Home / Forum / Recht & Unrecht / Tagesmutter während Elternzeit?

Tagesmutter während Elternzeit?

15. August 2009 um 22:38 Letzte Antwort: 20. August 2009 um 6:32

Will Tagesmutterplatz nicht verlieren!
Meine Tochter ist 3 und besucht seit August 2007, also seit 2 Jahren, eine KiTa. Da ich Altenpflegerin bin, reichen die Öffnungszeiten, Früh und auch Spät nicht aus. Darum hat sie genauso lange schon einen Platz bei einer super tollen Tagesmutter. Diese wird vom Jugendamt bezahlt, weil ich schon Elternbeitrag an die KiTa zahle und sie mir vom JuA vermittelt wurde, ist also inclusive.
Jetzt überlegen mein Mann und ich, ob wir ein 2. Baby bekommen können und sind da sehr positiv eingestellt.
Unsere Sorge ist nur, was mit unserer Tagesmutti wird, denn normal erlischt mit Beginn der Elternzeit unser Anspruch auf Finanzierung vom JuA, habe ich gehört, und wir müssten sie privat weiter zahlen. Doch sie bekommt vom JuA 513.- Euro im Monat für Benita, das können wir uns nicht im Entferntesten leisten! Sie wird uns garantiert den Platz nicht reservieren können, denn sie braucht das Geld auch.
Aber wir brauchen den Platz dann wieder für Benita und fürs 2. Kind dann auch, wenn ich nach 1 Jahr wieder arbeiten muß. Auch ist Benita da genauso zu Hause, wie bei uns, so gehört dort inzwischen zur Familie und liebt ihre "Oma Gudrun" abgöttisch.
Gibt es Möglichkeiten, den Platz über das Jahr hinweg zu halten -> vielleicht eine Art Gewohnheitsrecht für das Kind. Denn, wenn ich dann Schwanger werden würde und bis das Baby dann kommt, ist sie schon 3 Jahre und evtl. länger bei der Tagesmutter und würde da regelrecht aus der Familie gerissen, Das möchte ich dem Kind nicht antun.

Kann jemand Lösungen aufzeigen?

Arbeiten kann ich mein Leben lang....Kinder kriegen kann ich nur jetzt....nur leider interessiert das unsere Politiker nicht!

Mehr lesen

20. August 2009 um 6:32

Außer mit der Tagesmutter reden...
wird Dir nichts weiter übrig bleiben. Ein Gewohnheitsrecht gibt es nicht.

Außerdem verstehe ich deinen letzten Satz überhaupt nicht:
"...Arbeiten kann ich mein Leben lang....Kinder kriegen kann ich nur jetzt....nur leider interessiert das unsere Politiker nicht!
..."
ich finde es schon sehr großzügig, dass du den Platz bisher übers Jugendamt "spendiert" bekommst. Warum beschwehrst Du Dich?

Gefällt mir