Home / Forum / Recht & Unrecht / Schwanger und Finanziell am Boden... HILFE

Schwanger und Finanziell am Boden... HILFE

15. Dezember 2015 um 19:05

Hallo,

Ich bin 21 Jahre alt und im 3ten Monat Schwanger. Mein Partner ist 27 und hat noch 1 Jahr im Studium und hat dann seinen Master.

Vor der Schwangerschaft habe ich meine Ausbildung als Kinderpflegerin abgeschlossen. Danach wollte ich meine Photoshop Kenntnisse erweitern und eine Ausbildung zur Grafikdesignerin starten. Jetzt kam die Schwangerschaft dazwischen wo ich bis jetzt noch sehr an der Schwangerschaftsübelkeit leide.

Kurz gefasst bin ich Arbeitslos, habe mich aber nirgends arbeitslos gemeldet da ich kein Arbeitslosengeld beziehen wollte. Mein Konto... naya bin momentan 500 Euro im Minus. Und jetzt mache ich mir doch Gedanken wegen dem Kind wie ich die Erstausstattung zusammen bringen soll etc. Bekommt man Unterstützung für die Erstausstattung und Elterngeld? Wie ist was geregelt. Habe angst mein Kind nicht versorgen zu können.

Nach der Schwangerschaft möchte ich 1 Jahr Eltern Zeit nehmen und danach die zweite Ausbildung anfangen. Mein Partner ist in einem Jahr auch fertig d.h. das wir ab da erst Finanziell gestärkt sind. Wie läuft das alles ab? Habe so angst das ich das alles nicht schaffe

Vielen Dank

Mehr lesen

15. Dezember 2015 um 21:46

Lebensplanung
Hallo, wegen den Geldsorgen könntest du bei der Schwangerschaftsberatungsstell e vorbeischauen. Die wissen genau welche Leistungen man am besten beantragt und können auch von ihrem Budget noch was beisteuern.

Wenn ich deine Geschichte so höre, dann liest sich das wie eine sehr chaotische Lebensplanung. Du hast bereits eine Ausbildung und willst noch eine zweite machen, gleichzeitig einen Säugling aufziehen. Wie soll das gehen? Manchmal muss man im Leben Prioritäten setzen und das tun was vernünftig ist. Wenn das Kind auf der Welt ist, wird es dich sehr brauchen, das ist eine absolut wichtige Zeit, nicht nur ein Jahr lang.

Bei der Schwangerschaftsberatung bist du an der richtigen Adresse. Investiere in die Beziehung, nimm dir etwas Zeit, und versuche nicht alles gleichzeitig machen zu wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 8:58
In Antwort auf petrabaur

Lebensplanung
Hallo, wegen den Geldsorgen könntest du bei der Schwangerschaftsberatungsstell e vorbeischauen. Die wissen genau welche Leistungen man am besten beantragt und können auch von ihrem Budget noch was beisteuern.

Wenn ich deine Geschichte so höre, dann liest sich das wie eine sehr chaotische Lebensplanung. Du hast bereits eine Ausbildung und willst noch eine zweite machen, gleichzeitig einen Säugling aufziehen. Wie soll das gehen? Manchmal muss man im Leben Prioritäten setzen und das tun was vernünftig ist. Wenn das Kind auf der Welt ist, wird es dich sehr brauchen, das ist eine absolut wichtige Zeit, nicht nur ein Jahr lang.

Bei der Schwangerschaftsberatung bist du an der richtigen Adresse. Investiere in die Beziehung, nimm dir etwas Zeit, und versuche nicht alles gleichzeitig machen zu wollen.

Hallo
Danke für die Antwort. Ja momentan ist mein ganzes Leben Chaotisch und bin etwas aus der Bahn. Du hast recht grad die ersten paar Jahre sind wichtig für die Bindung habe halt nur angst nie Geld zu verdienen und nichts zahlen zu können. Mit der 2ten Ausbildung sollte ich vielleicht aus den Kopf schlagen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 15:01

Du hast
Du hast ja bereits eine Ausbildung abgeschlossen, und kannst doch da Geld verdienen. "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach", sagt ein Sprichwort. Warum willst du arbeitslos sein, während du eine berufliche Qualifikation nachweisen kannst? Du willst alles im Leben perfekt haben und schaffst am Ende weder das eine noch das andere. Da bleibt nur die Ansprüche herunterfahren und das Naheliegende zu tun. Dein Partner wird hoffentlich nach dem Studium gut Geld verdienen und euch beide mitversorgen. Und wenn es auch nicht gerade reichlich ist mit den Finanzen, musst du eben das Beste draus machen und dich an dem freuen was du hast. Ein Kind, einen Mann mit abgeschlossenem Studium, eine Ausbildung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 17:58
In Antwort auf petrabaur

Du hast
Du hast ja bereits eine Ausbildung abgeschlossen, und kannst doch da Geld verdienen. "Lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach", sagt ein Sprichwort. Warum willst du arbeitslos sein, während du eine berufliche Qualifikation nachweisen kannst? Du willst alles im Leben perfekt haben und schaffst am Ende weder das eine noch das andere. Da bleibt nur die Ansprüche herunterfahren und das Naheliegende zu tun. Dein Partner wird hoffentlich nach dem Studium gut Geld verdienen und euch beide mitversorgen. Und wenn es auch nicht gerade reichlich ist mit den Finanzen, musst du eben das Beste draus machen und dich an dem freuen was du hast. Ein Kind, einen Mann mit abgeschlossenem Studium, eine Ausbildung.

Danke für die Antwort
Ich hatte mich als Kinderpflegerin schon beworben. Aber die meisten sind der Meinung ich bin zu schüchtern. Habe damals jahrelang Mobbing miterlebt und bin daher oft sehr still zu Mütter oder halt schüchtern. Meine Lehrer damals meinten ich hätte ein großes Talent in der Kunst und das sie es Schäden fänden wenn ich dort nichts mache. Meine Anleitung damals wo ich das Ausbildungspraktikum machte meinte auch ich bin zu verschlossen. Schwer so was zu finden. Die meisten wollen Selbstbewusste Mitarbeiter die keine Probleme haben auf andere zu zugehen. Zudem ich momentan eh übelkeit habe und nichtmal 10 Minuten stehen kann ohne Kreislauf probleme... und ob mich sobald die Übelkeit rum ist mich Schwanger einstellt? Ist auch die frage

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Dezember 2015 um 18:14
In Antwort auf melker_12746709

Danke für die Antwort
Ich hatte mich als Kinderpflegerin schon beworben. Aber die meisten sind der Meinung ich bin zu schüchtern. Habe damals jahrelang Mobbing miterlebt und bin daher oft sehr still zu Mütter oder halt schüchtern. Meine Lehrer damals meinten ich hätte ein großes Talent in der Kunst und das sie es Schäden fänden wenn ich dort nichts mache. Meine Anleitung damals wo ich das Ausbildungspraktikum machte meinte auch ich bin zu verschlossen. Schwer so was zu finden. Die meisten wollen Selbstbewusste Mitarbeiter die keine Probleme haben auf andere zu zugehen. Zudem ich momentan eh übelkeit habe und nichtmal 10 Minuten stehen kann ohne Kreislauf probleme... und ob mich sobald die Übelkeit rum ist mich Schwanger einstellt? Ist auch die frage

Schüchtern
Schüchternheit, mobbing, Verschlossenheit sind Persönlichkeitsmerkmale die immer im Leben hinderlich sind, daran solltest du arbeiten, selbstbewußter und offener werden zu können. Die Zeit der Schwangerschaft kannst du nutzen, Kurse besuchen, z.B. Schwangerschaftsgymnastik und Geburtsvorbereitung und anderes. Da kannst du auch trainieren auf andere zuzugehen. Die paar Monate gehen schnell rum, dann kannst du mit dem Kind in eine Krabbelgruppe, Stillgruppe u.ä. Man kann nicht alle Probleme auf einmal lösen, immer ein Schritt nach dem anderen. Jetzt erstmal durch die Schwangerschaftsbeschwerden. Und für die Geldsorgen mal zur Beratung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Schwanger und Finanziell am Boden... HILFE
Von: melker_12746709
neu
15. Dezember 2015 um 19:05
Teste die neusten Trends!
experts-club