Home / Forum / Recht & Unrecht / Reiserücktrittsversicherung - Schleimbeutelentzündung

Reiserücktrittsversicherung - Schleimbeutelentzündung

16. Mai 2005 um 16:02

Hallo!
Mein Freund hat seit über 3 Wochen eine Schlembeutelentzündung im Knie, die leider nicht besser wird.
Er hütet fast den ganzen Tag das Bett.
Jezt hatten wir eigentlich vor, ab dem 2.Juni in den Urlaub zu fliegen.
Die Reise ist schon seit längerer Zeit gebucht und auch voll bezahlt.
Eine Reiserücktrittsversicherung habe ich abgeschlossen.

Wie läuft denn das jetzt ab, wenn ich diese in Anspruch nehmen muss/möchte?

Theoretisch kann ich ja alleine fliegen, was ich nicht möchte.
Wird dann trotzdem für uns beide gezahlt?

Mein Freund könnte ja auch fliegen - theoretisch, und den ganzen Tag im Bett oder am Pool rumliegen, was wir natürlich beide nicht möchten.

Wird die Versicherung problemlos zahlen?

Fine

Mehr lesen

17. Mai 2005 um 14:26

Dein Freund
wird wohl nicht fliegen müssen, wenn er nicht (richtig) laufen kann.

Bei Dir bin ich mir nicht sicher. Du solltest bei dem Reisebüro nachfragen, wo Du die Versicherung abgeschlossen hast, die müssten solche Fälle eigentlich kennen. Zur Not hilft die Rückfrage bei der Versicherung.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen