Forum / Recht & Unrecht

Recht und Gesetz im Internet

Letzte Nachricht: 22. April um 14:16
A
allover
19.04.22 um 21:24

In einem Chat auf Facebook habe ich heute in einen Kommentar gelesen, in dem behauptet wird Ärzte, die impfen, sind Verbrecher, weil sie wissen müssten, wie schädlich die Impfungen sind, aber nur daran verdienen wollen.

Hätte ein Arzt, der diese Person wegen übler Nachrede verklagt, Aussichten auf Erfolg? 
Nach meinem Verständnis ist so etwas üble Nachrede.
Ist das wirklich so, oder müsste dazu ein Arzt persönlich, also namentlich genannt sein? Ist es so allgemein gehalten noch eine "Meinung" oder schon eine "Straftat"?

Wie weit dürfen Leute mit ihren Äusserungen gehen?

Mehr lesen

D
dickunddoof
22.04.22 um 14:16

Ach Gott, Grundsatzfragen.

Ich denke hier wären, in Anlehnung an die "Soldaten sind Mörder"-Entscheidungen des BVerfG, die Beleidigungstatbestände zu verneinen.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Diskussionen dieses Nutzers