Home / Forum / Recht & Unrecht / Planung - Wieviel braucht man im Monat zum Leben?

Planung - Wieviel braucht man im Monat zum Leben?

29. Oktober 2014 um 10:06

Hey, liebe Leute, ich hab hier schon oft im Forum Hilfe gefunden und jetzt muss ich auch mal meinen ersten Post veröffentlichen^^.
Die Zeit ist gekommen, ich ziehe von Zuhause aus... Ich gehe jetzt auf ein Berufskolleg und mache dort meine Ausbildung + Fachabitur (In Informationstechnik) und die Schule ist einfach zu weit von Zuhause entfernt, die Busverbindung zu schlecht. Meine Frage ist jetzt: Was muss ich für eine 1-Zimmer Wohnung einplanen, wieviel brauche ich zum Leben, was brauche ich. Da ich hier schon einiges dazu gelesen habe sind hier folgende Infos: Die Schule, die ich besuche ist in Bergisch Gladbach, ich brauche nichts großes, ich hätte ~600 im Monat zur Verfügung. Ich bin kein großer Verschwender, ich hab eine recht kleine Handyrechnung, fahre überall mit dem Fahrrad hin, bringe Möbel mit, das einzige was ich halt (denke ich) brauche, ist; Miete, Versicherung, Wasser/Strom, Internet (Wobei ich festnetz eigentlich nicht wirklich brauche, ich telefoniere selten).... Ich besitze kein Auto.
Wenn ich noch irgendwas vergessen habe, einfach drunterschreiben :/ Sorry wegen dem etwas chaotischen Post, die ganze Geschichte stresst mich doch ein bissl...

Mehr lesen

2. November 2014 um 0:01

Gute Planung
Also dazu kommt noch die GEZ alle 3 Monate zahlst du da einen festen Betrag.

Mietkaution + evtl. Maklerprovision (falls du eine Wohnung mit Makler besichtigst)

Hausratsversicherung + Haftpflichtversicherung sollte man eigentlich immer haben

Internet (meist ist in den Verträgen das Festnetz dabei, weiß nicht ob es da vllt. günstigere Verträge gibt, wenn man angibt, dass man kein Festnetzanschluss benötigt)

Fernsehen (falls du das möchtest). Wir haben Kabel TV, sind bei uns ca. 20 im Monat

Heizung / Strom (manchmal sind die Heizkosten in den Nebenkosten enthalten)

Lebensmittel (kommt drauf an, wie du dich ernährst / wie viel du isst, ob du täglich frisch kochen möchtest, oder oder oder)

Sachen, die du davor vllt. nicht hattest und nun brauchst, wie beispielsweise Staubsauger / Mikrowelle / Toaster / Kaffeemaschine / Waschmaschine / Putzutensilien / Wasserkocher usw.

Medikamente / Drogerieartikel ... Würde ich auch immer einplanen, falls man mal krank wird.


Und dann eben noch ein bisschen Geld zur Seite legen, falls man mal ins Kino möchte oder mit Freunden etwas unternimmt. / zur Familie fährt usw.

Aber soweit ich weiß bekommen Auszubildende da finanzielle Hilfe angeboten während der Lehre. Fiel bei mir leider weg, da ich eine schulische Ausbildung absolviert habe. Gibt aber meines Wissens nach eben finanzielle Hilfe / Förderungen. Müsstest du dich einfach mal erkundigen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Subventionsbetrug mit SGB XII (PANIK!)
Von: balduin59
neu
26. Oktober 2014 um 18:40

Beliebte Diskussionen

Hydro Boost

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen