Home / Forum / Recht & Unrecht / Pfandrücknahme im Kiosk

Pfandrücknahme im Kiosk

21. Januar 2014 um 19:15 Letzte Antwort: 28. Januar 2014 um 11:09

Hallo liebes Forum!

Ich selbst arbeite neben meinem Studium in einem kleinen Kiosk.
Der Chef dort sagte, dass ich nur maximal 10 Flaschen Bier aufeinmal annehmen soll. ( Zumal wir auch nicht genügend Platz hätten 10 Leere Bierkisten zu sammeln... neben den anderen Kisten )
Wie gesagt ein kleiner Kiosk.

Es kam mal ein Kunde in den Laden mit ca. 30 Bierflaschen, auch wenn ich wusste, dass er sie alle bei uns gekauft hatte habe ich ihm höflich gesagt, dass ich ca. 10 Flaschen ( maximal 15 annehmen kann, also 1 von 3 Tüten )
Er hat zwar gemeckert aber es eingesehen.

Heute kam er wieder - mit 14 Flaschen.
Ich habe sie angenommen aber höflich darauf aufmersakm gemacht, dass wir keinen Platz für weitere hätten, er bitte nur 10 mitnehmen soll und eben nicht nur Leute die Flaschen abgeben, die sie von HIER haben. ( Zumal nur 2 Minuten weiter ein Rewe, sowe Getränke Markt ist, da müsste das doch möglich sein? )

Er war total empört und hat mir gedroht! (Obwohl ich sie ja angenommen habe)

Hat er recht, ist ein kleiner Kiosk wirklich VERPFLICHTET so große Mengen an Pfand aud einmal anzunehmen??

Bin total ratlos

Danke im Voraus !

Mehr lesen

24. Januar 2014 um 12:39

Das ist eine gute Frage??
Also wenn einer auf einmal 30 Flauschen bei euch kauft, dann leuchtet es auch ein dass er diese in einem Zug wieder zurück bringt.
Wenn er allerdings ein halbes Jahr hortet, ist die Aufregung von eurer Seite aus nachvollziehbar.

Aber wie es rechtlich ausschaut bei nachweisbarem Platzmangel - keine Ahnung!

Stellt doch mal ein Schild auf mit Hinweis!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2014 um 6:19

Kann dich beruhigen..
.. Der Mann wohnt direkt neben an
Aber naürlich hast du schon im Prinzip recht mit dfem was du sagst!

Wollte dennoch (eigentlich xD ) nur wissen, wie es rechtlich aussieht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2014 um 10:20

Da es Bierflashen sind..
.. und diese ja zumeist aus Glas bestehen, sind es ?

Habe das zwei Unterschiedliche Sachen gefunden, wobei ich denke, dass sich das eine auf die Dosen Bezieht ( Steht aber leider nur Bier und Biermischgetränke dran)

Also ersteres:

".. mehrfach wiederbefüllt: PET-Flaschen etwa 15 Mal, Glasflaschen rund 50 Mal. Älteren Flaschen fehlt das Logo oft. Sie tragen den Hinweis Mehrweg oder Mehrwegflasche."

Und das 2.

"Einwegpfand ...
...Bier und Biermischgetränke"

____

Also ist das nicht einheitlich bei Glasflaschen geregelt und Bier A kann ein anderen Pfand haben, als Bier B in derselben Glasflasche?
Oder habe ich da etwas falsch verstanden?

----------------
Quellen:
http://www.test.de/Getraenkeflaschen-Einweg-oder-Mehrweg-1617479-0/

Und

http://www.verbraucherportal-bw.de/servlet/PB/menu/2905696_l2/index.html
--------------

Also ich hätte Bierflaschen als Mehrweg einsortiert, da man ja 8ct. pro Flasche Pfand bekommt. Allerdings verwirren die Seiten ein wenig.
Also vielleicht kannst du ja auskunft geben, das würde mit mehr helfen, als immer derselbe Hinweis ^.^
Danke!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. Januar 2014 um 11:09

Vielen Dank!
Super, das hat mir echt geholfen

Vielen lieben Dank für die Ausführliche Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram