Home / Forum / Recht & Unrecht / Räumungsklage ohne warnung

Räumungsklage ohne warnung

25. Juli 2014 um 14:26

Hallo alle zusammen,
wollte Ihre Meinung hören über meinen Vermieter.
Kurze info Wir sind in der Wohnung seit fast viel Jahren

Alles war gut, kein Streit mit dem Vermieter immer Pünktlich bezahlt bzw. es kam mal vor das paar Mal mit paar Tagen Verspätung ist aber alles im Grenz Bereich.

Nun gerat ich in Zahlungsverzug die Miete für März nicht überwiesen und erst am 9 April überwiesen dann beide Miete für März und April.

Von dem Vermieter kam keine Zahlungserinnerung oder ähnliches.. Ich dachte noch damals habe echt super Vermieter.
Und was sehe ich im meinem Postkasten am 10. April - eine Räumungsklage vom Gericht

Rufe sofort bei dem bei dem Vermieter an Frage was soll das - der Vermieter na das ja normal , das bei den zwei aufeinander folgende Miete nicht bezahlt macht man Räumungsklage

Gerichtlich hat Sie natürlich Recht

Aber wer wenigsten ein bisschen sozial ist und menschlich würde doch wenigstens Anrufen oder eine Zahlungserinnerung schreiben und nicht gleich mit eine Räumungsklage kommen

Es kann ja sein das ich bei der Überweisung einen Zahlendrehe gehabt habe oder der Bank hat misst gebaut.

Jetzt muss ich über 1000 bezahlen an Rechtsanwalt..!

Und obwohl Sie weißt das ich zwei kleine Kinder habe und Alleinverdiener bin..

Egal wem ich das erzählt habe bekam ich eine Antwort dass das Verhalten von dem Vermieter einfach asozial, unmoralisch und unmenschlich ist

Was meint Ihr dazu. Ist das Normal !?

Viele Grüße aus Meinersen.

Mehr lesen

26. Juli 2014 um 14:19

Aber mit der Miete im Rückstand sein, das ist normal?
Nein natürlich ist das nicht normal

Aber wir sind nicht erstes Jahr in der Wohnung. Sondern fast 4 Jahre

Und eine Zahlungserinnerung oder Mahnung wehre Menschlicher und sozialer!!!
Mein RA hat sowas noch nie erlebt sowie auch wo ich beim Gericht war die haben auch große Augen gemacht!

Und nicht gleich Räumungsklage und hohe Kosten auf den Mieter auferlegen

Oder wenn ein Mensch kurz auf die Knie gegangen (im übertragenen sinnen Finanziell) ist muss man Ihn gleich zum Boden treten bis er richtig Flach liegt?!

Gefällt mir

28. Juli 2014 um 16:15

Bitte deinen Zukünftigen Vermieter
doch einfach darum ein bisschen liebevoller zu sein wenn die Miete mal nicht kommt...
und nicht gleich zur Keule zu greifen.

Warum habt ihr nicht sofort reagiert? Ich meine so einfach und schnell geht das auch nicht, es sei denn der Mieter ignoriert die ersten Briefe...

Gefällt mir

28. Juli 2014 um 17:39
In Antwort auf lostp2

Bitte deinen Zukünftigen Vermieter
doch einfach darum ein bisschen liebevoller zu sein wenn die Miete mal nicht kommt...
und nicht gleich zur Keule zu greifen.

Warum habt ihr nicht sofort reagiert? Ich meine so einfach und schnell geht das auch nicht, es sei denn der Mieter ignoriert die ersten Briefe...

Warum habt ihr nicht sofort reagiert?
Auf was? Es kam ja nicht außer Räumungsklage

Gefällt mir

28. Juli 2014 um 17:41

Naja
Du bist warscheinlich auch so ein Vermieter

Gefällt mir

30. Juli 2014 um 19:05

Angst
Quatsch... Wir sind nicht erstes Jahr in der Wohnung...
Und die kennen uns....
Egal... auf jeden Fall das ist nicht normal!
So ein Fall habe ich nirgends wo im Netzt gefunden...
Und mein RA hatta auch sowas zum ersten mal gehört...
Weil das ist einfach unmenschlich ist!

Gefällt mir

8. Oktober 2014 um 14:56

...
Unmenschlich, Naja, hast du mal überlegt, dass auch der Vermieter so sein Päckchen zu tragen haben könnte?
Vielleicht zahlt der Vermieter selbst die Wohnung noch ab, und ist durch euer nicht bezahlen selbst in eine Finanzielle Schräglage gekommen. Hast du daran mal gedacht?
Oder denkst du, weil du mit Kindern und wenig Geld es schwer hast, müsse jeder an dich denken und sich selbst ignorieren?
Und womöglich hat er euch auch nicht kontaktiert, weil ihr das auch nicht getan habt?
Der Anstand hätte euch ja wohl geboten, dass Ihr, wenn ihr die Miete nicht bezahlen könnt das mitteilt! Oder dachtet ihr, dass wenn einfach so mal ein paar Monate keine Mite kommt sich der Vermieter denkt "ach was solls"?
Ihr hättet von euch aus anrufen (oder schreiben) sollen, und eure Situation erklären müssen. Dann hätte der Vermieter VIELLEICHT beide Augen zu gedrückt. Aber so, habt ihr es euch zum einen selbst zu zu schreiben, und zum anderen braucht ihr nicht wegen "unmenschlichkeit" zu jammern.
Das Leben ist nunmal kein Ponihof.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Strafanzeige
Von: lottchen22
neu
6. Oktober 2014 um 23:07
Mein Ex verbietet mir Kontakt zu mein Kind
Von: meine05
neu
26. September 2014 um 22:58

Beliebte Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen