Home / Forum / Recht & Unrecht / Online Versand Händler verlangt Geld obwohl die Ware nie angekommen ist

Online Versand Händler verlangt Geld obwohl die Ware nie angekommen ist

5. März 2014 um 15:10

Hallo,

ich habe im Dezember 2013 2 Pakete bei einem Online Handel (Kleidung) bestellt. Diese wurden von Hermes ausgeliefert. Da ich zu dem Zeitpunkt der Auslieferung nicht zu Hause war, wurden die Pakete bei einer Nachbarin abgegeben (anderes Wohnhaus). Der Hermes Bote hat den Benachrichtigungsschein an die Außentür des Wohnhauses (11 Mietparteien) geklebt. Die Briefkästen befinden sich im Treppenhaus, sodass der Hermes Bote diesen dort nicht einwerfen konnte. Ein fremder Mann hat dann die Pakete mit der Benachrichtigungskarte bei der Nachbarin abgeholt. Als ich nach Hause kam, habe ich keine Karte vorgefunden und bei Hermes angerufen und nachgefragt, wo die Pakete abgegeben wurden. Als ich dann bei der Nachbarin klingelte, teilte mir diese mit, dass die Pakete bereits von einem Mann abgeholt wurden. Ich habe am selben Tag noch bei dem Online Versand Händler angerufen und die Angelegenheit besprochen und im weiteren Verlauf schriftlich erklärt. Jetzt (März 2014) verlangt der Online Händler die Zahlung der beiden Pakete. Da ich diese jedoch nie erhalten habe, weigere ich mich die Rechnungen zu bezahlen. Ist das rechtens? Eine Anzeige bei der Polizei ist damals auch erfolgt (meinerseits), brachte jedoch keinen Erfolg.

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

Mehr lesen

6. März 2014 um 7:50

Quatsch
Hermes kommt bei Euch vlt. 5 mal, bei uns wird tlw. abenteuerlich mit den Paketen umgegangen, irgendwo abgegeben (mehrere Häuser weiter), irgendwo "Versteckt" Carport, Garage etc., einfach vor die Tür gelegt .... ich kann Romane darüber schreiben. Allerdings ist bei uns noch nie was weggekommen.

Auch deine Tipps sind völlig sinnbefreit.
MAUSI muss nicht nachbohren, das müssen die, die was von MAUSI wollen. Eine Anzeige bei der Polizei war GENAU der RICHTIGE Weg.
Nein, auch einfach bezahlen wäre dumm, wofür??? Für etwas, was man nie bekommen hat?
Nein, auch klagen muss MAUSI nicht, lass die klagen, die was von MAUSI wollen. MAUSI ist im Recht siehe:
http://www.shopbetreiber-blog.de/2008/09/17/haften-paketversender-wenn-pakete-beim-nachbarn-abgegeben-werden-und-verschwinden/
MAUSI muss nichts beweisen, die anderen müssen beweisen, dass das Paket bei ihr angekommen ist.

Auch der Tipp "Bei der nächsten Bestellung, lass Dir die Ware an einer Adresse schicken, wo immer jmd dabei ist (Partner, Freundin, Eltern)."
ist komisch, ich kenne NIEMANDEN, der IMMER und RUND UM DIE UHR zu Hause ist.
Besser ist alle Nachbarn zu instruieren NICHTS mehr anzunehmen, dann ist die Chance groß, dass der Bote noch mal kommt ODER er hat zumindest keine Unterschrift von einem Nachbarn...


Gefällt mir

6. März 2014 um 13:53

Dummheit sage ich nur
"Du scheinst in einer parallelen Welt zu leben, sorry. Du stirbst mit dem Gesetz in Deiner Hand, wenn Du Dich nicht selber drum kümmerst. Jeder hält sich fein raus. So ist es nun mal. Recht haben und Recht bekommen, sind zweierlei Stiefel."

DAS was ich schreibe sind Tatsachen, das was Du schreibst, sind Einzelschicksale von Leuten, die sich verarschen lassen. Wie kümmerst Du Dich um Dein Recht, wenn Du alles mit Dir machen läßt?

Blogs bringen einem auch nicht weiter, dafür brauchst einen Anwalt.
Weniger googlen, mehr leben, wie wärs?
Da hast Du Recht, wenn es Knall auf Fall kommt, dann einen Anwalt nehmen, und den bekommt Sie bezahlt, weil Sie im Recht ist, wie ich eben beschrieb. So ist es nun mal.
Weniger dummschwätzen, mehr Ahnung haben, wie wär's?

"Und Du brauchst wirklich nicht alle meine Tipps in Frage stellen, stelle eher Deine Einstellung in Frage."
Mach ich auch nicht, sondern nur die die Tipps, die schwachsinnig sind, und das waren in deinem ersten Posting leider alle.
Warum sollte ich meine Einstellung ändern? Soll jetzt jeder zu allem ja und Amen sagen, nur weil DU das so machst? Wenn Du aus meiner Sicht falsche Tipss gibst, werde ich mir von Dir nicht verbieten lassen, diese zu widerlegen.

Gefällt mir

7. März 2014 um 7:35

Ich bemühe mich nicht
ich mach es trotzdem, ob Du liest oder nicht. Immerhin müssen normale menschen vor dämlichen Ratschlägen gewarnt werden.
Wenn ich schon sehe, wie Du schreibst, kann ich mir locker vorstellen, wie Du tickst. Immer und überall nörgeln, aber nichts an der Situation ändern. Prima, mach mal weiter so. Es muss immer jemanden geben, der die Opferrolle einnimmt. Viel Spass weiterhin.

Achja, lesen und schreiben scheint Dir ja auch nicht zu liegen, oder ist es der Frust? Ich weiss nicht, warum es Menschen gibt, die ihre Argumente nicht vertreten können und dann ins Vor-Kindergartenniveau verfallen!?

Gefällt mir

4. April 2014 um 16:01

Falls das Thema nicht schon durch ist..
..ich habe gerade einen ähnlichen Fall und habe mich nun am folgenden Text orientiert: http://anwaltauskunft.de/magazin/wirtschaft/logistik/282/pakete-beim-nachbarn-das-gilt-rechtlich/

Gefällt mir

4. April 2014 um 16:15
In Antwort auf tinepanini

Falls das Thema nicht schon durch ist..
..ich habe gerade einen ähnlichen Fall und habe mich nun am folgenden Text orientiert: http://anwaltauskunft.de/magazin/wirtschaft/logistik/282/pakete-beim-nachbarn-das-gilt-rechtlich/

Thema ist durch
Hallo ihr lieben, vielen Dank für die zahlreichen antworten. Die Sache ist erledigt. Gab noch einigen Schriftverkehr und dann haben sie die Rechnungen aus Kulanz ausgebucht.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen