Home / Forum / Recht & Unrecht / Patentante und Patenonkel

Patentante und Patenonkel

26. April 2013 um 11:42

Hallo zusammen
Hab da mal ne kleine Frage betreffend Patentante und Onkel.

Meine beste Freundin ist schwanger. Sie ist konfessionslos resp. kommt ursprünglich von Bosnien (Moslem) und hat jedoch den schweizer Pass. Ihr Ehemann ist Bosnier. Also beide leben nach dem muslimischen Glauben.

Wäre es demnach für mich (Schweizerin / ursprünglich reformiert) überhaupt möglich Patentante zu werden wenn die 2 dies möchten? Ist das dann nur eine Scheinpatenschaft, also ohne Verpflichtungen oder gibt es das gar nicht. Das wäre für mich schon eine wichtige Frage, da ich dies grundsätzlich gut finde und das auch gerne wäre..ich möchte nur dass es irgendwie offiziell ist und nicht nur so zum Scheinda es keine Taufe etc. geben wirdist dies wahrscheinlich relativ schwierighabe auch irgendwie angst dass wenn es nicht offiziell ist, man einfach plötzlich den Kontakt verweigern könnte oder so ähnlich.. oder können das die eltern so oder so..

Wisst ihr eventuell auch wie es überhaupt bei evangelisch reformierten ist..sind die paten da offiziell irgendwo eingetragen oder ist es da eigentlich auch nur zum schein ohne verpflichtungen? Früher war es ja gedacht falls den eltern etwas zustösst.

Würde gerne ein paar meinungen dazu höreneventuell auch von leuten die villeicht ein ähnliches problem haben. vielen dank im Voraus.

Mehr lesen

27. April 2013 um 10:20

Da
muß ich Dich enttäuschen

Wenn es keine Taufe gibt, gibt es auch keine Patenschaft.
Und selbst wenn man offiziell Pate ist, steht man zwar auch als solcher in der Taufurkunde, ABER es gibt weder Rechte noch Pflichten.
Es ist eine rein moralische Sache...
Eine nette Geste - mehr nicht!
Man kann Dir den Kontakt verweigern wie man "lustig" ist...

Gefällt mir

1. Mai 2013 um 23:53

Ich glaube
bei den muslimen gibt es auch keine patenschaft.. und selbst wenn, dann bestimmt nur, wenn du selbst muslima bist..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Krankenhaus meldete Kind mit falschem Nachnamen an
Von: zuckerpuppe1985
neu
29. April 2013 um 20:16
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen