Home / Forum / Recht & Unrecht / Rüchgaberecht von Möbel?

Rüchgaberecht von Möbel?

28. Februar 2005 um 13:08

Meine Mutter wollte mir eine Freude machen und hat eine Vitrine samt Bar bestellt und bereits bezahlt. Ich habe aber überhaupt keinen Platz für solche Sachen(50m Wohnung). Sie ist noch nicht gelieferrt worden aber wohl bereits auf dem Weg. Bezahlt ist sie schon.

Gibt es eine Möglichkeit den Kauf rückgängig zu machen?

Mehr lesen

28. Februar 2005 um 13:29

Soweit
ich weiss...kannst du die möbel -solange sie noch verpackt sind, wieder zurückgeben. lass dir die liefernummer geben und ruf beim möbelhaus an, so dass die lieferung storniert wird. so musst du nicht auch noch die lieferkosten tragen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 15:50

Kommt drauf an
Wenn sie im Möbelhaus war und das Teil gekauft hat, ist der Vertrag geschlossen. Und damit lässt sich auch nichts mehr machen - es sei denn, das Möbelhaus ist bereit, das Ganze freiwillig rückgängig zu machen.

Hat sie es bestellt übers Internet oder Katalog, dann hast Du ein Rückgaberecht - wenn mich nicht alles täuscht, zwei Wochen nach Erhalt des Teils.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 18:39

Nachtrag
Sie hat sie im Laden gekauft.

Geht da auch nichts, auch wenn ich die Liefer kosten tragen würde?

Vielen Dank für eure Bemühungen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 19:11
In Antwort auf anneka_12944881

Nachtrag
Sie hat sie im Laden gekauft.

Geht da auch nichts, auch wenn ich die Liefer kosten tragen würde?

Vielen Dank für eure Bemühungen!

Aaaalso
ich hab letztens ein regal bei IKEA gekauft...und als ich zuhause war und die verpackung ein stückchen aufgerissen hatte, hab ich gesehen, dass es an einer stelle kaputt ist. ich bin natürlich sofort zum laden zurück gedüst und habs umgetauscht. sie fragte mich, ob ich das geld ODER ein neues regal haben möchte...
hab n neues genommen. und sie sagte, falls daran auch was zu beanstanden sei, ich hätte sowieso ein 14 tägiges rückgaberecht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 22:38
In Antwort auf eunice_12313546

Aaaalso
ich hab letztens ein regal bei IKEA gekauft...und als ich zuhause war und die verpackung ein stückchen aufgerissen hatte, hab ich gesehen, dass es an einer stelle kaputt ist. ich bin natürlich sofort zum laden zurück gedüst und habs umgetauscht. sie fragte mich, ob ich das geld ODER ein neues regal haben möchte...
hab n neues genommen. und sie sagte, falls daran auch was zu beanstanden sei, ich hätte sowieso ein 14 tägiges rückgaberecht...

Das wäre echt toll
Ich hoffe, dass das nicht nur für Ikea gilt!

Ich habe schon nach den AGBs gesucht, sie aber nicht gefunden. Fahr da morgen hin und versuch das persönlich zu regeln....hoffentlich klappt es. Am Telefon haben sie es so abgetan: "Sie haben das die Möbel gekauft und es ist bereits auch schon unterwegs...zu spät."

Ich habe angeboten die Lieferkosten zu tragen, aber nix zu machen wurde mir gesagt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Februar 2005 um 23:06
In Antwort auf eunice_12313546

Soweit
ich weiss...kannst du die möbel -solange sie noch verpackt sind, wieder zurückgeben. lass dir die liefernummer geben und ruf beim möbelhaus an, so dass die lieferung storniert wird. so musst du nicht auch noch die lieferkosten tragen

Nee nee,
das geht nicht. die möbel haben ja einen vorlauf und werden daraufhin produziert.

ich verkaufe selber möbel. und was sollte ich damit machen, wenn mein ausstellungsraum voll ist.

sie muss ganz schnell sein, vielleicht läßt sich über eine absprache wirklich noch machen.


LG B.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 12:56

Also
Um es noch mal klarzustellen: Vertrag ist Vertrag. Und daran haben sich beide Parteien zu halten.

Wobei Du das Teil nicht annehmen musst (bist ja nicht die Vertragspartei), aber Deine Mutter muss auf jeden Fall zahlen.

Rückgaberechte gibt es nur, wenn es eben über Versand bestellt wurde (nicht der Fall) oder wenn es das Möbelhaus ausdrücklich erklärt (wie eben bei IKEA). Also gilt das für Dich nicht.

Du solltest versuchen, es mit dem Möbelhaus gütlich zu regeln. Z.B. dass sie den Schrank zurücknehmen und Du einen entsprechenden Gutschein bekommst, denn Du dann mal einlösen kannst.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. März 2005 um 21:32

Und wenn sie
es nicht zurücknehmen, dann sollen sie es doch zu deiner mutter bringen. dann sieht sie vielleicht endlich ein, was SIE davon hat, dir immer was zu schenken ohne dass du es willst, geschweige denn brauchst.. oder überhaupt platz dafür hast!...
oder du annoncierst das ganze als original verpackt bei EBAY

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. September 2007 um 18:02

"Rückgaberecht von Möbel?"
Innerhalb von 14 Tagen nach Ausliegferung ist es möglich.
Ansonsten bei www.favola-einrichtungen oder www.moebel-club.eu kaufen,
b ei Nichtgefallen Geld zurück.
mfg
Rolf

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 12:28

Möbel Rückgaberecht
Einige [URL=http://www.moebel-sensation.de]Möbel Online-Shop[/URL] bieten 30 Tage Rückgaberecht ohne Angabe irgendwelcher Gründe.

Ansonsten 14 Tage !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. August 2010 um 12:31

Möbel Rückgaberecht
Bei http://www.moebel-sensation.de hast du beispielsweise 30 Tage Rückgaberecht ohne Angabe irgendwelcher Gründe.

Ansonsten 14 Tage !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen