Home / Forum / Recht & Unrecht / Schwanger. wie sag ichs meinem Chef?

Schwanger. wie sag ichs meinem Chef?

5. Januar 2011 um 13:54 Letzte Antwort: 12. Januar 2011 um 20:53

Hallo. Also ich bin in der 26. Woche schwanger. Habe seit 1.11 einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Meine Schwangerschaft wurde am 7.09.2010 festgestellt. ICh habe meinem Chef bei meiner Einstellung verschwiegen, das ich schwanger bin und da sie bloß ein mal im monat kommen (weil die Hauptfirma woanders ist)habe ich es mir noch nicht getraut zu sagen. Hat das jetzt rechtliche folgen für mich weil ich es immer noch verschweige! Ich trau mich einfach nicht es zu sagen. Könnt ihr mir weiterhelfen?

Mehr lesen

6. Januar 2011 um 7:42

Bisher
ist es niemandem aufgefallen, dass du eine Kugel vor dir herschiebst?! Respekt, wenn dem so sein sollte .

Ich glaube, rechtliche Folgen hat es nicht. Hast du denn einen unbefristeten Vertrag? Ansonsten kann man dir während der Probezeit kündigen...

Was ich jedoch viel bedenklicher finde ist der Vertrauensbruch deinem Chef gegenüber. Denn wenn du es ihm beichtest, und das solltest du schnellstens tun, wird er sicherlich enttäuscht sein, dass es nicht schon eher passiert ist. Er muss ja dann ggfs, falls du in Elternzeit willst, einen Ersatz für dich suchen, und jetzt hat er ja durch die späte Ankündigung nicht mehr ganz so viel Zeit, nämlich nur noch 8 Wochen (26. SSW + 6 Wochen Mutterschutz sind 32 Wochen). Heißt, bis zu deiner 34. SSW muss er jemanden zumindest für den Mutterschutz gefunden haben, der deine Arbeit übernimmt....

Ich kann mir nur immer noch nicht vorstellen, dass niemand etwas bemerkt hat...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2011 um 20:53

Was soll schon passieren?
also, dass du das beim einstellungsgespräch verschwiegen hast kann dir eigentlich keiner anlasten. bist du direkt danach gefragt worden? wenn nicht, hast du meiner meinung nach nichts zu befürchten. und sobald du sagst, dass du schwanger bist, stehst du sowieso unter nem besonderen kündigungsschutz.

und für den fall, dass er dich kündigt, musst du innerhalb von zwei wochen (glaube ich, bin mir gerade nur zu 80% sicher) den nachweis erbringen, dass du zum zeitpunkt der kündigung schon schwanger warst - was ja sicherlich kein problem sein dürfte - und dann kann dir dein chef erst recht nichts.

also: mach dir keinen kopf. augen zu und durch.

ich drück dir die daumen!

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen

vom Redaktionsteam