Forum / Recht & Unrecht

Probleme mit unserem Nachbarn bezüglich Zaun

Letzte Nachricht: 6. Oktober 2021 um 17:12
I
imene_25674561
02.10.21 um 18:15

Hallo

Ich bräuchte bitte den Rat von Außenstehenden. 

Letztes Jahr verstarb unsere Nachbarin. Ihr Haus wurde kurz darauf verkauft. 
Der neue Nachbar hat vor einigen Monaten mit den Bauarbeiten begonnen. Das alte Gebäude wurde abgerissen und ein neues erichtet. 
Bis dahin war auch alles okay. Dann fingen die Probleme an. Wir haben zwei große Hunde. Es gab bis jetzt nie Probleme mit den Tieren. Allerdings sind sie vor ein paar Wochen entlaufen da unser lieber Nachbar bei den Bauarbeiten den Zaun schwer beschädigt hat. 
Ich muss noch dazu erwähnen das einer der beiden Hunde ein Herdenschutzhund ist. Dadurch ist er etwas speziell. Wir fanden unsere Hunde auch auf der Baustelle. Der größere der beiden hatte alle Arbeiter in eine Ecke gedrängt und sie angebellt. 
Passiert ist zum Glück nichts. Wir haben den Nachbar daraufhin angerufen. Er hat sich entschuldigt und versprochen das Loch in den nächsten Tagen zu reparieren. 
Nichts ist geschehen. Mein Vater und ich haben den Zaun notdürftig repariert. Das ganze war im Juli. Unsere Hunde können seitdem nur noch den oberen Teil des Gartens benutzen da der untere Zaun inzwischen zu unsicher ist. 
Der Nachbar verspricht seitdem ständig das er eine Mauer baut. 
Gestern wollte er anfangen. Wir hatten deswegen wieder ein Trefffen mit ihm Und wir haben wieder ein neues Loch ijm Zaun. Mein Vater meint die Hunde müssen halt im oberen Garten bleiben bis die Mauer steht. 
Ich bin damit allerdings gar nicht einverstanden. 
Kann ich gegen unseren Nachbarn irgendwelche rechtlichen Schritte unternehmen? Den Zaun würden wir ja wieder reparieren. Allerdings bringt das nichts wenn die Bauarbeiter ihn wieder ständig kaputt machen. 
Hat jemand einen Rat für mich? 

Lg. Marina 

Mehr lesen

D
dickunddoof
04.10.21 um 20:29

Wem gehört der Zaun denn? Euch oder dem Nachbarn? Besteht eine Einfriedungspflicht, eine Rechtseinfriedung, wie ist das bei euch in der Gemeinde/der Siedlung geregelt?

Ist es euer Zaun, dann würde ich ihn reparieren und mir eine erneute Beschädigung, auch unter Androhung rechtlicher Schritte, verbitten. Und dann tatsächlich auch Anzeige erstatten, wenn der Zaun erneut beschädigt wird.

Allerdings klingt es eher so, als wäre es der Zaun eures Nachbarn.
Und da werdet ihr dann nicht wirklich viel tun können; außer es gilt bei euch eine Einfriedungspflicht. Außer daneben einen weiteren Zaun auf eurem Grundstück zu ziehen, der die Hunde am Entlaufen hindert.
Der Nachbar (bzw, der nachbarliche Zaun) ist nämlich nicht dazu gedacht, dass eure Hunde nicht vom Grundstück laufen. Für die Sicherung der Hunde seid ausschließlich ihr verantwortlich, nicht euer Nachbar.

Gefällt mir

S
skewm
04.10.21 um 23:20

Natürlich.  Geh zum Anwalt. Worauf wartest du

Gefällt mir

S
skewm
04.10.21 um 23:20

Natürlich.  Geh zum Anwalt. Worauf wartest du

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

I
imene_25674561
06.10.21 um 16:33
In Antwort auf dickunddoof

Wem gehört der Zaun denn? Euch oder dem Nachbarn? Besteht eine Einfriedungspflicht, eine Rechtseinfriedung, wie ist das bei euch in der Gemeinde/der Siedlung geregelt?

Ist es euer Zaun, dann würde ich ihn reparieren und mir eine erneute Beschädigung, auch unter Androhung rechtlicher Schritte, verbitten. Und dann tatsächlich auch Anzeige erstatten, wenn der Zaun erneut beschädigt wird.

Allerdings klingt es eher so, als wäre es der Zaun eures Nachbarn.
Und da werdet ihr dann nicht wirklich viel tun können; außer es gilt bei euch eine Einfriedungspflicht. Außer daneben einen weiteren Zaun auf eurem Grundstück zu ziehen, der die Hunde am Entlaufen hindert.
Der Nachbar (bzw, der nachbarliche Zaun) ist nämlich nicht dazu gedacht, dass eure Hunde nicht vom Grundstück laufen. Für die Sicherung der Hunde seid ausschließlich ihr verantwortlich, nicht euer Nachbar.

Der Zaun gehört uns. 
Er wurde vor ein paar Jahren erneuert. Inzwischen war wieder ein neues Loch drin das wir reparieren mussten. 
Der Nachbar hat die Arbeiten für die neue Mauer leider wieder verschoben. Er bekam keinen Baggerfahrer und schob das auf die Corona Krise. 

 

Gefällt mir

D
dickunddoof
06.10.21 um 17:12
In Antwort auf imene_25674561

Der Zaun gehört uns. 
Er wurde vor ein paar Jahren erneuert. Inzwischen war wieder ein neues Loch drin das wir reparieren mussten. 
Der Nachbar hat die Arbeiten für die neue Mauer leider wieder verschoben. Er bekam keinen Baggerfahrer und schob das auf die Corona Krise. 

 

Euer Zaun?
Und den machen Leute, die der Nachbar auf seinem Grundstück arbeiten läßt, ständig - von seinem Grundstück aus - kaputt?
Warum laßt ihr euch das gefallen?
Warum sagt und unternehmt ihr da nicht mal etwas?
Dem Nachbarn würde ich wirklich was husten! 
Ihn anzeigen - man kann nicht einfach das Eigentum anderer kaputt machen! Droht ihm die Anzeige an, für den Fall, dass das nochmal passiert.
Und ich würde ihn finanziell für die Reparatur des Zaunes zur Verantwortung ziehen. Habt ihr einen Goldesel im Keller stehen, oder was? Reicht ihm gefälligst die Rechnungen für die Reparaturen rüber!

Was die geplante Mauer betrifft. Ich hoffe für euch, dass er dafür eine Baugenehmigung hat?
Und dass er die Mauer nicht auf eure Grenze bauen will.
Zudem solltet ihr überlegen, ob eine Mauer tatsächlich so eine gute Idee ist. Eine massive Begrenzung wie eine Mauer verschattet ein Grundstück wesentlich mehr, als das ein Zaun oder auch eine grüne Hecke tun. Das kann Wertminderungen für euer Grundstück nach sich ziehen.
Wertminderungen können auch daraus resultieren, dass im Grenzbereich gebaut wird, ohne Einhaltung möglicher Abstandsflächen.
Hier solltet ihr besser tatsächlich anwaltlichen Rat (am besten einen RA mit Schwerpunkt Baurecht) zu Rate ziehen.
 

Gefällt mir