Home / Forum / Recht & Unrecht / Rückwirkende Tarifänderung Strom

Rückwirkende Tarifänderung Strom

10. September 2012 um 7:52

Hallo zusammen,
ich habe da ein kleines Problem, evtl. kann mir jemand etwas raten:
am 06.,09.2012 erhielt ich einen Brief von meinem Stromanbieter, mit der Bitte um Zählerablesung. Im gleichen Brief stand, dass ich ab dem 01.09.2012 mit einem neuen Tarif beliefert werde. Mein Vertrag lief zu diesem Zeitpunkt auch aus. Nun ist es aber so, dass der neue Tarif viele Verschlechterungen (höhere Preise, Zweijahresvertrag) enthält. Dieses möchte ich aber nicht. Sollte ich dem Tarifwechsel widersprechen, oder habe ich gar ein Sonderkündigungsrecht? Meine neue jährliche Rate wäre bis zum 16.9. zu zahlen. was soll ich überweisen - den alten Betrag oder gar nichts? Wenn ich dass neue überweise, dann sehe ich mein Geld vermutlich nie wieder und es könnte als Einverständniserklärung angesehen werden. PS: von dem Tarifwechsel war mir bis dato nichts bekannt.

Mehr lesen

10. September 2012 um 8:13

Kündigen
bei einer Erhöhung steht dir ein Sonderkündigungsrecht zu.

Gefällt mir

10. September 2012 um 11:27
In Antwort auf heiner9999

Kündigen
bei einer Erhöhung steht dir ein Sonderkündigungsrecht zu.

Noch 'ne Nachfrage
Hallo Heiner,
Danke für die Antwort. Gilt das Sonderkündigungsrecht auch, wenn es ein komplett neuer Tarif ist? Ich habe mal gelesen - irgendwo im Netz, dass man nur ein Sonderkündigungsrecht hat, wenn es eine Preiserhöhung im derzeit aktuellen Tarif ist?? Falls es doch OK wäre, wie formuliert man das mit dem Sonderkündigungsrecht? per sofort? Stellen die dann ab "sofort" die Stromlieferung ab, oder gibt man ein datum mit, dass man sich unterdessen einen neuen Stromlieferanten sucht? Ich kenne das Wechslen bisher nur zum "normalen" Ablauf. Da hat man ja genügend Vorlauf und einen konkreten Termin.

Gefällt mir

10. September 2012 um 12:39
In Antwort auf flyingkat

Noch 'ne Nachfrage
Hallo Heiner,
Danke für die Antwort. Gilt das Sonderkündigungsrecht auch, wenn es ein komplett neuer Tarif ist? Ich habe mal gelesen - irgendwo im Netz, dass man nur ein Sonderkündigungsrecht hat, wenn es eine Preiserhöhung im derzeit aktuellen Tarif ist?? Falls es doch OK wäre, wie formuliert man das mit dem Sonderkündigungsrecht? per sofort? Stellen die dann ab "sofort" die Stromlieferung ab, oder gibt man ein datum mit, dass man sich unterdessen einen neuen Stromlieferanten sucht? Ich kenne das Wechslen bisher nur zum "normalen" Ablauf. Da hat man ja genügend Vorlauf und einen konkreten Termin.

Teile denen
einfach mit dass du mit sofortiger Wirkung kündigst. Keine Angst die stellen dir nicht den Strom ab, die Lieferung übernimmt dann der örtliche Anbieter.

Du kannst dir auch einen neuen Anbieter suchen und den die Kündigung erledigen lassen, dann wird eben ab dem Termin gekündigt zu dem der neue Anbieter die Belieferung übernimmt. Aber lass dir nicht zu lange Zeit. Die Frist ist glaube ich nur 6 Wochen.

Gefällt mir

10. September 2012 um 13:08
In Antwort auf heiner9999

Teile denen
einfach mit dass du mit sofortiger Wirkung kündigst. Keine Angst die stellen dir nicht den Strom ab, die Lieferung übernimmt dann der örtliche Anbieter.

Du kannst dir auch einen neuen Anbieter suchen und den die Kündigung erledigen lassen, dann wird eben ab dem Termin gekündigt zu dem der neue Anbieter die Belieferung übernimmt. Aber lass dir nicht zu lange Zeit. Die Frist ist glaube ich nur 6 Wochen.

Danke Dir!!
Ich traue mich und schicke es gleich ab.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen