Home / Forum / Recht & Unrecht / Soziale leistungen nach elterngeld?

Soziale leistungen nach elterngeld?

23. Februar 2012 um 18:40 Letzte Antwort: 24. Februar 2012 um 7:33

hallo, weiss jemand ob man nach dem elterngeld noch geld bekommt? ich hab zwar ne arbeit aber bin auch schon seit der 12 ssw im BV weil die arbeit im OP zu gefährlich war und zum anderen wollte ich eh kündigen weil das die schlimmste arbeit war wo ich je gearbeitet habe, zum glück erfuhr ich noch rechtzeitig von meiner schwangerschaft und hab nicht gekündigt, ich will auf keinen fall da wieder hin.
mein mann will und muss ab oktober studieren da er sonst in deutschland keine berufliche perspektive hat er ist seit 1 jahr hier und ist nur leiharbeiter für einen witz von gehalt davon kann er die miete nicht bezahlen, ich bekomme noch mein gehalt bis 8 wochen nach entbindung und dann 65 % davon also elterngeld, er versucht natülich neben dem studium zu arbeiten was in münchen auch machbar ist aber mehr als 400 werden es nicht weil er ja auch zeit zum lernen braucht.
ich will 3 jahre zu hause bleiben und meine kleine nicht in die krippe stecken zudem will ich auch lange stillen ich versuch es 2 jahre kann mich jemand zwingen weiter zu arbeiten nach dem einem jahr?
und wann soll ich kündigen kurz bevor das elterngeld ausläuft weil wenn ich nicht kündige dann können die ja sagen ich muss zu meiner alten arbeitsstelle oder wie läuft das ?
ich hoffe jemand kann mir helfen, danke...

Mehr lesen

24. Februar 2012 um 7:33

Kannst du das geld nicht auf 2 jahre splitten?
vielleicht wäre das eine möglichkeit...

wegen der arbeit: du musst die 3 jahre auf jeden fall bei deinem jetzigen ag anmelden. sag noch nix von kündigung, vielleicht kommt in deinem falle, weil du es dir ja wünscht, eine von seiner seite. wäre am optimalsten, weil wenn du selbst kündigen solltest, hast du auf jeden fall erst mal 3 monate sperre und bekommst gar kein geld!

und dich kann keiner zwingen schon nach 1 jahr wieder arbeiten zu gehen.

wie das mit hartz4 ist weiß ich leider nicht. wenn ihr zusammen wohnt, du und dein freund, dann zählt sein einkommen auf jeden fall mit. solltet ihr zu viel haben, gibt es keine unterstützung. aber ich würde mir an deiner stelle da auf jeden fall mal infos bei eurer zuständigen stelle holen! die können dir am besten auskunft geben!

lg und alles gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club