht mehr einschalten.

Lösung: 32 Mal wurde es zur Reparatur geschickt (Problem konnte jedoch nicht eindeutig festgestellt werden). Egal, nachher gings dann ja eh für ein paar Monate.

Nach dem 3. Mal kaputt-gehen, war ich schon ganz genervt und bin gleich zum Media-Markt gegangen. Ich dachte, dass nach dem 3. Mal kaputt gehen, man eine Gutschrift mit dem bezahlten Preis oder eine neues Gerät bekommt.
FALSCH GEDACHT!!!!!!!!!!!

Der Typ meinte, DIE DORT MÜSSTEN GAR NIX MACHEN. Ich solle mich an den Hersteller wenden. Und Austausch oder Gutschrift komme gar nicht in Frage.

Was soll das, wieso heißt es denn überall man hätte das Recht auf Ersatz oder Gutschrift nach dem 3. Schaden. Das ist doch so immer üblich, bei meinen Freunden ist das schon oft so gewesen.

Was soll ich jetzt tun?

Vielen Dank schon mal im Vorraus Leute, ich weiß dieses Thema ist schon oft diskutiert worden und ich versteh bis heute nicht, worauf man jetzt Anspruch hat.

Mehr lesen

15. Januar 2009 um 8:32

Hallo
gem. 434 I Nr. 1 iBGB st eine Sache frei von Sachmängeln wenn sie sich für die nach dem vertrag vorgegeben Verwendung eignet.

Von einem Notebook das in einem Jahr 32 mal bei der Reparatur war kann man dies wohl kaum behaupten.

Laut 437 BGB stehen dir bei Mängel folgende Möglichkeiten zu:

- Nach $ 439 BGB Nachbesserung verlangen (hast du wohl oft genug gemacht)
- Vom Kaufvertrag zurück treten oder den Kaupreis mindern
- Schadenersatz oder Ersatz für vergebliche Aufwendungen verlangen.

Lass dich von denen nicht einschüchtern dein Vertragspartner ist der media Markt und nicht der Hersteller, der Importeur oder der Liebe Gott. Du hast einen rechtskräftigen Kaufvertrag mit dem Media Markt und aus dem hast du die oben genanten Ansprüche.

Wenn der Hiwi im Laden dir nicht weiterhelfen kann verlange den geschäftsführer zu sprechen. Sollte auch das nichts helfen drohe (oder mache es tatsächlich) einen Anwalt einzuschalten.


LG
Heiner

PS: wenn du noch fragen hast melde dich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram