Home / Forum / Recht & Unrecht / SOPHIE abo-falle!!! hilfe!

SOPHIE abo-falle!!! hilfe!

31. August 2011 um 15:37

ich habe gelesen, dass bei einem abo kein vertrag geschlossen wurde, wenn nicht ein eindeutiger preis genannt wird. ich habe hier nun einen brief von der zeitschrift "Sophie" in dem steht: "Wenn Ihnen unser angebot zusagt, und Sie das Magazin weiterhin beziehen möchten, brauchen Sie nichts weiter zu unternehmen. In diesem Fall erhalten Sie Sophie inkl. aller abgesprochenen Leistungen für nur 9,95 pro Monat, in den nächsten zwei Jahren frei Haus." Das war am 4. Juli, heute am 31. August kam ein Schreiben, dass ich 119,40 bezahlen soll. Kann ich da noch irgendwas retten?

Mehr lesen

1. September 2011 um 8:20

Hast du irgendwas unterschrieben?
Wenn nein,frag bei denen doch einfach mal schriftlich nach wann und wie denn ein Vertrag zustande gekommen sein soll.. Sie möchten dir beitte die entsprechenden Unterlagen zukommen lassen. Wenn nichts kommt einfach ignorieren.

LG
Heiner

Gefällt mir

1. September 2011 um 13:07

Tja, ...
... in dem Brief stand alles drin (auch der Preis). Sie haben nichts getan, also wurde das Abo gültig.

Gefällt mir

1. September 2011 um 13:38

Abzockfirma
die kriegen keinen cent von mir, das ist ne abzockfirma und die versprochene Türkeireise für null euro all incl. ist ne kaffeefahrt und unterschrieben habe ich nichts und das abo wollt eich bereits am telefon ausdrücklich nciht, aber das können die ja zurechtschneiden wie sie wollen, nachweisen kann man mir nix!

Gefällt mir

29. September 2011 um 9:04

Abofalle
Hallo, hat sich schon was neues ergeben?
Ich habe gestern diese Rechnung über 119... bekommen. Hab gerade dort angerufen und bevor ich irgendwas sagen oder mich beschweren konnte, hat die Dame mir erklärt das es ein Systemfehler war und ich erst mal nicht zahlen muss und immer noch kündigen kann. Das werd ich jetzt auch tun. Wahrscheinlich haben die schon zu viele Beschwerden ect. erhalten, dass ihnen jetzt der Arsch auf Grundeis geht.
Lg

Gefällt mir

29. September 2011 um 11:50
In Antwort auf sinesc

Abofalle
Hallo, hat sich schon was neues ergeben?
Ich habe gestern diese Rechnung über 119... bekommen. Hab gerade dort angerufen und bevor ich irgendwas sagen oder mich beschweren konnte, hat die Dame mir erklärt das es ein Systemfehler war und ich erst mal nicht zahlen muss und immer noch kündigen kann. Das werd ich jetzt auch tun. Wahrscheinlich haben die schon zu viele Beschwerden ect. erhalten, dass ihnen jetzt der Arsch auf Grundeis geht.
Lg

Haben sich nicht mehr gemeldet
hättest dir den einen euro für den anruf und auch fürs kündigungsschreiben sparen können, einfach ignorieren, weil eh nichts passieren wird hab denen nur gesagt, dass ich nix bezahlen werde und jegliche post von ihnen mit annahme verweigert auf ihre kosten wieder zurückschicken werde. hab seit nem monat ca nichts mehr von denen gehört.

Gefällt mir

30. September 2011 um 18:42
In Antwort auf jollybee1

Haben sich nicht mehr gemeldet
hättest dir den einen euro für den anruf und auch fürs kündigungsschreiben sparen können, einfach ignorieren, weil eh nichts passieren wird hab denen nur gesagt, dass ich nix bezahlen werde und jegliche post von ihnen mit annahme verweigert auf ihre kosten wieder zurückschicken werde. hab seit nem monat ca nichts mehr von denen gehört.

Na dann.. is ja alles gut
ich werd den Brief trotzdem weg schicken. Verkehrt kanns net sein. Und außerdem solltest vielleicht auch noch drum bitten dass deine Daten gelöscht werden. Also mach ich zumindest.

Gefällt mir

1. Oktober 2011 um 9:17
In Antwort auf sinesc

Na dann.. is ja alles gut
ich werd den Brief trotzdem weg schicken. Verkehrt kanns net sein. Und außerdem solltest vielleicht auch noch drum bitten dass deine Daten gelöscht werden. Also mach ich zumindest.


naja ich hab die nicht nur drum gebeten, meine daten zu löschen, ich hab denen auch ne frist gesetzt und habe weitere rechtliche schritte angedroht, sollten sie es nicht tun

Gefällt mir

2. Oktober 2011 um 13:46
In Antwort auf jollybee1


naja ich hab die nicht nur drum gebeten, meine daten zu löschen, ich hab denen auch ne frist gesetzt und habe weitere rechtliche schritte angedroht, sollten sie es nicht tun

Super
die melden sich bestimmt nicht mehr!

Gefällt mir

5. Oktober 2011 um 16:40

Hab auch ein Anruf bekommen
Habe eben ein Anruf von der Verwaltung von denen bekommen, dass ich diese Reise gewonnen hätte und die Zeitung bekommen soll. Habe der anfangs freundlichen Frau gesagt ich möchte diese Zeitung nicht. Aber sie meinte sie könne das nicht aendern. Sie meinte ich müsse ja nichts kündigen nur hinschreiben oder anrufen. Als ich nochmals sagte ich möchte das nicht wurd sie langsam pampig. Hab mir das dann während des Telefonats im Internet angeschaut und sie mit den Kommentaren konfrontiert. Sie wuesste davon nichts und das würde alles nicht stimmen. sie hat aber ganz schnell das Telefonat beendet und meinte noch dann werd ich die reise auch nicht kriegen. Find ich jetzt gar nicht schlimm. Mal sehen ob ich nochmal was von denen höre

Gefällt mir

9. Februar 2012 um 21:29

Das habe ich gerade....
Ich habe auf der Seite von Sophie geschaut, mir war ist nicht bekann, das ich eine Zeitung bestelt habe.
Diese wird mir seit voriges Jahr Mai, jeden Monat geschieckt, ich bringe sie immer wieder zur Post, mit dem Vermerk," annahme Verweigert.
Habe mich auch schrieftlich an diese Leute gewendet, keine Antwort bis jetzt.
Von mir wolten sie im Dezember auch 119, EUR haben.
Ich denke gar nicht daran, habe nichts Unterschrieben.
Im Januar kamm wieder ein Heft, die sind wohl nicht ganz sauber.
Nicht mit mir.

Gefällt mir

10. Februar 2012 um 8:05
In Antwort auf brigittes11

Das habe ich gerade....
Ich habe auf der Seite von Sophie geschaut, mir war ist nicht bekann, das ich eine Zeitung bestelt habe.
Diese wird mir seit voriges Jahr Mai, jeden Monat geschieckt, ich bringe sie immer wieder zur Post, mit dem Vermerk," annahme Verweigert.
Habe mich auch schrieftlich an diese Leute gewendet, keine Antwort bis jetzt.
Von mir wolten sie im Dezember auch 119, EUR haben.
Ich denke gar nicht daran, habe nichts Unterschrieben.
Im Januar kamm wieder ein Heft, die sind wohl nicht ganz sauber.
Nicht mit mir.

Du kannst dir die Mühe mit dem Zurücksenden sparen
hebe es bei dir zuhause auf. Du bist nicht verpflichtet nicht bestellte Waren zurück zu senden.

Gefällt mir

6. März 2012 um 9:54
In Antwort auf brigittes11

Das habe ich gerade....
Ich habe auf der Seite von Sophie geschaut, mir war ist nicht bekann, das ich eine Zeitung bestelt habe.
Diese wird mir seit voriges Jahr Mai, jeden Monat geschieckt, ich bringe sie immer wieder zur Post, mit dem Vermerk," annahme Verweigert.
Habe mich auch schrieftlich an diese Leute gewendet, keine Antwort bis jetzt.
Von mir wolten sie im Dezember auch 119, EUR haben.
Ich denke gar nicht daran, habe nichts Unterschrieben.
Im Januar kamm wieder ein Heft, die sind wohl nicht ganz sauber.
Nicht mit mir.

Hatte ich auch mal....

Hallo an alle

bei solch einer Situation die Zeitschriften auf keinen Fall zuhause aufheben sondern direkt wieder zurück schicken am besten mit einem kurzen Schreiben in dem ihr schildert das ihr nie ein Abo gemacht habt und somit die Annahme dieser Zeitschriften weigert.
Wenn ihr die Zeitschrift am selben Tag zurück schickt könnt ihr diese an eurer Poststelle mit einer Annahmeverweigerung abgeben ohne einen cent zu bezahlen. Falls es nicht am selben Tag passiert dann müsste man diese am besten per Einschreiben zurück senden.

Ich selber hatte vor Jahren mal das Problem das ich eine Glücks-Zeitschrift zugeschickt bekommen hatte und diese noch nie zuvor kannte.
Leider war ich zu diesem Zeitpunkt 3 Wochen in Urlaub und man hatte natürlich meine Post nicht geöffnet, nachdem ich zurück kam war es dann zu spät
Trotzdem habe ich alle Zeitschriften zurück geschickt und den Betrag über 120 Euro nicht bezahlt.
Danach ging ich zu meinem Anwalt, da ich nach mehrmaligen Versuchen per telefon niemanden erreicht hatte.
Denn Rest hat dann mein Anwalt erledigt aber dies hat in etwa 6 Monate gedauert bis alles vom Tisch war.

LG

Gefällt mir

15. Mai 2012 um 1:30

Sophie
Hatte im Vorigen Jahr einen Anruf von Sophie wegen einer Reise in die Türkei, nur leider habe ich meinen Namen preisgegeben.
Von da an erhielt ich diese Zeitschrift die fast nur aus Reklame besteht.
Habe diese dann sofort gekündigt und trotzdem erhielt ich dann eine Rechnung über ein Abo.
Auf R - Brie erhielt ich keine Antwort sondern diese Reklame Schrift von Januar bis April wurde die Annahme verweigert und eine Erneute R- Schrift auf der wieder keine Antwort kam.
Für Mai habe ich dann keine Zeitung mehr erhalten. mal abwarten wie es weiter geht.

Gruß Rore14

Gefällt mir

28. Mai 2012 um 23:40

Wie suchen diese Schweine ihre Opfer aus
Bin inzwischen von einem Inkasso Scheißbüro Namens Focus Gesell.f.FM mbH Amtsstr. 8 67059 Ludwighafen angeschrieben worden.Tel.:0621-3075550801
Immerhin schon eine deutsche Adresse.
Habe die gefragt, welche Kriterien die für die Übernahe eines Inkassoauftrages haben.
Der Sophieverlag hätte eine Tonbandaufnahme, in der sie mir ein Angebot gemacht hätten über diese naja wirklich niveaulose Zeitschrift Namens Sophie für 9,50.
Ich warte immernoch auf diese Tonbandaufnahme mit einem Herrn Rickler. Ich heiße Susanne. Wie peinlich.
Die haben mir natürlich gleich mit Gerichtsverfahren, das ich bezahlen muß, gedroht.
Ich persöhnlich habe noch nie am Telefon ein Zeitungsabonnement bestellt. Zudem habe ich 2 minderjährige Töchter, die ein solcheScheiße nicht rechtskräftig annehmen dürfen.
Zudem ist es nicht rechtskräftig ein solches "Geschäft" telefonisch abzuschliesen. Außerdem ist es gesetzwiedrig Personen ohne deren Aufforderung anzurufen und egal was verkaufen zu wollen.
Mir hat sogar das Inkassoingsda erzählt, dieser Sophieverlag hätte mich angerufen und erzählt sie wüden mir jetzt mit meiner Zusimmung ihre Zeitschrift schicken und ich hätte 4Wochen Zeit das zu stonieren. Gehts noch. Da habe ich ja demnächst 500 Abos im Haus.
Ich werde Strafanzeige machen. Mit oder ohne Tonbandaufnahme. Gegen beide, Sophieverlag und Focus-Inkasso.
Ich habe in meinem Leben für so viele Dinge bezahlt, die ich nicht verbockt habe. Und ich SCHEISS drauf. Aber die Arschlöcher kommen mir nicht so durch.
Susl

1 LikesGefällt mir

5. Juni 2012 um 13:32
In Antwort auf susanner2

Wie suchen diese Schweine ihre Opfer aus
Bin inzwischen von einem Inkasso Scheißbüro Namens Focus Gesell.f.FM mbH Amtsstr. 8 67059 Ludwighafen angeschrieben worden.Tel.:0621-3075550801
Immerhin schon eine deutsche Adresse.
Habe die gefragt, welche Kriterien die für die Übernahe eines Inkassoauftrages haben.
Der Sophieverlag hätte eine Tonbandaufnahme, in der sie mir ein Angebot gemacht hätten über diese naja wirklich niveaulose Zeitschrift Namens Sophie für 9,50.
Ich warte immernoch auf diese Tonbandaufnahme mit einem Herrn Rickler. Ich heiße Susanne. Wie peinlich.
Die haben mir natürlich gleich mit Gerichtsverfahren, das ich bezahlen muß, gedroht.
Ich persöhnlich habe noch nie am Telefon ein Zeitungsabonnement bestellt. Zudem habe ich 2 minderjährige Töchter, die ein solcheScheiße nicht rechtskräftig annehmen dürfen.
Zudem ist es nicht rechtskräftig ein solches "Geschäft" telefonisch abzuschliesen. Außerdem ist es gesetzwiedrig Personen ohne deren Aufforderung anzurufen und egal was verkaufen zu wollen.
Mir hat sogar das Inkassoingsda erzählt, dieser Sophieverlag hätte mich angerufen und erzählt sie wüden mir jetzt mit meiner Zusimmung ihre Zeitschrift schicken und ich hätte 4Wochen Zeit das zu stonieren. Gehts noch. Da habe ich ja demnächst 500 Abos im Haus.
Ich werde Strafanzeige machen. Mit oder ohne Tonbandaufnahme. Gegen beide, Sophieverlag und Focus-Inkasso.
Ich habe in meinem Leben für so viele Dinge bezahlt, die ich nicht verbockt habe. Und ich SCHEISS drauf. Aber die Arschlöcher kommen mir nicht so durch.
Susl

Betrug!
Habe heute ach ein Schreiben von diesem Focus Inkasso bekommen. Von dieser Tonbandaufnahme hat sie mir auch erzählt. Ich weiß, dass ich keiner kostenpflichtigen Zeitschrift zugestimmt haben. Ich habe alle Zeitschriften dieser Betrugsfirma zurückgeschickt. Ich habe mehrere Schreiben gesendet und Widerrufen und gekündigt und die Zusendung untersagt. Keine Reaktion. Telefonisch war diese Firma Sophie auch nicht erreichbar - jedesmal wenn ich die Nummer angewählt hatte wurde ich rausgeschmissen. Habe Strafanzeige gestellt, aber noch keine Reaktion seitens der Staatsanwaltschaft und dann muss man sich von dieser Tante am Telefon (Inkasso) blöd anpampen lassen "Ich solle ein Vorbild für meine Kinder sein und meine Ton mäßigen..." dabei war ich noch recht freundlich. Hätte ich gesagt was ich tatsächlich denke........

Nun ja ich hätte mich ja nun auch für die mittlerweile 194,00 Euro bedanken können.
Wie ist es bei euch weiter gegangen? Was erwartet mich jetzt noch?
Grit

Gefällt mir

5. Juni 2012 um 13:55

Einfach aussitzen.....
und ignorieren. Eine reaktion ist nur dann erforderlich wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flatttert. Dann mußt du aber innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen. Ansosnten einfach jedes Schreiben lochen, abheften und ansosnten ignorieren.

Gefällt mir

11. Juli 2012 um 15:28
In Antwort auf heiner9999

Einfach aussitzen.....
und ignorieren. Eine reaktion ist nur dann erforderlich wenn ein gerichtlicher Mahnbescheid ins Haus flatttert. Dann mußt du aber innerhalb von 14 Tagen Widerspruch einlegen. Ansosnten einfach jedes Schreiben lochen, abheften und ansosnten ignorieren.

Genau das gleich
Hallo. ich habe auch vor längerer Zeit mal einen Anruf bekommen. Die Dame verstand beim ersten mal meinen Namen nicht richtig und bat mich ihn zu wiederholen. Was ich nicht tat und ihr zu verstehen gab ds sie bitte nicht mehr anrufen solle und ich nichts möchte.
2 Wochen später kam die erste Rechnung und eine Sophie Zeitung(mit falsch geschriebenen Namen). Ich ging direkt zur Polizei und wollte Anzeige erstatten. Diese sagte mir das es ja nicht mein Name ist und ich die Zeitungen einfach mit durchgestrichenem Adressfeld und "Nicht bekannt" zurück in den Briefkasten stecken solle. Dies tat ich Monat für Monat.Nun habe ich auch eine Forderung von Focus Inkasso bekommen. In dieser steht aber nun im Adressfeld mein richtiger Name und unten in der Anrede dann wieder der falsche. Ich habe bei Focus angerufen und gesagt das ich so nicht heise und die Zeitungen auf anraten der Polizei jeden Monat zurückgeschickt habe. Ich sagt ihr das ich eine ANzeige wegen Betrug machen werde und Sie meinte nur ja machen Sie..wir warten dann auf das Anschreiben von der Polizei,das wäre der normale Vorgang....also werde ich jetzt wohl wieder zur Polizei fahren und Anzeige erstatten.Mal schauen wann endlich Ruhe ist

Gefällt mir

12. Juli 2012 um 7:28
In Antwort auf biancap11

Genau das gleich
Hallo. ich habe auch vor längerer Zeit mal einen Anruf bekommen. Die Dame verstand beim ersten mal meinen Namen nicht richtig und bat mich ihn zu wiederholen. Was ich nicht tat und ihr zu verstehen gab ds sie bitte nicht mehr anrufen solle und ich nichts möchte.
2 Wochen später kam die erste Rechnung und eine Sophie Zeitung(mit falsch geschriebenen Namen). Ich ging direkt zur Polizei und wollte Anzeige erstatten. Diese sagte mir das es ja nicht mein Name ist und ich die Zeitungen einfach mit durchgestrichenem Adressfeld und "Nicht bekannt" zurück in den Briefkasten stecken solle. Dies tat ich Monat für Monat.Nun habe ich auch eine Forderung von Focus Inkasso bekommen. In dieser steht aber nun im Adressfeld mein richtiger Name und unten in der Anrede dann wieder der falsche. Ich habe bei Focus angerufen und gesagt das ich so nicht heise und die Zeitungen auf anraten der Polizei jeden Monat zurückgeschickt habe. Ich sagt ihr das ich eine ANzeige wegen Betrug machen werde und Sie meinte nur ja machen Sie..wir warten dann auf das Anschreiben von der Polizei,das wäre der normale Vorgang....also werde ich jetzt wohl wieder zur Polizei fahren und Anzeige erstatten.Mal schauen wann endlich Ruhe ist

Bei der Polizei wird nicht viel passieren
Schick denen ein Schreiben, dass du nicht gewillt bist etwas zu zahlen und sie die Sache gerichtlich klären sollen. Danach aussitzen.

Gefällt mir

12. August 2012 um 14:57

Sophie Abzocke
Drohung der Fa Fokus mit Gesprächsnachweis zu angebliche Abbo der Zeitschrift Sophie

Nun soll ich 201,83 Euro Innerhalb von 14 Tagen bezahlen

An das Gespräch vom 24.08. kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.
Zur Gesprächsaufzeichnung habe ich folgendes anzumerken.
Vor ca. 14 Tagen kam ein Anruf zu einer Umfrage Bereich Technik
Da wurde ich gefragt ob das Gespräch aufgezeichnet werden darf.
Es wurden Exakt die selben Dinge abgefragt wie sie auch auf der CD zu hören sind.
Ich war sehr Überrascht auf der CD die selbe Stimme zu hören, jedoch mit einem ganz anderen Text der Dame.
Ich habe noch nie eine so kurze Umfrage gemacht, die nach der ersten Frage bereits beendet war, jetzt fällt es mir wie schuppen von den Augen, das war ein Anruf zum Zweck, um mir genau diese Daten zu entlocken.
So eine Scheibe kann ja jeder herstellen, um damit in betrügerischer Absicht den Kunden unter Druck zu setzen.

Nun beginnt das ganze Kriminell zu werden.

Sollten weitere diesbezügliche Drohungen erfolgen werde ich einen Anwalt einschalten.

Eine Nachweis über ein Abo konnte obige Fa. nicht erbringenden den Nachweis hatte ich bereits am 10. Dezember 2011 angefordert. Im Anschluss daran kam dann die Rechnung über ein angebliches Abo. Das ich nicht abgeschlossen habe. Dagegen habe ich sofort Widerspruch eingelegt.
Was kann ich weiter tun
Bezahlen werde ich diese Betrüger nicht.

Gefällt mir

13. August 2012 um 13:35
In Antwort auf ruebezahl8

Sophie Abzocke
Drohung der Fa Fokus mit Gesprächsnachweis zu angebliche Abbo der Zeitschrift Sophie

Nun soll ich 201,83 Euro Innerhalb von 14 Tagen bezahlen

An das Gespräch vom 24.08. kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.
Zur Gesprächsaufzeichnung habe ich folgendes anzumerken.
Vor ca. 14 Tagen kam ein Anruf zu einer Umfrage Bereich Technik
Da wurde ich gefragt ob das Gespräch aufgezeichnet werden darf.
Es wurden Exakt die selben Dinge abgefragt wie sie auch auf der CD zu hören sind.
Ich war sehr Überrascht auf der CD die selbe Stimme zu hören, jedoch mit einem ganz anderen Text der Dame.
Ich habe noch nie eine so kurze Umfrage gemacht, die nach der ersten Frage bereits beendet war, jetzt fällt es mir wie schuppen von den Augen, das war ein Anruf zum Zweck, um mir genau diese Daten zu entlocken.
So eine Scheibe kann ja jeder herstellen, um damit in betrügerischer Absicht den Kunden unter Druck zu setzen.

Nun beginnt das ganze Kriminell zu werden.

Sollten weitere diesbezügliche Drohungen erfolgen werde ich einen Anwalt einschalten.

Eine Nachweis über ein Abo konnte obige Fa. nicht erbringenden den Nachweis hatte ich bereits am 10. Dezember 2011 angefordert. Im Anschluss daran kam dann die Rechnung über ein angebliches Abo. Das ich nicht abgeschlossen habe. Dagegen habe ich sofort Widerspruch eingelegt.
Was kann ich weiter tun
Bezahlen werde ich diese Betrüger nicht.

Aussitzen
Ein Schreiben an die Firma senden, dass du auf keinen Fall bezahlen wirst und Sie die Sache gerichtlich klären sollen.

Dann einfach abwarten und bis auf einen gerichtlichen Mahnbescheid alles ignorieren.

Gefällt mir

14. August 2012 um 19:37
In Antwort auf susanner2

Wie suchen diese Schweine ihre Opfer aus
Bin inzwischen von einem Inkasso Scheißbüro Namens Focus Gesell.f.FM mbH Amtsstr. 8 67059 Ludwighafen angeschrieben worden.Tel.:0621-3075550801
Immerhin schon eine deutsche Adresse.
Habe die gefragt, welche Kriterien die für die Übernahe eines Inkassoauftrages haben.
Der Sophieverlag hätte eine Tonbandaufnahme, in der sie mir ein Angebot gemacht hätten über diese naja wirklich niveaulose Zeitschrift Namens Sophie für 9,50.
Ich warte immernoch auf diese Tonbandaufnahme mit einem Herrn Rickler. Ich heiße Susanne. Wie peinlich.
Die haben mir natürlich gleich mit Gerichtsverfahren, das ich bezahlen muß, gedroht.
Ich persöhnlich habe noch nie am Telefon ein Zeitungsabonnement bestellt. Zudem habe ich 2 minderjährige Töchter, die ein solcheScheiße nicht rechtskräftig annehmen dürfen.
Zudem ist es nicht rechtskräftig ein solches "Geschäft" telefonisch abzuschliesen. Außerdem ist es gesetzwiedrig Personen ohne deren Aufforderung anzurufen und egal was verkaufen zu wollen.
Mir hat sogar das Inkassoingsda erzählt, dieser Sophieverlag hätte mich angerufen und erzählt sie wüden mir jetzt mit meiner Zusimmung ihre Zeitschrift schicken und ich hätte 4Wochen Zeit das zu stonieren. Gehts noch. Da habe ich ja demnächst 500 Abos im Haus.
Ich werde Strafanzeige machen. Mit oder ohne Tonbandaufnahme. Gegen beide, Sophieverlag und Focus-Inkasso.
Ich habe in meinem Leben für so viele Dinge bezahlt, die ich nicht verbockt habe. Und ich SCHEISS drauf. Aber die Arschlöcher kommen mir nicht so durch.
Susl

Abzock Opfer
Mich würde Interessieren wie das ganze Weiterging.
Oder ob die Sache nun endgültig beendet ist.
Ich habe vor es auch bis zum Ende durchziehen.

Gefällt mir

15. August 2012 um 0:09
In Antwort auf ruebezahl8

Sophie Abzocke
Drohung der Fa Fokus mit Gesprächsnachweis zu angebliche Abbo der Zeitschrift Sophie

Nun soll ich 201,83 Euro Innerhalb von 14 Tagen bezahlen

An das Gespräch vom 24.08. kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.
Zur Gesprächsaufzeichnung habe ich folgendes anzumerken.
Vor ca. 14 Tagen kam ein Anruf zu einer Umfrage Bereich Technik
Da wurde ich gefragt ob das Gespräch aufgezeichnet werden darf.
Es wurden Exakt die selben Dinge abgefragt wie sie auch auf der CD zu hören sind.
Ich war sehr Überrascht auf der CD die selbe Stimme zu hören, jedoch mit einem ganz anderen Text der Dame.
Ich habe noch nie eine so kurze Umfrage gemacht, die nach der ersten Frage bereits beendet war, jetzt fällt es mir wie schuppen von den Augen, das war ein Anruf zum Zweck, um mir genau diese Daten zu entlocken.
So eine Scheibe kann ja jeder herstellen, um damit in betrügerischer Absicht den Kunden unter Druck zu setzen.

Nun beginnt das ganze Kriminell zu werden.

Sollten weitere diesbezügliche Drohungen erfolgen werde ich einen Anwalt einschalten.

Eine Nachweis über ein Abo konnte obige Fa. nicht erbringenden den Nachweis hatte ich bereits am 10. Dezember 2011 angefordert. Im Anschluss daran kam dann die Rechnung über ein angebliches Abo. Das ich nicht abgeschlossen habe. Dagegen habe ich sofort Widerspruch eingelegt.
Was kann ich weiter tun
Bezahlen werde ich diese Betrüger nicht.

Sophie
Hi ruebezahl8,
ich habe mit diesem Inkassobüro telefoniert.
Habe die echt genervt.
Habe die gefragt, wie sie denn ihre Mandanten aussuchen und ob ich sie gleich mitanzeigen soll.
Welche Rechtsgrundlage denn der Sophieverlag habe.
Ja, die hätten eine Telefonaufzeichnung.
Die sollen sie mir umgehend zusenden, weil ich die gleich mit zur Strafanzeige legen werde.
Dann habe ich erst mal nichts gehört.
Dann habe ich denen 25 Mails mit dem selben Text geschickt.
Dann kam:
Sehr gegeehrte Frau Rickler,
die oben näher bezeichnete Forderungsangelegenheit wurde durch den Mandanten zurückgenommen.
Wir erklären die Angelegenheit bei uns daher für erledigt und schließen die Akte nunmehr ohne Anerkennung einer Rechtspflicht.

Ich habe die noch nicht angezeigt, einfach weil ich so wenig Zeit habe.
Wenn hier irgend jemand in diesem Forum Zeit und Lust hat die anzuzeigen, ich bin dabei.
Ich finde das einfach so übel, weil da sicher viele Omis und Opis dabei sind, die nicht hier im Forum sind, die mit einer Minirente leben müssen und sich von solchen Idioten einschüchtern lassen.
Und zahlen dann 9,50 für so einen Mist.
Ich hätte diesen Feldzug gerne angezettelt.
Nur zur Erklährung, bin selbstständig, habe 2 Kinder und mein Mann ist vor 5Jahren gestorben.
Ich habe im Moment einfach zu viele Baustellen.
Hier meine Adresse:

Susanne Rickler
An der Bundesstr. 20
87509 Immenstadt
Mail : sonnenstich-stickerei@t-online.de

Dir viel Kraft,
Susi

Gefällt mir

15. August 2012 um 19:36
In Antwort auf biancap11

Genau das gleich
Hallo. ich habe auch vor längerer Zeit mal einen Anruf bekommen. Die Dame verstand beim ersten mal meinen Namen nicht richtig und bat mich ihn zu wiederholen. Was ich nicht tat und ihr zu verstehen gab ds sie bitte nicht mehr anrufen solle und ich nichts möchte.
2 Wochen später kam die erste Rechnung und eine Sophie Zeitung(mit falsch geschriebenen Namen). Ich ging direkt zur Polizei und wollte Anzeige erstatten. Diese sagte mir das es ja nicht mein Name ist und ich die Zeitungen einfach mit durchgestrichenem Adressfeld und "Nicht bekannt" zurück in den Briefkasten stecken solle. Dies tat ich Monat für Monat.Nun habe ich auch eine Forderung von Focus Inkasso bekommen. In dieser steht aber nun im Adressfeld mein richtiger Name und unten in der Anrede dann wieder der falsche. Ich habe bei Focus angerufen und gesagt das ich so nicht heise und die Zeitungen auf anraten der Polizei jeden Monat zurückgeschickt habe. Ich sagt ihr das ich eine ANzeige wegen Betrug machen werde und Sie meinte nur ja machen Sie..wir warten dann auf das Anschreiben von der Polizei,das wäre der normale Vorgang....also werde ich jetzt wohl wieder zur Polizei fahren und Anzeige erstatten.Mal schauen wann endlich Ruhe ist

Sohie Abzocke
Hallo biancap11
Ich suche noch Sophie geschädigte.
Würde mich Interessieren wie es bei Dir weiterging
Danke

Gefällt mir

29. August 2012 um 21:09


http://www.gewinnbriefe.de/?versender=Postservice%20'Sophie',%20,%20 Bahnhofstr.%2019,%2057548%20Ki rchen,%2020110531.htm

Gefällt mir

13. September 2012 um 10:48
In Antwort auf sinesc

Abofalle
Hallo, hat sich schon was neues ergeben?
Ich habe gestern diese Rechnung über 119... bekommen. Hab gerade dort angerufen und bevor ich irgendwas sagen oder mich beschweren konnte, hat die Dame mir erklärt das es ein Systemfehler war und ich erst mal nicht zahlen muss und immer noch kündigen kann. Das werd ich jetzt auch tun. Wahrscheinlich haben die schon zu viele Beschwerden ect. erhalten, dass ihnen jetzt der Arsch auf Grundeis geht.
Lg

Irrtum
Da verlasse dich mal nicht darauf das den wir haben leider auch das pech das sie meinen Mann die Sophie Zeitung zusenden obwohl wir nie, wie hier schon alle keine bestellt haben oder jemals den Dienst in anspruch genommen haben. Daher habe ich nun einen Brief geschieben da wir schon Post von einem Anwalt erhalten und eine Summe von 244, 30 Zahlen sollen. Werde mal versuchen den Brief hier zu lassen ! so hier ist nun das Anschreiben das ich per Einschreiben versenden werde sollte da nicht kommen geht es weiter per Strafanzeige

Ihre Nachricht vom 11.09.2012 / Az 519872713:09:2012


Sehr geehrter Herr Rechtsanwalt Edelmaier,

vielen Dank für Ihren Brief vom 11.09.2012, in welchem Die mich im Namen der Themis Service und Dienstleistungen GmbH (Sophie) erneut auffordern, eine Summe i.H.v. 244,30 an Sie zu überweisen.

Diesbezüglich darf ich Ihnen folgendes mitteilen:

Ich habe zu keinem Zeitpunkt den Dienst des Unternehmens in Anspruch genommen, auch habe ich keine Vertragsvereinbarung mit Ihnen für die -zusendung der Zeitschrift Sophie abgeschlossen. Da hier offensichtlich Missbrauch meine Daten vorliegt, habe ich vor diesbezüglich eine Verfahren bei der Staatsanwaltschaft zu stellen.

Da die Geldforderung jeglicher Grundlage entbehrt, fordere ich Sie auf zum Ausschluss der Wiederholungsgefahr auf, mir die anhängende Unterlassungs- und Verpflichtungserklärung bis spätestens

Donnerstag den 20.09.2012

unterschrieben zurückzusenden.

Sollten Sie die Unterlassungserklärung gerne auch ohne Präjudiz für die Sach- und Rechtslage, gleichwohl rechtsverbindlich nicht fristgerecht unterschrieben zurücksenden oder gar weitere unberechtigte Geldforderung stellen, so werde ich eine umfassende Subsumtion der 240,253,263 STGB durchführen und ggf. Strafantrag i.S.d. 158 STPO gegen Sie stellen.

Zudem würde ich dann beim zuständigen Amtsgericht eine negative Feststellungsklage i.S.d. 256( 1) ZPO einreichen.

Mit freundlichen Grüßen



Gefällt mir

18. September 2012 um 14:52
In Antwort auf ruebezahl8

Sophie Abzocke
Drohung der Fa Fokus mit Gesprächsnachweis zu angebliche Abbo der Zeitschrift Sophie

Nun soll ich 201,83 Euro Innerhalb von 14 Tagen bezahlen

An das Gespräch vom 24.08. kann ich mich beim besten Willen nicht erinnern.
Zur Gesprächsaufzeichnung habe ich folgendes anzumerken.
Vor ca. 14 Tagen kam ein Anruf zu einer Umfrage Bereich Technik
Da wurde ich gefragt ob das Gespräch aufgezeichnet werden darf.
Es wurden Exakt die selben Dinge abgefragt wie sie auch auf der CD zu hören sind.
Ich war sehr Überrascht auf der CD die selbe Stimme zu hören, jedoch mit einem ganz anderen Text der Dame.
Ich habe noch nie eine so kurze Umfrage gemacht, die nach der ersten Frage bereits beendet war, jetzt fällt es mir wie schuppen von den Augen, das war ein Anruf zum Zweck, um mir genau diese Daten zu entlocken.
So eine Scheibe kann ja jeder herstellen, um damit in betrügerischer Absicht den Kunden unter Druck zu setzen.

Nun beginnt das ganze Kriminell zu werden.

Sollten weitere diesbezügliche Drohungen erfolgen werde ich einen Anwalt einschalten.

Eine Nachweis über ein Abo konnte obige Fa. nicht erbringenden den Nachweis hatte ich bereits am 10. Dezember 2011 angefordert. Im Anschluss daran kam dann die Rechnung über ein angebliches Abo. Das ich nicht abgeschlossen habe. Dagegen habe ich sofort Widerspruch eingelegt.
Was kann ich weiter tun
Bezahlen werde ich diese Betrüger nicht.

Zur Verbraucherzentrale
Geh zur Verbraucherzentrale. Da bezahlst du dann etwa 20 Euro, bist dafür aber diese Abofalle los. Du musst denen das so schildern, wie es war und dann bekommen die von der Verbraucherzentrale ein Schreiben, woraufhin das meistens fallen gelassen wird.

Gefällt mir

18. September 2012 um 15:00
In Antwort auf shubaru

Zur Verbraucherzentrale
Geh zur Verbraucherzentrale. Da bezahlst du dann etwa 20 Euro, bist dafür aber diese Abofalle los. Du musst denen das so schildern, wie es war und dann bekommen die von der Verbraucherzentrale ein Schreiben, woraufhin das meistens fallen gelassen wird.

Dazu braucht es keinen Verbraucherschutz
Ein Schreiben an die Firma, dass man nicht gewillt ist zu zahlen und sie ihre Ansprüche gerichtlich durchsetzten sollen. Dann alles ignorieren was kommt. Nur bei einem gerichtlichen Mahnbescheid ist Handlungsbedarf angesagt. Aber der kommt nicht.

Gefällt mir

7. Oktober 2012 um 10:31

Hallo an alle mitleidende
ich wollte nur nochmal sagen, dass ich auf rat von vielen jurastudentenfreunden einfach die leute ignoriert habe, habe ihnen einen brief geschrieben, dass ich sie anzeigen werde, mit ein paar paragraphen um mich geschmissen und gedroht, jede post, die von Ihnen in meinem breifkasten landet, auf IHRE kosten auch wieder zurückzuschicken. Hatte den Brief auch mehrmals als email geschrieben und da kam dann eben die antwort, dass sie mich im grunde in ruhe lassen. Hatte auch nie wieder einen Anruf von denen!

Also nochmal, die können euch ncihts, haben keine Rechtsgrundlage und würden NIE vor gericht gehen und damit durchkommen (weshalb sie nie vor gericht gehen würden :P) alles leere drohungen, damit die leute bezahlen!

Einen schönen Tag euch noch

Und wie gesagt, alle Zeitschriften, die ihr von denen bekommt, schreibt groß rauf "annahme verweigert" und ab zurück in den briefkasten damit, dann müssen die wenigstens den porto bezahlen

Gefällt mir

9. Oktober 2012 um 10:24
In Antwort auf jollybee1

Hallo an alle mitleidende
ich wollte nur nochmal sagen, dass ich auf rat von vielen jurastudentenfreunden einfach die leute ignoriert habe, habe ihnen einen brief geschrieben, dass ich sie anzeigen werde, mit ein paar paragraphen um mich geschmissen und gedroht, jede post, die von Ihnen in meinem breifkasten landet, auf IHRE kosten auch wieder zurückzuschicken. Hatte den Brief auch mehrmals als email geschrieben und da kam dann eben die antwort, dass sie mich im grunde in ruhe lassen. Hatte auch nie wieder einen Anruf von denen!

Also nochmal, die können euch ncihts, haben keine Rechtsgrundlage und würden NIE vor gericht gehen und damit durchkommen (weshalb sie nie vor gericht gehen würden :P) alles leere drohungen, damit die leute bezahlen!

Einen schönen Tag euch noch

Und wie gesagt, alle Zeitschriften, die ihr von denen bekommt, schreibt groß rauf "annahme verweigert" und ab zurück in den briefkasten damit, dann müssen die wenigstens den porto bezahlen

Ohne Worte...
Habe jetzt, nachdem ich focus inkasso ignoriert habe ein Schreiben von einem Anwalt erhalten! Mit der Aufforderung zu zahlen............!

Mal sehen wie das weiter geht!

LG Grit

Gefällt mir

11. Oktober 2012 um 16:38
In Antwort auf jollybee1

Hallo an alle mitleidende
ich wollte nur nochmal sagen, dass ich auf rat von vielen jurastudentenfreunden einfach die leute ignoriert habe, habe ihnen einen brief geschrieben, dass ich sie anzeigen werde, mit ein paar paragraphen um mich geschmissen und gedroht, jede post, die von Ihnen in meinem breifkasten landet, auf IHRE kosten auch wieder zurückzuschicken. Hatte den Brief auch mehrmals als email geschrieben und da kam dann eben die antwort, dass sie mich im grunde in ruhe lassen. Hatte auch nie wieder einen Anruf von denen!

Also nochmal, die können euch ncihts, haben keine Rechtsgrundlage und würden NIE vor gericht gehen und damit durchkommen (weshalb sie nie vor gericht gehen würden :P) alles leere drohungen, damit die leute bezahlen!

Einen schönen Tag euch noch

Und wie gesagt, alle Zeitschriften, die ihr von denen bekommt, schreibt groß rauf "annahme verweigert" und ab zurück in den briefkasten damit, dann müssen die wenigstens den porto bezahlen

Sophie Abzocke
Auch ich bekam einen Brief vom Anwalt
Den ich so beantwortet habe:

Kanzlei Oliver Edelmaier
Amtsstr. 8
67059 Ludwigshafen
Betrift Ihre Nachricht vom 09.10.2012

An die Gehilfen der Abzocker.
Sehr geehrte Damen und Herren,
Ohne Ihre Hilfe wären diese miesen Abzocker schon längst ausgestorben.
Und sie könnten Ihre Brötchen dann mal mit ehrlicher Arbeit verdienen.
Ich schäme mich mittlerweile ein Deutscher zu sein, wo sind die alten Tugenden geblieben ???
Jeder versucht sich auf irgendeine Weise zu bereichern, auch wenn es unrechtmäßig ist.
Im Internet habe ich erfahren das bereits ermittelt wird, wegen Unterstützung der Abzock-Mafia. Da sie ja an dieser Sache kräftig mitverdienen wollen, sind Sie in meinen Augen auch genau so schuldig.
Abschließend Damit Sie es endlich schnallen, ich werde niemals auch nur einen Cent an diese Betrüger bezahlen.
Auf weitere Post von Ihnen werde ich in Zukunft verzichten.


Mit freundlichen Grüßen

Karl Jantschke

Ehrlicher Bürger

Gefällt mir

17. Juni 2013 um 16:07

Sophie Abzocke
Ich bekomme von denen auch immer mal wieder Post, nur ist bei mir mitterweile so das sie den Beitrag immer runterstufen.. Erst waren es glaub über 250 für Heft und Inkasso Gebühren, Letztens wollten die mir aus "Kulanz" das ich nur noch um die 100 Zahle inkl. habe ich so ein tolles Schreiben mit einer Ratenzahlung wo ich ausfüllen soll und Unterschreiben soll... Was ich definitiv nicht tun werde.. Der Mahnbescheid kam bis jetzt auch noch nicht obwohl die andauern damit drohen... der letzte Brief kam vor etwa 7 Monaten.. Einfach weiterhin Ignorieren.. So lang nix vom Gericht kommt ist alle heiße Luft. Außerdem finde ich das ja interessant wie sie den Beitrag bei jeden Brief der noch irgendwie kommt runter drücken. Mal schauen ob irgendwann mal 0 steht..

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen