Home / Forum / Recht & Unrecht / Sich vor dem Einzugstermin in der Wohnung sich aufhalten und auch schlafen?

Sich vor dem Einzugstermin in der Wohnung sich aufhalten und auch schlafen?

6. Januar um 17:26 Letzte Antwort: 8. Januar um 10:40



Hallo,
Am 29.12.2019 habe ich den Mietvertrag für meine Wohnung unterschrieben und mir wurde auch an dem Tag alle Schlüssel der Wohnung übergeben. Da der Vermieter mich gefragt hat, wann ich denn einziehen möchte, wegen dem Mietbeginn/Einzugstermin, habe ich gesagt, dass ich auf jeden Fall in 2 Wochen ALLE meine Sachen in der Wohnung haben werde. (Ich habe manche Sachen bei meinen Bruder und die restlichen bei einer Freundin meiner Mutter untergebracht. Also das war so gemeint, dass ich sozusagen die Sachen, die ich bei meinem Bruder habe, schonmal in die Wohnung bringen würde, aber da die Freundin meiner Mutter lange arbeitet, kann ich leider nur nach genauer Absprache und wenn sie da ist meine Sachen bei ihr holen, was dann erst etwas später am 10.01 ist)
Da meinte er netterweise: Da wir ja gerade Weihnachten hatten, halte ich auf dem Mietvetrag 15.01.2020 als Mietbeginn fest und dann müssen Sie nur die Hälfte der Miete für Janaur zahlen, aber Sie können natürlich, da Sie ja jetzt auch alle Schlüssel haben, auch ab und zu in die Wohnung und schonmal Sachen bringen und auch ein wenig renovieren, wie z.B. die Wände streichen.
Das war sehr nett von ihm und generell ist er auch sehr nett. Dafür bin ich auch sehr dankbar, da ich auch nun viel Geld spare und sie für z.B. neue Möbel nutzen kann.
Ich bin oft in der Wohnung gewesen, um zu streichen, ein paar Möbel dorthin zu bringen und auch dort ein wenig zu putzen (Küche und Bad).
Am Sonntag (gestern) waren mein Freund und ich in der Wohnung, um noch ein paar Farbkleckse an der Decke wegzumachen, die wir beim Streichen verursacht haben und Kerzenständer anzumalen, dabei haben wir eine Serie Geschaut (auf dem Laptop abgespielt). Wir haben auch in der Wohnung bzw. Küche Nudeln gemacht, da wir von 15 bis 21 Uhr in der Wohnung waren und hunger bekommen haben. Es war ja Sonntag und vieles hatte schon zu. Ja, wir waren lange in der Wohnung, aber wir haben auch alles in aller Ruhe gemacht und hatten ja auch kein Stress oder Zeitdruck.
Nun zu meiner Frage: Ist es jetzt schlimm, dass wir so lange in der Wohnung waren? Wir sind so gegen 9:00-9:30 Uhr abends gefahren und beim wegfahren hat der Vermieter (der über mir wohnt) aus dem Fenster geschaut. Ich meine wir haben nur dort was kleines gegessen, weil wir hunger hatten und alle Supermärkte zu hatten und haben vorallem auch "renovierungsarbeiten" gemacht. Ich habe nur ein schlechtes Gewissen, dass wir die Küche jetzte schon benutzt haben bzw. Strom und Wasser und so spät noch dort waren. 
Und auch noch eine andere Frage: Darf man vor dem Einzugstermin auch schon in der Wohnung schlafen? Einzugstermin ist am 15.01 (mitwoch), würde aber gerne schon ab dem 13.01 (Montag) dort wohnen/schlafen?

Mehr lesen

8. Januar um 10:40

Ehrlichkeit ist immer noch die beste Devise. frag ihn doch, ob 2 Tage früher schon okay sind. Ansonsten würde ich wirklich bis zum 15. warten. Es ist nicht schön, wenn ein Vertrauen ausgenutzt wird...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram