Home / Forum / Recht & Unrecht / Symbolisch heiraten ohne Trauschein ?

Symbolisch heiraten ohne Trauschein ?

3. Mai 2007 um 19:24

Hallo Ihr Lieben,

würde gern mal eine Meinung von Euch hören, bzw Ideen, wie man sowas machen könnte. Ich lebe mit meinem Partner zusammen, wir haben eine gemeinsame Tochter und ich noch 3 weitere Kinder. Aus finanziellen Gründen ist es uns in den nächsten 13 Jahren nicht möglich uns amtlich das Jawort zu geben,
das würde unweigerlich den Ruin nach sich ziehen, da ich eine relativ hohe Rente beziehe, solange meine Kinder noch bei mir wohnen und noch nicht flügge geworden sind. Das aufzugeben, wäre dumm.

Trotzdem wünschte ich mir diesen symbolischen Akt, weil wir uns sehr lieb haben und es für mich halt einfach dazu gehört, gerade auch weil wir ja eine gemeinsame Tochter haben.

Da man kirchlich ohne Standesamt nicht heiraten darf, und Standesamt nicht geht, hatte ich überlegt, sowas wie eine symbolische Trauung zu machen. Den Vorschlag machte eigentlich mal jemand aus der Familie, das sie uns irgendwann symbolisch im Kreise von Freunden und Familie trauen wollen.

Was haltet Ihr davon, und wie könnte sowas aussehen ?

Ganz Liebe Grüße
Euer Zitronenfalter

Mehr lesen

5. Mai 2007 um 18:44

Re: symbolische Trauung
Hallo,
ich habe mal irgendwo was gelesen, daß es sog. freie Trauungen gibt, eigentlich für Paare, die nicht in der Kirche sind. Aber das müßte doch auch in Eurem Fall gehen?!
Ich meine, ich hätte es in einer Hochzeits-Fachzeitschrift gelesen. Ich gucke nochmal nach, falls es ich es wieder finde, melde ich mich nochmal, ja?!

LG Kessa

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Mai 2007 um 22:21

Hochzeitsfachzeitschrift
Hi, danke.. das wäre echt lieb von Dir, ich schau dann immer wieder mal rein.

Ganz Liebe Grüße
Zitronenfalter28

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Mai 2007 um 20:10

Schade, das Du so denkst
Hallo,

ich finde es schade, dass Du das derart negativ siehst. Da ich selbst immer zu Hause bei meinen Kindern war und daher kein Einkommen hatte, ist die Witwenrente meine Existenz, und vorallem die Existenz von 4 Kindern. Wie Du das ausdrückst, heisst das, entweder ich lebe an der Armutsgrenze und meine Kinder auch, oder ich schiesse meinen "Mann" in den Wind. Manchmal wäre nachdenken vor dem lospoltern angebracht. Ich sehe es nicht als Betrug, wenn wir etwas *symbolisch* für uns machen, woraus der Gemeinschaft keinerlei Schaden ensteht. Wir werden es innerfamiliär tun. Ohne Fremde von aussen und wenn meine Kinder von mir nicht mehr abhängig sind, dann auch offiziell.

*Zu die Ehe ist nichts mehr wert*

Ich war fasst 10 Jahre lang verheiratet, bis mein Mann durch eine schwere Infektion verstarb. Ich weiß was eine Ehe wert ist.

Trotzdem Liebe Grüße
Zitronenfalter28

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

17. Mai 2007 um 11:33

Hallo
Ich finds eine schöne Idee!

Gerade zur Zeit mit den hohen Steuern und z.B. Hartz 4 muss man schon ganz genau überlegen, ob man die durch eine Ehe entstehenden finanziellen Einbußen auch verkraften kann.
Und ich finde es total wichtig, dabei auch an die Kinder zu denken. (Bricht mir selber immer das Herz, wenn ich meiner Kleinen am Monatsende den Wunsch nach einem Joghurt beim Einkaufen nicht erfüllen kann...)

Ich würde Freundschaftsringe kaufen (gibts bei Ebay sehr günstig und oft mit Gravur) und im Kreis der Freunde und Bekannten dem Partner an den Finger stecken. Vielleicht mit einer gesprochenen Liebeserklärung oder einem Treueverspechen verbunden. Kirchliche Heirat ist ja nicht viel anders, nur dass der Pfarrer seinen Segen dazu gibt. Und dann einfach einen schönen Tag gestalten.

Liebe Grüße
Diane

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2007 um 14:55

Symbolisch heiraten ohne Trauschein
Hallo Zitronenfalter,
hier schreibt dir Sonnenblume. Ich finde das ist eine gute idee,die idee habe ich nämlich auch. Ich liebe seit einiger zeit eine Frau und sie liebt auch mich und als beweis meiner liebe möchte ich sie symbolisch heiraten. Später möchte ich Sie richtig heiraten,aber es geht finanzell nicht und außerdem bin ich noch verheiratet,aber möchte es trozdem symbolisch tun. Also ich würde es machen,wenn man nur wüßte wo man das machen kann.

Liebe Grüße Sonnenblume

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. November 2007 um 17:22

Symbolische Trauung
Hallo Zitronenfalter,

ich habe das gleiche Anliegen wie Du u. falls Du bezüglich dieses Problems einen Lösungsweg gefunden hast, wäre ich sehr neugierig welchen..
Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Bis denn W.............

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. April 2008 um 20:38

Betrug
also mal ehrlich, betrug.... das machen uns doch schon unsere politiker vor wie man " bescheißt" ich finde diese reaktion der beiden absolut richtig, die inneren werte zählen, nicht der blöde schein vom amt

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2008 um 12:34
In Antwort auf lilou_12090907

Re: symbolische Trauung
Hallo,
ich habe mal irgendwo was gelesen, daß es sog. freie Trauungen gibt, eigentlich für Paare, die nicht in der Kirche sind. Aber das müßte doch auch in Eurem Fall gehen?!
Ich meine, ich hätte es in einer Hochzeits-Fachzeitschrift gelesen. Ich gucke nochmal nach, falls es ich es wieder finde, melde ich mich nochmal, ja?!

LG Kessa

Trauung
Kirchliche Trauung geht nun ohne Standesamt!
Finde ich gut.
Denn für mich zählt der Bund vor Gott mehr als der rechtliche Kram.

Und so eine Feier kann viel für die Partnerschaft bringen. Denn man hat einfach das Gefühl man ist verheiratet. Egal obs rechtlich nicht gültig ist.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Juli 2008 um 12:42
In Antwort auf jola_11960614

Trauung
Kirchliche Trauung geht nun ohne Standesamt!
Finde ich gut.
Denn für mich zählt der Bund vor Gott mehr als der rechtliche Kram.

Und so eine Feier kann viel für die Partnerschaft bringen. Denn man hat einfach das Gefühl man ist verheiratet. Egal obs rechtlich nicht gültig ist.

Ohne Amt
Alles wird geteilt? In welcher Welt lebst du denn? Man sieht was dabei rauskommen kann fast täglich irgdenwo im Fernsehen...

Man sollte ein eigenständiger Mensch bleiben. Auch finanziell.

http://www.focus.de/panorama/welt/personenstandsge-setz-hochzeit-ohne-trauschein_aid_315598.html

Das bedeutet zwar: kein Unterhalt, kein Erbrecht, kein Splitting-Tarif, keine Schutzvorschriften für den Schwächeren beim Scheitern der Ehe, auch kein Zugewinnausgleich. Aber das find ich okay.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Februar 2009 um 17:12
In Antwort auf jola_11960614

Ohne Amt
Alles wird geteilt? In welcher Welt lebst du denn? Man sieht was dabei rauskommen kann fast täglich irgdenwo im Fernsehen...

Man sollte ein eigenständiger Mensch bleiben. Auch finanziell.

http://www.focus.de/panorama/welt/personenstandsge-setz-hochzeit-ohne-trauschein_aid_315598.html

Das bedeutet zwar: kein Unterhalt, kein Erbrecht, kein Splitting-Tarif, keine Schutzvorschriften für den Schwächeren beim Scheitern der Ehe, auch kein Zugewinnausgleich. Aber das find ich okay.

Das ist möglich
Du kannst jetzt auch kirchlich heiraten wenn du auch nicht standesamtlich verheiratet bist.

Ansonsten gibt es freie Theologen die gerne eine freie Zermonie vornehmen , such mal unter Google nach freien Theologen, bieten sehr viele an.

Ich habe in Marokko geheiratet und wollten das nochmal in Deutschland, da ich und er nun aber verheiratet bin gibt es für uns beide keine Ledigkeitsbescheinigung mehr und deswegen nicht mehr standesamtlich, kirchlich geht aus religösen Gründen nicht , also blieb für uns nur noch der freie Theologe

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

25. März 2009 um 11:05

...
Was sollte das denn für einen Sinn machen? Liebeserklärungen kann man seinem Partner täglich machen. Also entweder man heiratet richtig mit allen Rechten und Pflichten die dazu gehören oder man lässt es bleiben.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

6. Oktober 2010 um 15:01

Auf der Tasche liegen bevorzugen
Hallo,

ich bin echt fassungslos, wenn ich hier lesen muss, dass man des Geldes vom Staat wegen auf eine Ehe verzichtet. Wenn ihr euch liebt und heiraten wollt, dann tut es.
Mit der Ehe gibt es nicht nur einen Ring eines Symbols, sondern auch das gegenseitige Vertrauen das gegenseitige Umsorgen, auch mit wenig Geld.

Nur wegen des Geldes lieber einen symbolischen Akt eingehen zu wollen ist Betrug. Wer lieber seine Renten und Zusicherungen vom Staat zählt, ist das heuchlerischste, was man machen kann. Echt traurig für Deutschland.

Aber den Leuten geht es ja hier soooooooo schlecht...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 12:48
In Antwort auf hella_12180987

Auf der Tasche liegen bevorzugen
Hallo,

ich bin echt fassungslos, wenn ich hier lesen muss, dass man des Geldes vom Staat wegen auf eine Ehe verzichtet. Wenn ihr euch liebt und heiraten wollt, dann tut es.
Mit der Ehe gibt es nicht nur einen Ring eines Symbols, sondern auch das gegenseitige Vertrauen das gegenseitige Umsorgen, auch mit wenig Geld.

Nur wegen des Geldes lieber einen symbolischen Akt eingehen zu wollen ist Betrug. Wer lieber seine Renten und Zusicherungen vom Staat zählt, ist das heuchlerischste, was man machen kann. Echt traurig für Deutschland.

Aber den Leuten geht es ja hier soooooooo schlecht...

Ja-Sagen ohne Trauschein
Was heißt hier fassungslos !!!! ich glaube Du hast keine Ahnung vom Leben !!!
Auch ich will ohne Trauschein meinem Schatz das Ja-Wort geben. Ich war 3 mal verheiratet = einmal geschieden und zwei Mal verwitwet!! Ich denke das war oft genug vor dem Traualtar !!!! Zwei Ehemänner nach relativ kurzer Ehe monatelang zu pflegen und schlussendlich doch zu beerdigen war schon der Hammer, aber das Leben geht trotzdem weiter. Jetzt habe ich wieder einen ganz lieben Schatz gefunden, der wirklich zu mir passt und wir wollen den Rest unseres Lebens gemeinsam gehen - sind beide 63. Von meinem dritten Ehemann bin ich rentenmässig durch eine private Rente ganz gut versorgt und habe deshalb nicht die Absicht, diese gegen einen Trauschein einzutauschen, meine komplette Witwenrente wäre dann nämlich dahin!. Davon können mein neuer Partner und ich uns so manchen Urlaub gönnen. Wir möchten uns nur beide vor allen unseren Lieben - Kinder, Enkelkinder, Geschwister und Freunden - ganz privat das Ja-Wort geben und allen sagen, dass wir den Rest unseres Lebens beabsichtigen gemeinsam zu gehen (und unsere insgesamt 5 Kinder finden das super). Dafür brauchen wir keinen Trauschein. Für rechtliche Dinge kann man sich gegenseitig durch Verträge absichern und weitere Kinder werden wir nicht bekommen. Wir wollen den symbolischen Akt eingehen eben weil wir uns lieb haben!!
Denk darüber mal nach!!!!

9 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 12:51
In Antwort auf lucia_11932924

...
Was sollte das denn für einen Sinn machen? Liebeserklärungen kann man seinem Partner täglich machen. Also entweder man heiratet richtig mit allen Rechten und Pflichten die dazu gehören oder man lässt es bleiben.

Heiraten ohne Trauschein
siehe mein Beitrag von oben .....
dann denkst Du bestimmt anders !!!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juni 2015 um 12:53

Betrug ????
So ein Stuss !!! Lies mal meinen Beitrag von oben und werde erwachsen

4 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Kiosk verkauft nur an stamm kunden
Von: feroze_12552363
neu
4. Juni 2015 um 23:57
Elterngeld / Elternzeit / Mutterschutz - wie alles richtig beantragen?
Von: takumi_12850942
neu
29. Mai 2015 um 19:19
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen