Home / Forum / Recht & Unrecht / Pausenregelung bei Akkordarbeit

Pausenregelung bei Akkordarbeit

28. März 2006 um 9:26 Letzte Antwort: 28. März 2006 um 18:05

Hallo,

bin zu meinem Studium arbeite ich im 3-Schicht-System bei einer grossen Firma. Seit Anfang dieses Jahres unter einem neuen Arbeitgeber. Dieser hat den Betrieb auf Akkord umgestellt.

Nun zu meiner Frage: Laut Gesetz stehen uns 45 min Pause zu. Ist dies rechtens oder gar zu wenig? (da eben Akkord) Wie müssen die Ruhezeiten geregelt sein? Ist es vom Gesetzgeber her gestattet, wenn der Schichtführer auf bis zu 30 min die Pausen in ihrer Gesamtheit verkürzt? (der Arbeitgeber äußert sich dazu nicht)

Gegoogelt habe ich bereits, aber zu den Sonderregelungen bei Akkordarbeit finde ich nichts Konkretes. Gibt es überhaupt welche?

Vielleicht habe ich auch etwas übersehen. Und Ihr könnt mir nähere Anhaltspunkte oder Links/Rechtsbelehrungen liefern?!

Übrigens: Nein, ich sträube mich nicht vor der Arbeit, ich verrichte sie gern. Es interessiert mich nur, was das Recht im Allgemeinen dazu zu sagen hat

Liebe Grüsse,
Eupel

Mehr lesen

28. März 2006 um 18:05

Hallo Eupel,
ich würde sagen, dass die Ruhepausen nichts damit zu tun haben, ob Du Schicht arbeitest, oder nicht.

Laut Arbeitszeitgesetz darf die werktägliche Arbeitszeit sowohl der Arbeitnehmer, als auch der Nacht- und Schichtarbeitnehmer, acht Stunden täglich nicht überschreiten, kann jedoch in Ausnahmefällen auf bis zu 10 Stunden verlängert werden.

In 4 ArbZG heißt es:
"Die Arbeit ist durch im voraus feststehende Ruhepausen von mindestens 30 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als sechs bis zu neun Stunden und 45 Minuten bei einer Arbeitszeit von mehr als neun Stunden insgesamt zu unterbrechen. Die Ruhepausen nach Satz 1 können in Zeitabschnitte von jeweils mindestens 15 Minuten aufgeteilt werden. Länger als sechs Stunden hintereinander dürfen Arbeitnehmer nicht ohne Ruhepause beschäftigt werden."

Es kommt nun darauf an, wie viele Stunden Du arbeitest, um feststellen zu können, wieviel Pause Dir zusteht.

Ich gehe davon aus, dass Du schon volljährig bist, weil ansonsten gelten wieder andere Regeln.

Liebe Grüße
Miss Sixty

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club