Home / Forum / Recht & Unrecht / Schwanger und in Leiharbeitsfirma tätig?

Schwanger und in Leiharbeitsfirma tätig?

15. Dezember 2006 um 13:01

Hallo ihr Lieben,
ich hoffe, ihr könnt mir helfen... und zwar bin ich seit über einem Jahr in einer Leiharbeitsfirma tätig und von dort aus auch seit über einem Jahr bei einem Kunden. Nun bin ich schwanger und der Kunde will mich aufgrund dessen nicht übernehmen.

wie siehts dann gesetzlich aus? Ist irgendjemand, der auch in einer Leiharbeitsfirma tätig ist und schwanger? Würde mich über Beiträge sehr freuen.

Gruß,
fallenangel + keks (15.SSW)

Mehr lesen

15. Dezember 2006 um 13:47

Hallo
soweit ich weiß, darf der Kunde abspringen, dich zu übernehmen. Du kannst aber darum bitten, dass er dich so lange noch behält, bis du ausscheidest, wenn es geht, damit du keine Minus Std aufbaust. (Gibt es ja, kenne deinen Vertrag nicht)

Ansonsten hast Du über die Leihfirma genau die selben Rechte wie in einem normalen Betrieb von der gesetzlichen Seite.

Vielleicht können die dich ja auch noch so lange behalten bei sich im Büro? Frag mal nach. In einigen Verträgen steht was von minus aufbau, wenn man keinen Einsatzort hat. Das kenn ich aber nicht, stand bei mir damals nicht drin, hab ich aber in anderen schon gelesen. du kannst auch den Kunden fragen, ob er dich hinterher wieder einstellt?

Liebe Grüße, Nicole

Gefällt mir

16. Dezember 2006 um 19:40
In Antwort auf tagschlaeferin

Hallo
soweit ich weiß, darf der Kunde abspringen, dich zu übernehmen. Du kannst aber darum bitten, dass er dich so lange noch behält, bis du ausscheidest, wenn es geht, damit du keine Minus Std aufbaust. (Gibt es ja, kenne deinen Vertrag nicht)

Ansonsten hast Du über die Leihfirma genau die selben Rechte wie in einem normalen Betrieb von der gesetzlichen Seite.

Vielleicht können die dich ja auch noch so lange behalten bei sich im Büro? Frag mal nach. In einigen Verträgen steht was von minus aufbau, wenn man keinen Einsatzort hat. Das kenn ich aber nicht, stand bei mir damals nicht drin, hab ich aber in anderen schon gelesen. du kannst auch den Kunden fragen, ob er dich hinterher wieder einstellt?

Liebe Grüße, Nicole

Danke
für deinen Beitrag. bei mir ist es so, dass ich ein arbeitszeitkonto habe aber zwecks Minusstunden stand da nix da. ich bin halt momentan krank geschrieben. ich kann zwar beim Kunden bleiben, bis ich in Mutterschutz gehe, glaube aber nicht, dass er mich danach wieder einstellt...

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen