Home / Forum / Recht & Unrecht / Schwanger und kein Geld

Schwanger und kein Geld

26. Mai 2009 um 0:27

Hallo ihr!
Folgendes Problem: Mein Freund und ich werden Eltern. Er ist im Moment arbeitslos und bekommt Arbeitslosengeld 1. Ich bin in der 12. Woche schwanger und bin noch in der Ausbildung (sie geht 4 Jahre). Bin 21 und im im August damit fertig. Leider werde ich nicht übernommen und bin daher ab September auch arbeitslos.
Mein Freund und ich wohnen noch nicht zusammen. Wir wollten uns erst einmal informieren welche finanziellen Mittel wir bekommen. Sein arbeitslosengeld ist ziemich niedrig und ich weis jetzt nicht, wie ich mein Kind, Mich und meine 1 Zimmer Wohnung finanzieren kann.

Wäre voll supi wenn mir jemand weiter helfen könnte bin echt verzweifelt.

Mehr lesen

29. Mai 2009 um 22:50

Haben wir auch
Ich bin nun in der 30 SSW. Wir leben bei meinen Eltern aber es ist unerträglich geworden zusammen zu leben. Wir brauchen auch eine eigen Wohnung die wir uns nicht leisten können.
Da mein Mann kein anrecht auf Arbeitslosengeld hat,weil er noch nie hier in deutschland gearbeite hat wird das erstmal nichts und arbeiten sind wir am suchen.

Ich hab bis jetzt 650 Euro verdient und werde nächsten Monat in den Mutterschutz gehen dann bekomme ich erstmal mutterschaftsgeld danach das Elterngeld und Kindergeld. Wird nicht viel sein.

Aber wir haben uns entschlossen beim Sozialamt zu fragen und sind nun auch schon weiter gekommen. Ein anrecht hast du darauf, geh zum Sozialamt erklär deine Situation und stell den Antrag wenn sie den geben.

Für das Kind kannst du ab der 12 SSW bei der Mutter Kind Stiftung bei pro familia oder andere sozialen einrichtunge einen antrag stellen für die erstausstatung bis zu 750 Euro kann es da geben , je nach gehalt was du jetzt verdienst.

Geh zur Wohngeld stelle und beantrage unterstützung damit du deine Wohnung halten kannst, sie werden ein teil bezahlen.

Mach dir kein Kopp es gibt überall hilfe

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. November 2009 um 11:47

Wie kann man nur so menschenverachtend sein?
Es ist doch schön, dass es Frauen gibt, die sich nicht gegen das Kind entscheiden. Finanzielle Katastrophe hin oder her, aber Kinder sind doch die Zukunft. Von allen Steuern, die ich bezahle, zahle ich doch am liebsten die, die irgendwie einer (anständigen) Familie zukommen.

Bei deiner Anschauung fragt man sich, wer denn heute noch ein Kind haben sollte. Arme Frauen dürfen nicht und gutausgebildete Frauen wohl auch nicht (weil dann wäre die für den Staat teure Ausbildung eigentlich auch ein wenig umsonst). Ja, welche Frauen "dürfen" denn noch? Solche, die ein Vermögen geerbt haben oder sich einen reichen Mann suchen, den sie vielleicht nicht einmal lieben? Dann wäre die Bevölkerung bald einmal halbiert.

Es gibt im Leben noch sehr viel anderes als nur Geld. Wenn ein Paar dem Kind Liebe geben kann, dann ist das schon sehr viel. Vor 50 Jahren waren die Menschen viel ärmer und trotzdem sind daraus mehrheitlich anständige Menschen geworden.

Heutzutage ist es nun mal nicht einfach, mit Fleiss zu Geld zu kommen. Du hast nicht das Recht, andere zu verurteilen. Sie hat ja nicht geschrieben: "Juhu, ich werde arbeitslos", sondern eben "leider".

7 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Februar 2013 um 15:32

Vielen Dank, was wären wir nur ohne Deine klugen Worte
Nur weil Du zu der Generation "ich bekomm mein Kind mit Ende 30" gehörst, darfst Du noch lange niemanden verurteilen, der sich gegen eine Abtreibung und für ein neues Leben entscheidet, auch wenn die Lebensumstände nicht als die besten scheinen. Über mütterliche oder väterliche Qualitäten sagt dass nämlich absolut gar nichts aus! Mit scheiß Geld werden Deine Kinder auch nicht glücklicher sein, bei dem Thema Familie und Erziehung zählen nämlich ganz andere Dinge! Menschen die so dumm und einseitig ihre Meinungen abgeben wie Du, auf eine Frage, welche Du nicht mit einem einzigen Wort hilfreich zu beantworten versucht hast, sollten sich lieber schämen und ihr beschissenes, wertloses Geld zählen!

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Juli 2013 um 15:14

Unglaublich
Ignoranz pur! ...Leute die der Deutschen Rechtschreibung nicht maechtig sind sollten auch keine Kinder bekommen! Nur mal so nebenbei!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 13:25

Kopf hoch...
Du bist nicht die erste, die im scheinbar schlechtesten Moment schwanger wird. Das haben vor dir auch 100 andere Frauen ganz super hinbekommen. Du kannst natürlich Überbrückungsgeld beim Arbeitsamt beantragen und Kindergeld- wenn du es nicht noch bekommst, beantragen. In jedem Bundesland gibt es Beratungsstellen, die kostenlos sind und wo du mit deinem Partner und einer Sozialarbeiterin zusammen einen Plan entwickeln kannst. Sie erklärt dir auch welche Ansprüche du stellen kannst, sowohl jetzt, als auch nach der Geburt deines Kindes. Desweiteren ist Schwanger sein, keine Krankheit Also bis Dezember wirst du ohne weiteres noch arbeiten können, da musst du dich auch vielleicht mit weniger zufrieden geben. Ansonsten "Kopf hoch..." Lass dich von Leuten nicht runter machen, die in ihrem eigenen Denken so festgefahren sind! Ich freue mich für dich und deinen kleinen Sprössling. Viel Erfolg!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2013 um 13:28

Kopf hoch...
Kopf hoch...
von:lolinn
Du bist nicht die erste, die im scheinbar schlechtesten Moment schwanger wird. Das haben vor dir auch 100 andere Frauen ganz super hinbekommen. Du kannst natürlich Überbrückungsgeld beim Arbeitsamt beantragen und Kindergeld- wenn du es nicht noch bekommst, beantragen. In jedem Bundesland gibt es Beratungsstellen, die kostenlos sind und wo du mit deinem Partner und einer Sozialarbeiterin zusammen einen Plan entwickeln kannst. Sie erklärt dir auch welche Ansprüche du stellen kannst, sowohl jetzt, als auch nach der Geburt deines Kindes. Desweiteren ist Schwanger sein, keine Krankheit Also bis Dezember wirst du ohne weiteres noch arbeiten können, da musst du dich auch vielleicht mit weniger zufrieden geben. Ansonsten "Kopf hoch..." Lass dich von Leuten nicht runter machen, die in ihrem eigenen Denken so festgefahren sind! Ich freue mich für dich und deinen kleinen Sprössling. Viel Erfolg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Januar 2014 um 18:51

Es ist echt traurig wenn schmarotzer hier schreiben die null ahnung haben
es ist unglaublich was hier so geschrieben wird.
schwanger sein ist was schönes. diejenigen, die hier nur lästern wenn man schwanger ist und wenig Geld hat, hätten am besten gar nicht auf die welt kommen sollen. dann könnten wir uns so manch dumme Kommentare ersparen.
ich werde 40 und bin in der 7 Woche schwanger. ich habe bis vor drei jahren immer gearbeitet. dann kamen familiäre "Probleme". mein vater ist 2005 verstorben und meine mam einen tag vor der schuleinführung. ich musste aufhören zu arbeiten, was ich in schichten getan habe. meine mutter hat mir immer den rücken frei gehalten und sich um meine tochter gekümmert. Geschwister habe ich keine. war also bisher ganz allein. ich bemühe mich sehr arbeit zu finden, aber alles immer nur schichten und das kann ich nicht zu tun. meine tochter kann ich noch nicht allein im haus lassen. dann habe ich geerbt und nicht wenig. da ich dann nur Probleme mit dem amt hatte zwecks zahlungen usw, musste ich immer wieder an das ersparte und nun ist nicht mehr viel übrig. so viel zum Thema. finanzielle Rücklagen sind nicht immer gegeben. meine Rücklagen bringen nun auch nicht viel.
ich bin mir nicht sicher, ob ich dieses Kind behalten möchte, genau aus diesen finanziellen mitteln. profamilia hat mir keine große Hoffnung gemacht was das Geld angeht. eine hilfe waren die also nicht.
ich wünsche euch, dass es denjenigen, die hier ablästern, ungewollt schwanger werden oder wenn sie finanzielle Rücklagen haben sollten, dieses Geld nicht auf ewig währt und ihr auch mal in die Arbeitslosigkeit geratet.
wer hoch hinaus will....
schade das der Arbeitgeber nicht mit bekommt, was seine angestellten während der Arbeitszeit machen. so was sollte gleich zur Abmahnung führen oder sofort zur Kündigung.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2016 um 20:04

Oh Mann !
Ich bin ungewollt schwanger wollte jetzt eine Ausbildung machen habe keine Krankenversicherung keine finanzielle Unterstützung..ist das jetzt ein Grund einen Ungeborenen Menschen zu töten? Ich würde für den Rest meines Lebens nicht mehr Lachen können wenn ich abtreiben würde... denkt mal nach bevor sowas von Stapel gelassen wird ...
Kein Geld der Welt macht dieses schlechte gewissen wieder gut !! Und bevor es heißt dann verhütet einfach ... es ist geplatzt wie schon erwähnt ungewollt ..man lernt mit gewissen Fehlern zu leben und blickt nach vorne !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2016 um 10:15

Pfff
das Leben läuft nicht immer nach Plan! Besorge dir mal eine menschlichere Einstellung und hacke nicht auf Menschen rum, die es eh schon schwer haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Arbeits-Rechtsschutz - Karenzzeit
Von: maciej_12148023
neu
9. August 2016 um 12:11
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen