Home / Forum / Recht & Unrecht / Sorgerecht, ic h bin total verzeifelt =(

Sorgerecht, ic h bin total verzeifelt =(

7. November 2012 um 20:16 Letzte Antwort: 19. November 2012 um 14:55

Hallo liebe Muttis,

ich hoffe mir kann irgendjemand helfen oder kennt sich damit aus, weil ich gerade nicht weiter weis

Ich bin in der 22. Woche schwanger und lebe getrennt vom Kindsvater, da dieser fremdgegangen ist und jetzt ne neue hat.

Jedenfalls hat er gemeint er war schon beim Anwalt und will alles einklagen lassen damit er das Kind dann nächstes Jahr sehen darf.

Ich habe absolut nichts dagegen das er den Kleinen sieht, er soll ihn auch sehen und er soll auch sein Kind kennenlernen, immerhin hat er und das Kind ein Recht darauf und ich finde es auch wichtig.

Ich will nur nicht das er allein mit ihm ist. Wenn ich dabei bin oder jemand vom Jugendamt ist das vollkommen okay.

Warum ich so Angst hab ist das er schon öfters betrunken Auto gefahren ist und auch sonst täglich mehr als 5 Bier trinkt. Ich hab das Gefühl das er ein Alkoholproblem hat, er will es aber nicht einsehen. Dann war er mehr als nur ausfällig zu mir am Anfang der Schwangerschaft. In der Trennungszeit hat er dann immer gedroht das er sich umbringen will und mir Bilder geschickt mit seinen blutigen Arm und all sowas eben.
Ich hatte natürlich Angst und hab auch Angst das er irgendwas mit dem Kleinen macht wenn er ihn allein hätte nur um mir eins auszuwischen

Die Krönung ist das er will das seine neue Freundin dann immer mit dabei ist. Wenn ich das aber nicht will dann darf sie das doch eigentlich auch nicht oder? Weil die sind nichtmal verheiratet oder so und hat damit ja eigentlich auch nichts zu tun.

Ich bin grad echt verzweifelt, weil ich Angst hab das mir beim Jugendamt niemand glaubt oder so, oder er wirklich mit seinen Forderungen durch kommt oder er ihn mal mitnehmen darf. Da hab ich keine ruhige Minute, weil ich einfach Angst um mein Kind hab

Ich hoffe es weis einer Rat, ich würde mich sehr freuen

Liebe Grüße eure traurige nehlie

Mehr lesen

17. November 2012 um 11:57

Hallo!
Also das tur mir alles furchtbar leid was passiert ist.
Ich versteh grade nicht warum er Dir in der Trennungszeit gedroht hat? Ich meine, er hat ja Dich verlassen und nicht umgekehrt?? Seltsam!
Hast Du diese Bilder denn noch als Beweis für seine psychische Labilität?

Es gibt übrigens viele Eltern, die bevor sie Kinder hatten total unvernünftig lebten, Alkohol usw. und dann als Eltern sich veränderten. Also diese Möglichkeit besteht auch!!

So, zu Deiner Frage:
erstmal brauchst Du keine Angst zu haben, ein Baby hat noch keine geregelten Essenszeiten und wenn Du stillst, darf er das Kind nicht alleine mitnehmen. Auch wenn Du nicht stillst, gibt es Möglichkeiten solange das Kind ganz klein ist, darauf zu bestehen, dass er sie erstmal per betreutem Umgang sieht- keine Sorge!

Was seine Freundin angeht, also am Anfang würde ich sie auch erstmal nicht dabei haben wollen.
Mit der Zeit allerdings solltest Du Dich damit anfreunden, wennn die Beziehung dauerhaft hält, dass sie Teil seiner Familie sein wird.
Aber nun warte erstmal ab wie lange das hält, weiß ja auch keiner!

Würde mich freuen von Dir zu hören was es Neues gibt, der Thread ist ja nun doch schon 10 Tage alt!!

LG

Gefällt mir
19. November 2012 um 14:55


Also getrennt habe ich mich von ihm, weil es meine Wohnung war deswegen musste er gehenö. Dachte ja das es helfen würde wenn wir räumlich getrennt sind aber das wurde nur alles schlimmer.

Er ist fremdgegangen und das ist für mich ein absolutes No go

Ich war mittlerweile zur Beratung und hab alles geschildert. Wir wollen jetzt schauen ob er überhaupt die Vaterschaft anerkennt nächstes Jahr. Die Frau war jedenfalls sehr nett und hat mich ungemein beruhigt.

Auch fand sie es nicht in Ordnung das er sich jetzt schon nicht um uns kümmert oder wenigstens mal fragt. Ist ja auch kein Staatsakt oder so aber na ja ihm sind eben Partys wichtiger.

Mal sehen wie sich das nächstes Jahr entwickelt =)

Gefällt mir
Diskussionen dieses Nutzers