Home / Forum / Recht & Unrecht / Plötzlich Vater sein?????

Plötzlich Vater sein?????

3. November 2015 um 21:34

Hallo und guten Abend,

Ich weiß ehrlich gesagt nicht wirklich wo ich anfangen soll.

Alsoo.... Mein Mann und Ich haben uns im April 2008 kennengelernt. Im Mai sind wir dann zusammen gekommen.. Kurze Zeit später bin ich schwanger geworden und habe im April 2009 unseren Sohn zur Welt gebracht. Über die Jahre verlief alles soweit "normal" so wie es in den meisten Familien halt so ist.

Im Juli 2014 haben wir geheiratet.
Mein Mann geht Vollzeit arbeiten und ist in steuerklasse 3. Verdient Ca. 1300-1400 Euro Netto. Da ich steuerklasse 5 bin habe ich nur einen 450euro Job aber bekomme zwischen 200-250 Euro je nachdem wie viele Stunden ich mach.
Soviel dazu..
Letzte Woche bekam mein Mann Post vom Amtsgericht Post mit einer Anhörungs Aufforderung.
Mich hat's getroffen wie ein Blitz.
Eine Frau klagt meinen Mann an der Erzeuger Ihres Kindes zu sein. Die Vaterschaft zu dem Jungen der Frau soll nun festgestellt werden.

Natürlich geschockt habe ich ihn gefragt was da war .. er sagte das er vor unserer Zeit ein einziges mal mit dieser Frau intim gewesen sei. Das Kind wird jetzt Ende des Jahres 7 Jahre alt.

Unser gemeinsamer Sohn wird im April nächsten Jahres 7.


Nun zu meinen Fragen .

Mein Mann hat weder Intresse an der Frau noch an dem Kind. Und hat nach diesem einem mal nie wieder was von ihr gehört oder gesehen.
Kann sie nach fast 7 Jahre einfach hingehen und sagen du bist der Vater du musst jetzt zahlen?

Wenn sich herrausstellt das mein Mann der Erzeuger ist , ist er dem Jungen Unterhalt pflichtig? Bei unserem geringem Einkommen?

Wird mein Gehalt mitberechnet obwohl ich rein gar nichts mit dem Kind zutun hab?

Ist mein Mann nicht in erster Linie Mir und unserem gemeinsamen Sohn Unterhalt pflichtig?
Ich mein warum kommt diese Frau erst jetzt damit an?

Ich hoffe ihr könnt mir ein paar antworten geben!..

Danke im vorraus!!!!

Mehr lesen