Home / Forum / Recht & Unrecht / Parken auf Behindertenparkplatz mit Gipsbein

Parken auf Behindertenparkplatz mit Gipsbein

29. Januar 2007 um 22:31

Hallo Forum,

wegen einem blöden Unfall habe derzeit ein Gipsbein und bin damit beim Laufen eingeschränkt.

Frage: Rechtfertigt das zum Parken auf Behindertenparkplätzen?

Nebenbei: Ich fahre logischerweise nicht selber sondern werden gefahren.

Gruß,
Michaele

Mehr lesen

29. Januar 2007 um 22:40

"-"
nein.
parken ist dir dort NUR mit behindertenausweis gestattet.


Gefällt mir

29. Januar 2007 um 22:58
In Antwort auf drutti

"-"
nein.
parken ist dir dort NUR mit behindertenausweis gestattet.


...
Die Antwort ist nicht ganz richtig. Auf Behindertenparkplätzen darf nicht jeder parken der einen Schwerbehindertenausweis hat. Unter anderem ist das Merkmal "aG" für Außergewöhnlich gehbehindert erforderlich. Soweit ich weiß kann man in diesem Fall beim Straßenverkehrsamt eine "Plakette" beantragen mit der man ohne Strafe auf den Bhindertenparkplätzen parken darf.

Gefällt mir

29. Januar 2007 um 23:49
In Antwort auf m122y

...
Die Antwort ist nicht ganz richtig. Auf Behindertenparkplätzen darf nicht jeder parken der einen Schwerbehindertenausweis hat. Unter anderem ist das Merkmal "aG" für Außergewöhnlich gehbehindert erforderlich. Soweit ich weiß kann man in diesem Fall beim Straßenverkehrsamt eine "Plakette" beantragen mit der man ohne Strafe auf den Bhindertenparkplätzen parken darf.

Ohne
Hab's mir schon fast gedacht, daß ein Gipsbein da nicht reicht. Also somit wie üblich die weiter entfernten Parkplätze und zu den Krücken greifen.

L.G., Michaela

Gefällt mir

30. Januar 2007 um 0:11
In Antwort auf michaela146

Ohne
Hab's mir schon fast gedacht, daß ein Gipsbein da nicht reicht. Also somit wie üblich die weiter entfernten Parkplätze und zu den Krücken greifen.

L.G., Michaela

Oder aber
du steigst in der Nähe deines Ziels aus und lässt deinen Fahrer danach das Auto parken. Nach der Shoppingtour oder dem Arztbesuch genau umgekehrt. Dein Fahrer holt das Auto und du wartest. Ist zwar nicht immer möglich, aber immerhin ne kleine Erleichterung.
Und Gute Besserung...

Gefällt mir

4. Februar 2007 um 0:41
In Antwort auf m122y

Oder aber
du steigst in der Nähe deines Ziels aus und lässt deinen Fahrer danach das Auto parken. Nach der Shoppingtour oder dem Arztbesuch genau umgekehrt. Dein Fahrer holt das Auto und du wartest. Ist zwar nicht immer möglich, aber immerhin ne kleine Erleichterung.
Und Gute Besserung...

Hoffetlich bald Gehgips
Hi,

danke, danke für Tips.

Hoffe das Problem löst sich bald bze. entschärft sich durch einen Gehgips ....


Gruß,
micha

Gefällt mir

13. Februar 2007 um 0:04
In Antwort auf michaela146

Hoffetlich bald Gehgips
Hi,

danke, danke für Tips.

Hoffe das Problem löst sich bald bze. entschärft sich durch einen Gehgips ....


Gruß,
micha

Behindertenausweis
hallo,

wie dir schon geschrieben worden ist, darst du nur mit einem behindertenausweis dort parken. als falschparker würde man eine ordnungswidrigkeit begehen, in höhe von 35 euro. im schlimmsten fall wird einem noch das auto abgeschleppt

also lieber absetzen lassen...
gruß

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Umzug von Wedel nach Hamburg-wie ist das mit der Unterstützung
Von: giulie1
neu
6. Februar 2007 um 23:27
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam