Home / Forum / Recht & Unrecht / Online scheiden lassen mit Kindern

Online scheiden lassen mit Kindern

17. Dezember 2019 um 9:52 Letzte Antwort: 20. Januar um 13:49

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Online Scheidung. Ich habe von einer Bekanntin erfahren, dass man sich auch online scheiden lassen kann? 

Ich habe zwar schon ein wenig recherchiert, aber kann mir noch wenig darunter vorstellen. Auch wie das dann mit den Kindern ist wegen Unterhalt etc. 

Das sind jetzt so mehrere Fragen in einer  ... ich weiß.
Hat jemand schon einmal Erfahrung mit sowas gemacht? Was gibt es zu beachten? Und ist es seriös?

Lieben Dank!

Mehr lesen

17. Dezember 2019 um 15:26

Hallo Steffi,

wie schade, dass du dich scheiden lassen möchtest. Wenn dem aber so ist, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung eine Online Scheidung wirklich nur empfehlen.

Ich habs damals selber gemacht und es ging einfach super schnell und war verhältnismäßig günstig. Wegen Unterhalt kann dir am besten der Rechtsanwalt, den du dir aussuchst weiterhelfen. Damit kenne ich mich nicht so super genau aus, hat bei uns aber damals gut geklappt.

Seriös ist es aufjedenfall. Und vor allem zeitsparend. Du kannst nämlich den Scheidungsantrag einfach online ausfüllen und musst nur zum Gerichtstermin erscheinen. Bei Fragen konnte ich den Anwalt immer erreichen.

Wenn du noch konkrete Fragen zu meinen Erfahrungen haben solltest, beantworte ich dir diese gerne.

VG!!

1 LikesGefällt mir
19. Dezember 2019 um 9:02
In Antwort auf iuri

Hallo Steffi,

wie schade, dass du dich scheiden lassen möchtest. Wenn dem aber so ist, dann kann ich dir aus eigener Erfahrung eine Online Scheidung wirklich nur empfehlen.

Ich habs damals selber gemacht und es ging einfach super schnell und war verhältnismäßig günstig. Wegen Unterhalt kann dir am besten der Rechtsanwalt, den du dir aussuchst weiterhelfen. Damit kenne ich mich nicht so super genau aus, hat bei uns aber damals gut geklappt.

Seriös ist es aufjedenfall. Und vor allem zeitsparend. Du kannst nämlich den Scheidungsantrag einfach online ausfüllen und musst nur zum Gerichtstermin erscheinen. Bei Fragen konnte ich den Anwalt immer erreichen.

Wenn du noch konkrete Fragen zu meinen Erfahrungen haben solltest, beantworte ich dir diese gerne.

VG!!

Danke!! Das klingt ja schon mal gut.
Nur bei dem Unterhalt bin ich mir noch unsicher, ob das auch wirklich so klappt? Finde die Vorstellung das Online zu machen noch etwas schwierig...

Wie viel spart denn eigentlich??? Und kann sich das vorab irgendwie ausrechnen lassen, wie teuer die Scheidung wird???

LG!!

Gefällt mir
6. Januar um 15:46

Also beim Unterhalt läuft es genauso wie bei "normalen" Scheidungen. Es ist diesbezüglich wirklich unerheblich, ob die Scheidung "online" stattfindet oder nicht. Der Punkt ist nur die gute anwaltliche Beratung. Falls du dich dafür entscheidest, das ganze "online" zu machen, dann solltest du wegen deiner Fragen zum Unterhalt mal mit deinem Anwalt telefonieren.

Man spart, allgemein gesprochen, schon recht viel bei einer Online Scheidung. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, waren es bei mir ca. 40%. Das macht also echt was aus! Ja, es gibt im Internet gute Scheidungskostenrechner. Der hier hat mir damals einen guten Überblick gegeben. Dann wusste ich zumindest einigermaßen, was finanziell auf mich zukommt. Viel Glück damit!!

1 LikesGefällt mir
8. Januar um 10:53
In Antwort auf frausteffi

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Online Scheidung. Ich habe von einer Bekanntin erfahren, dass man sich auch online scheiden lassen kann? 

Ich habe zwar schon ein wenig recherchiert, aber kann mir noch wenig darunter vorstellen. Auch wie das dann mit den Kindern ist wegen Unterhalt etc. 

Das sind jetzt so mehrere Fragen in einer  ... ich weiß.
Hat jemand schon einmal Erfahrung mit sowas gemacht? Was gibt es zu beachten? Und ist es seriös?

Lieben Dank!

Wenn es komplizierter ist, würde ich vielleicht doch direkt nochmal einen Anwalt fragen? Ansonsten habe ich aber von online scheidungen auch nur gutes gehört, Da so prozesse standadisiert sind, lässt sich in der Regel gut abschätzen, wie teuer sowas wird. Allerdings sind Sonderwünsche dann auch etwas schwierig.

Gefällt mir
8. Januar um 13:22
In Antwort auf iuri

Also beim Unterhalt läuft es genauso wie bei "normalen" Scheidungen. Es ist diesbezüglich wirklich unerheblich, ob die Scheidung "online" stattfindet oder nicht. Der Punkt ist nur die gute anwaltliche Beratung. Falls du dich dafür entscheidest, das ganze "online" zu machen, dann solltest du wegen deiner Fragen zum Unterhalt mal mit deinem Anwalt telefonieren.

Man spart, allgemein gesprochen, schon recht viel bei einer Online Scheidung. Wenn ich es noch richtig in Erinnerung habe, waren es bei mir ca. 40%. Das macht also echt was aus! Ja, es gibt im Internet gute Scheidungskostenrechner. Der hier hat mir damals einen guten Überblick gegeben. Dann wusste ich zumindest einigermaßen, was finanziell auf mich zukommt. Viel Glück damit!!

Oh ja, klasse! Danke

Gefällt mir
13. Januar um 14:28
In Antwort auf frausteffi

Oh ja, klasse! Danke

Ich weiß nicht ob das für die Thread Leser noch interessant ist aber ich habe mich die letzten Tage ein wenig schlau gemacht.... ich habe hier noch was zum Thema Scheidungskosten gefunden.
Fand ich ganz hilfreich als Übersicht... ist zwar viel Text aber naja...

Danke Euch für die hilfreichen Tipps! 

Gefällt mir
14. Januar um 9:43
In Antwort auf bergamotten

Wenn es komplizierter ist, würde ich vielleicht doch direkt nochmal einen Anwalt fragen? Ansonsten habe ich aber von online scheidungen auch nur gutes gehört, Da so prozesse standadisiert sind, lässt sich in der Regel gut abschätzen, wie teuer sowas wird. Allerdings sind Sonderwünsche dann auch etwas schwierig.

Ja da hast du recht. Deshalb, wenn man eine Online Scheidung machen will, sollte man sich im voraus beraten lassen und dann aber die Scheidungsfolgen einvernehmlich festlegen. Sonderwünsche sind dann in der Tat nicht mehr möglich, das sollte aber auch nicht mehr notwendig sein, wenn man sich im voraus ausreichend Gedanken gemacht hat.

Gefällt mir
20. Januar um 13:49
In Antwort auf frausteffi

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zur Online Scheidung. Ich habe von einer Bekanntin erfahren, dass man sich auch online scheiden lassen kann? 

Ich habe zwar schon ein wenig recherchiert, aber kann mir noch wenig darunter vorstellen. Auch wie das dann mit den Kindern ist wegen Unterhalt etc. 

Das sind jetzt so mehrere Fragen in einer  ... ich weiß.
Hat jemand schon einmal Erfahrung mit sowas gemacht? Was gibt es zu beachten? Und ist es seriös?

Lieben Dank!

und wieso genau online?

Gefällt mir