Home / Forum / Recht & Unrecht / RA-Rechnung?

RA-Rechnung?

25. Mai 2006 um 23:45

Hallo, vielleicht kann mir jemand kundige Auskunft zur Überprüfung eine RA-Rechnung geben?
Im August letzten Jahres bekam ich eine Rechnung meines RA, die als Rechnungsentwurf tituliert war. Die Forderung betrug 2.400 Euro netto plus MSSt, also 2.700 brutto.Am Telefon fragte besagter RA, ob ich nicht jemanden kennen würde, der eine Firma hätte und an den er die Rechnung stellen könnte, er wollte mir die MWSt. ersparen. Ich kannte niemanden,sagte aber, dass ich keine Rechnung benötige. In einem persönlichen Gespräch einigten wir uns auf die Zahlung von 2.400 Euro ohne Rechnung.Brav zahlte ich 1.000 Euro, ohne einen Nachweis zu haben, immer bar (bitte erspart mir ggf. bissige Kommentare!)Im März flog der RA aus seiner Kanzlei (man distanzierte sich ausdrücklich von ihm), aber laufende Mandate nahm er mit. Im April rief er an,er hatte sich inzwischen allein niedergelassen, ich teilte ihm mit, dass mir die Zahlungsweise inzwischen mehr als suspekt sei und forderte ihn auf, die Restsumme von 1.400 Euro plus MWSt als Rechnung zu stellen, damit mir die ominösen Geldübergaben erspart blieben. Jetzt kam die Rechnung: 1.800 plus Steuer, also insgesamt 2.088 Euro. Wenn ich die bereits gezahlten 1.000 dazu nehme, komme ich auf über 3.000 Euro, also fast 400 mehr als die ursprüngliche Forderung!
Wenn irgendjemand dem noch folgen konnte, wäre ich froh über jeden Rat.
Hinzufügen möchte ich, dass es sich um eine Pauschalrechnung, also ohne benennbaren Streitwert oder Verhandlungen vor Gericht handelte.
Vielen Dank & liebe Grüße, finki.

Mehr lesen

28. Mai 2006 um 21:08

Zunächst einmal
ist dieser RA überhaupt Dein Vertragspartner geworden? Normalerweise wird nicht der einzelne RA in der Kanzlei Vertragspartner, sondern die Kanzlei insgesamt. Das solltest Du mal mit der Kanzlei klären.

Ansonsten gibt es eine Rechtsanwaltskammer. Hier solltest Du die Rechnung überprüfen lassen und Dich auch beschweren. Hilft manchmal Wunder.

Gefällt mir

8. Juni 2006 um 23:14
In Antwort auf derpapa

Zunächst einmal
ist dieser RA überhaupt Dein Vertragspartner geworden? Normalerweise wird nicht der einzelne RA in der Kanzlei Vertragspartner, sondern die Kanzlei insgesamt. Das solltest Du mal mit der Kanzlei klären.

Ansonsten gibt es eine Rechtsanwaltskammer. Hier solltest Du die Rechnung überprüfen lassen und Dich auch beschweren. Hilft manchmal Wunder.

Danke
für deine Zeilen. Ich war auf Klassenfahrt und antworte deshalb erst heute. Der RA hat zwischendurch mal die Kanzlei gewechselt, da habe ich unterschrieben, dass ich einverstanden bin, dass er die laufende Angelegenheit mitnimmt. Aus dieser Kanzlei ist er nun auch ausgeschieden und praktiziert allein. Auf Nachfrage wurde mir von der letzten Kanzlei mitgeteilt, dass er alle laufenden Sachen, die er bearbeitet hat, wiederum mitnahm. Ein Schreiben darüber gab es diesmal nicht. Inzwischen habe ich Rechnung Nr. 3 über 1.400 plus MwSt erhalten, insgesamt also drei verschiedene Rechnungen für eine Sache....
Seit Tagen bombardiert er mich mit Bitten um Rückruf, ich vermute, er will die Summe wieder schwarz. Vielleicht bleibt nur die Anwaltskammer!
Liebe Grüße, finki.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Beutet H&M die Leute in den Entwicklungsländern aus?
Von: kokosnusseis
neu
6. Juni 2006 um 15:33

Diskussionen dieses Nutzers

Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Long4Lashes

Teilen

Das könnte dir auch gefallen