Home / Forum / Recht & Unrecht / Sozialhilfe? eigene Wohnung...darf ich?

Sozialhilfe? eigene Wohnung...darf ich?

20. Dezember 2004 um 17:16

Hi!
Ich (20 Jahre alt) bin ganz neu hier im Forum und habe schon ein (ziemlich altes) Problem: das Verhältnis zu meiner Mutter.
Ich wohne bei ihr, meine Eltern sind geschieden. Beim Vater wohnen kommt nicht in Frage, der wohnt nicht in Deutschland.

Meie Mutter und ich ecken immer aneinander an, es gibt jeden Tag Zoff und da wir beide zwei grundauf verschiedene Typen sind, ist kein Ende in Sicht. Der Zoff macht mich fertig, jedes Mal heule ich und fühle mich schlecht. Und meiner Mutter geht es genauso!
Für viele mag es jetzt nach normalen Familienstreitigkeiten klingen aber was bei uns geschieht ist nicht normal. Handgreiflichkeiten: nein. Aber ein friedliches Miteinander ist nicht möglich. Ohne geht aber auch nicht, da ich arbeitssuchend bin und kein Geld verdiene.
Ich werde nächstes Jahr auf ein Berufskolleg gehen um meine Noten zu verbessern und dann einen Job zu bekommen, sprich: es ist nicht abzusehen wann ich ausziehen kann.
Aber Fakt ist: ich MUSS!

Ich war schon in Therapie (wegen anderen Dingen), bei der ebenfalls rauskam, dass ich alleine leben muss, bzw mich das Leben mit meiner Mutter psychisch krank macht.
Den Wunsch danach verspür ich schon lange. Aber von welchem Geld soll ich das machen?
Meine Mutter verdient recht gut als Beamtin, kann mir aber kein Zimmer finanzieren, wegen der teuren Wohnung, plus Auto, plus Nebenkosten. Da bleibt immer nur sehr wenig Geld übrig, welches nciht für eine kleine Einzimmerwohnung oder ein WGzimmer reicht.

Nun meine Frage: hab ich Anspruch auf Sozialhilfe?
Es wurde aus psychologischer Sicht bestätigt, dass ich mich nur so, weg von meiner Mutter, frei entfalten kann und dann auch meien Depressionen & Co loswerde.
Hätte ich da Chancen?


Es wär toll, wenn ihr mir weiterhelfen könntet, ich habe nämlich absolut keine Ahnung was Behörden, Ämter usw betrifft...

liebe Grüße
glosslippe

Mehr lesen

21. Dezember 2004 um 1:20

Berufskolleg...
um dich weiterzubilden oder um dein fach/-abitur nachzumachen?wenn es schulisch weitergeht, dann steht dir im normalfall schülerbafög zu, welches du nicht zurückzahlen musst.
würd mal bei der schule anrufen und fragen ob sie bafög anerkannt ist und dann frühzeitig den antrag stellen.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen