Home / Forum / Recht & Unrecht / Ratlos - Anwalt hat nachweislich Mist gebaut

Ratlos - Anwalt hat nachweislich Mist gebaut

18. August 2005 um 19:32

Hallo, hat jemand n Tipp, was man machen soll, wenn man ne einstweilige Verfügung bekommen hat, weil der eigene Anwalt nachweislich Mist gebaut hat? Mist heißt:
- falschen Hinweis zum weiteren Vorgehen;
- falsches Briefdatum auf n wichtigen Schreiben;
- und er hat einen Fristtermin, den nur er kannte, verstreichen lassen und hat mich auch nicht über das entsprechende Schreiben informiert.
Bin ziemlich ratlos und frustriert, deshalb bitte nur ernsthafte Antworten. Wenn ich Pech habe, muß ich jetzt zig Euros deswegen löhnen

Mehr lesen

18. August 2005 um 21:09

Hallo gutzilla,
wenn du die Versäumnisse nachweisen kannst und diese zu der einstweiligen verfügung geführt haben, kannst du den Anwalt schadensersatzpflichtig machen. Dies bedeutet, neuer Anwalt, Widerspruch gegen das "Urteil", ggf. musst du aber erst mal zahlen und kannst versuchen, dir den "Schaden" ersetzen zu lassen. Jeder RA hat eine Berufshaftpflicht.
Tut mir leid für dich!
LG, finki.

Gefällt mir

18. August 2005 um 22:09

Habe deine PN
erhalten, kann aber leider nicht antworten. du würdest nur die Betreffzeile lesen können und nicht den eigentlichen Text. Deine Sache hört sich ziemlich verzwickt an. Wieso bei dem Streitwert so hohe Entschädigung? Dein RA müsste den gesamten Schriftverkehr, also auch die einstweilige Verfügung haben. Es ist eher ungewöhnlich, dass du das erhalten hast! Gab es ein richtiges Mandantschaftsverhältnis mit Vollmacht?
Du erreichst mich auch unter claudia.jahnke@gmx. net!
LG, finki

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen