Anzeige

Forum / Recht & Unrecht

Sexuelle Belästigung

Letzte Nachricht: 3. November 2023 um 17:28
S
shiro80
28.02.23 um 15:52

Hallo,


ich habe da ein Problem in Sachen „Sexuelle Belästigung“. Wir haben am Arbeitsplatz einen Mann der seit Jahren über Snapchat Dickpic´s verschickt, aber immer außerhalb der Arbeitszeit. Es sind viele Frauen betroffen sowohl auf dem Arbeitsplatz als auch außerhalb. Leider hat KEINE Bilder davon.
Bei Snapchat ist es auch so das man Bilder nur 1x ansehen kann und dann nicht mehr, somit kann man sie auch nicht Speichern und Screenshots würde der Gegenüber ja merken so das keine gemacht wurden. Ich selbst habe keine geschickt bekommen, jedoch unterstütze ich die Mädels die davon betroffen sind. Ich wurde zwar auch angeschrieben aber habe immer deutlich gemacht das ich keine Bilder sehen will weil das auf der Arbeit Probleme geben wird, auch habe ich Snapchat gelöscht nicht das ich doch noch was bekomme.
Der betroffene Mann sagt einfach das es ,wenn überhaupt was war, das ganze einvernehmlich war und alles andere leugnet er.
Die Sachlage ist zwar eindeutig da viele Frauen betroffen sind, aber es fehlt an Beweisen, er nimmt somit die Kündigung nicht an.
Jetzt haben wir alle Einzelgespräche mit dem Anwalt um alles noch mal zu erläutern aber ich habe bedenken das dies nicht ausreicht da wir keine Bilder gespeichert haben.
 

Mehr lesen

det92
det92
03.03.23 um 17:02

Und was ist das Problem, wenn das Gegenüber weiß, ups hier wurde ein Screenshot gemacht? Wäre mir in der Situation soooo egal ! Und selbst wenn du Angst hast, dass dich Firma dahinter belangt, hier gehts um Verbrechensaufklärung!

kannst ja mal diesen Trick probieren:

https://www.giga.de/apps/snapchat/tipps/snapchat-screenshots-machen-auf-android-und-ios/

1 -Gefällt mir

C
cattleya
05.05.23 um 12:27

> Bei Snapchat ist es auch so das man Bilder nur 1x ansehen kann und dann nicht mehr, somit kann man sie auch nicht Speichern und Screenshots würde der Gegenüber ja merken so das keine gemacht wurden.

Eine Möglichkeit wäre, zwei Geräte zu verwenden - eins, um den Snapchat durchzuführen, ein zweites, um damit zu filmen, was während des Snapchat auf dem ersten Gerät angezeigt wird.

Im übrigen ist es wichtig, Tatbestände richtig zu benennen wenn man weiterkommen möchte.

Dein Beitrag steht unter der Überschrift "Sexuelle Belästigung".

Der Straftatbestand der sexuellen Belästigung nach setzt jedoch voraus, dass die Belästigung in einer körperlichen Berührung einer anderen Person in sexuell bestimmter Weise besteht. 

Körperliche Berührung einer anderen Person ist beim Versenden von Dickpics nicht gegeben.

Was aber erfüllt ist, ist der Straftatbestand der Verbreitung pornographischer Inhalte nach .
 

1 -Gefällt mir

I
inkognitoich
09.05.23 um 16:24


Hier kann man angaben in ein Formular eingeben und erhält eine verwertbare Anzeige, die man bei der Polizei abgeben oder bei der Onlinewache hochladen kann. 

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige
S
silkebrenner
02.10.23 um 7:56

Ich habe leider auch schon ein paar mal
solche Bilder bekommen, echt ecklig.

Gefällt mir

U
user1147
03.11.23 um 17:28

Was wollt ihr denn beim Anwalt? Wegen einem armen Irren, der ein paar Dödel-Bilder an erwachsene Frauen verschickt?
Warum habt ihr Frauen den nicht längst vor seinen Kollegen kalt gestellt?
Dafür ist die PIN-Wand doch gut ... "Achtung SNAP-Chat Account xy versendet an Pimmel-Bilder an Kolleginnen" - fertig! 
Danach Account in die Blacklist ... und gut ist. Bei Snap-Chat ist nicht alles weg, was weg scheint. Wenn mehrere den Account auf Grund von Belästigung melden, dann wird sich was tun!

Wieso hat keiner der Männer der betroffenen Frauen gesagt "dem hau ich auf die Fresse!"

Ich meine das ernst ... dieses ewige blinde Stillhalten, um später Geld bei Rechtsanwälten zu verbrennen.
Wenn´s schief geht, dann habt ihr euch auch noch blamiert.

Nicht falsch verstehen - die Damen haben alle vollkommen recht und das ist ein NoGo.

Gefällt mir

Anzeige