Home / Forum / Recht & Unrecht / Titel für Kindesunterhalt

Titel für Kindesunterhalt

27. November 2005 um 19:07

Hallo,

ich habe gehört,daß der Titel für den Kindesunterhalt bei Wiederheirat der Mutter außer Kraft tritt.
Wer weiß Genaueres?

Gruß

equinox68

Mehr lesen

27. November 2005 um 19:31

Dir auch-schönen ersten Advent
Ich habe gehört,daß der neue Partner,den die Mutter heiratet,eine Zweckgemeinschaft bildet oder so was,der Kinderunterhaltsanspruch bestehen bleibt,keine Frage aber der Titel nicht mehr vollstreckbar sein soll!?!?!?!

Frage wegen meinem Bruder-blöde Geschichte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. November 2005 um 19:47

Habe eine gute Seite gefunden,rund um den Unterhalt
aber warten wir mal,vielleicht weiß der eine oder andere noch was.

Naja,es wird wohl daraus hinaus laufen,daß er seinen Sohn an den Wochenenden nicht mehr holt,weil er zusätzlich arbeiten gehen muß um diese Kosten,die Mal wieder durch diese blöde gemeinsame Eigentumswohnung entstanden sind zahlen zu können.

Hilfe,ich kriegt die Krätze,der ist viel zu gutmütig,ich hätte der Schlange schon längst die Grenzen in ihre GRenzen gewiesen.............grrrrrrrr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 13:21

Da würden sich aber viele freuen
Aber so isses nicht. Die Vater-Kind-Beziehung, aus der der Unterhalt hervorgeht, besteht ja weiterhin - egal mit wem die Frau zusammen ist. Einmal nicht aufgepasst - 18 Jahre gezahlt....

Eine Bedeutung kann die Wiederheirat nur für den Unterhalt der Frau haben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. November 2005 um 17:52

Hi!
Der Kindesunterhalt wird für den echten Vater nur nicht mehr fällig, wenn der neue Ehemann der Mutter das Kind adoptiert.
Machen ja manche weil alle den selben Namen haben wollen.
Der Unterhalt für die Mutter entfällt sobald diese heiratet oder in einer Lebensgemeinschaft mit einem neuen Mann lebt in der er den Lebensunterhalt verdient. Oder eben wenn sie selbst verdient.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Dezember 2005 um 14:47

Hallo
Der Titel fuer den Kindesunterhalt bei Wiederheirat tritt nicht ausser Kraft, selbst nicht wenn sie einen Millionaer heiraten wuerde.
Der Ehegattenunterhalt faellt aber weg, falls er welchen zahlen muss. Davon gehe ich mal nicht aus, weil "Sie" ja ihren Lebenspartner ja schon etwas laenger haben muss und das waere ja bei der Gerichtsverhandlung fuer den Ehegattenunterhalt beruecksichtigt worden. (Ausser man kann von einer nicht gefestigten Beziehung sprechen). Aber das wuerde jetzt zuviel ausufern.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen