Home / Forum / Recht & Unrecht / Stunden sammeln während Elternzeit (ohne auszahlen) - Möglich?!?

Stunden sammeln während Elternzeit (ohne auszahlen) - Möglich?!?

4. März 2014 um 15:33

Hallo,

ich bin schwanger und habe nächste Woche mit meinen Chefs das Gespräch bezgl. Mutterschutz und Elternzeit. Ich möchte gerne anbieten, während der Elternzeit gewisse Teile meines Aufgabenbereiches weiterhin zu bearbeiten. Problematisch ist, dass die Stundenanzahl von Monat zu Monat variieren wird, teilweise auch gar nicht. Im Großen und Ganzen gehe ich von max. 30h/Monat und dann von jedem zweiten Monat aus.

Meine Frage jetzt: Hat einer von euch Erfahrung damit, ob man die Stunden "sammeln" kann, ohne sie auszuzahlen? Mein Wunschtraum wäre, dadurch lansamer wieder einzusteigen. Steuerrechtlich ist es wohl egal (lt. der Firmensteuerberaterin) und der gute Mensch von der Elterngeldstelle meiner Stadt hat mir auch meine Frage nur geantwortet "dass das zu spezifisch sei und er mir nicht weiterhelfen könne". Hat einer von euch Erfahrung, Ideen oder ähnliches?!?

Vielen lieben Dank und viele Grüße

Rine

Mehr lesen

5. März 2014 um 11:17

Gut ausgedacht
Ich möchte Dir natürlich nicht unterstellen, dass Du damit eine Elterngeldkürzung umgehen willst
aber ein paar Dinge zur rechtlichen Situation:
1.) um Elterngeld zu beziehen, darfst Du nur max. 30WS pro Monat arbeiten.
2.) eine Arbeitsstunde wird mit einem gewissen Entgeld entlohnt.WANN dieses zur Auszahlung kommt, ist völlig egal. Es zählt nur, WANN die Stunden geleistet wurden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Barscheck mit Vollmacht entgegen nehmen?
Von: matyas_11969818
neu
4. März 2014 um 19:46
Vermieter in die Wohnung lassen?
Von: tedi135
neu
27. Februar 2014 um 14:44
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen