Home / Forum / Recht & Unrecht / Typisch Alt-Deutsche Eigenschaft???

Typisch Alt-Deutsche Eigenschaft???

11. Juni 2007 um 16:20

Hallo!
Wohne seit nem halben Jahr in einem kleinen Mietshaus für sechs Parteien. Leider sind die "Mitbewohner" alle älterem Jahrgangs. Ich bin hier mit meinen 26 Jahren das Küken. Weiblich und dazu auch noch Single. Die Einstellungen hier im Haus sind eher traditionell.
Da ich eh viel arbeite (Einzelhandel) und daher kaum zu Hause bin, krieg ich nich so viel mit. Verursache aber auch keinen Lärm oder ähnliches. Wie denn auch??Eigentlich doch ne super-Partie oder?

Also, ich bin total verknallt in die Wohnung. Ist super geschnitten und liegt für mich optimal. Auch finanziell.

Fing alles schon super an, als mich der große Opa von unten mal meinte um zehn Uhr nachts zu besuchen unter dem Vorwand einen Pott Kaffee als Begrüßungsgeschenk vorbeizubringen. er war völlig betrunken und versuchte mich zu begrapschen. Nur unter dem Vorwand ich bekäme noch Besuch konnte ich ihn rausschmeissen. Da ich den Vorfall im Haus zum Thema gemacht hab (zum Glück!) ignorieren wir uns seitdem. Das ist optimal. Sollte er es nochmal wagen, muss ich wohl die Polizei rufen. Das ist ja auch nicht mehr so tragisch.

Soeben wurde ich von dem alten Ehepaar auf meiner Etage richtig zusammengefaltet. Ich habs nicht verstanden. Das kam aus dem Nichts. Es wäre eine Unverschämtheit die Treppe am Sonntag zu putzen und der Gipfel wär, dass ich mich gewagt hätte die Treppe sogar am Pfingstmontag zu putzen. Das würde man nicht tun und wenn jemand käme (wen auch immer die meinten)die würden ja gucken. (was für eine Argumentation?) Mein Argument, dass ich ja schließlich Samstags arbeiten müsse wurde krampfhaft ignoriert. Es wäre eine Unverschämtheit die Treppe am Sonntag zu putzen.

Ich find ja amüsant, dass die sich nicht allein getraut haben was zu sagen, sondern zu zweit hier standen und sich immer wieder gegenseitig hochschaukelten. Und dann wohn ich schon ein halbes Jahr hier und jetzt erst haben sie soviel Aggression gesammelt mich deswegen anzusprechen?
Als ich dann meinte, man müsse wegen den Treppen nicht so agressiv werden und diskutieren, dann gings erst richtig los. Mit erhobenem Zeigefinger wurde mir verdeutlicht, der heilige Sonntag sei nicht zum putzen da, und ich würde ja sowieso nicht richtig putzen.

Was ist das???? Meiner Meinung nach ist so eine Einstellung typisch Alt-Deutsch oder? Dieses Spießertum stößt mir sowas von übel auf. Haben die nix besseres zu tun? Kennt das nochjemand oder hab ich hier die absolute Arschkarte mit meinen Nachbarn gezogen? was kann man tun, dass die einen in Ruhe lassen? endgültig!

Wäre dankbar für Erfahrungsaustausch oder Anregungen..

Mehr lesen

20. Juni 2007 um 8:49

Kenn ich
bei mir sind 37 Parteien (2 Stockwerke, aber seeeehr breites Gebäude) und die Hälfte kannst voll vergessen. Das schlimmste sind eigentlich zwei Parteien.
Der eine Frührentner, sitzt zu Hause mit zwei Kindern und hat nix zu tun außer andere Leute blöd anzumachen. Jede Wohnung hat einen eigenen Parkplatz und trotzdem meckert der rum wenn ihm ein Fahrzeug nicht passe. Zwei Nachbarn haben z.B. je einen Wohnwagen (wie können die es wagen!). Und unser Zweitwagen (10-jähriger Renault) passt auch nicht in sein Bild von einem ästhetischen Innenhof.

Zweites Problem Müll. Es gibt hier keinen speziellen Platz für gelbe Säcke. Wenn man die mal die Säcke neben den anderen Müll stellt gibts richtig ärger. Man muss die wohl auf dem Balkon stapeln. Find ich total ätzend.

Bei allem was hier ist fühl ich mich total beobachtet. Die sind wegen allem genervt, wenn ein Fahrrad da steht, wegen den Katzen von Nachbarn usw. Fand ich alles amüsant bis ich selbst betroffen war dass er mich terrorisiert wegen unserem Zweitwagen.

Ich find das auch typisch deutsch! Immer diese Frührentner die nix zu tun haben. Was man da machen kann weiß ich leider auch noch nicht, aber auf jeden Fall bin ich Rechtsschutzversichert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Juni 2007 um 19:50
In Antwort auf yeva_12683167

Kenn ich
bei mir sind 37 Parteien (2 Stockwerke, aber seeeehr breites Gebäude) und die Hälfte kannst voll vergessen. Das schlimmste sind eigentlich zwei Parteien.
Der eine Frührentner, sitzt zu Hause mit zwei Kindern und hat nix zu tun außer andere Leute blöd anzumachen. Jede Wohnung hat einen eigenen Parkplatz und trotzdem meckert der rum wenn ihm ein Fahrzeug nicht passe. Zwei Nachbarn haben z.B. je einen Wohnwagen (wie können die es wagen!). Und unser Zweitwagen (10-jähriger Renault) passt auch nicht in sein Bild von einem ästhetischen Innenhof.

Zweites Problem Müll. Es gibt hier keinen speziellen Platz für gelbe Säcke. Wenn man die mal die Säcke neben den anderen Müll stellt gibts richtig ärger. Man muss die wohl auf dem Balkon stapeln. Find ich total ätzend.

Bei allem was hier ist fühl ich mich total beobachtet. Die sind wegen allem genervt, wenn ein Fahrrad da steht, wegen den Katzen von Nachbarn usw. Fand ich alles amüsant bis ich selbst betroffen war dass er mich terrorisiert wegen unserem Zweitwagen.

Ich find das auch typisch deutsch! Immer diese Frührentner die nix zu tun haben. Was man da machen kann weiß ich leider auch noch nicht, aber auf jeden Fall bin ich Rechtsschutzversichert.

Ist kein Mythos!
Danke für die Antwort.. Ist definitf kein Mythos. Frührentner sind die beide ja auch.. Kotzt mich total an. Sie wissen sogar wann ich das Haus verlasse und wann ich wiederkomme. Das haben sie mir auch noch selbst gesagt. Ist echt primitiv. Leider fällts ihnen nicht auf..
Hatte ich eigentlich erwähnt, dass die sowieso immer kleine Papierkügelchen auf den Flurboden legen damit sie kontrollieren können, ob ich geputzt hab?? Das ist doch krass oder?? Schon fast krank!
Wie krank muss man denken, damit einem so Gedanken kommen?

Ich ignoriere sie ab jetzt. Sag nur noch kalt "Guten Tag". Ich denke auf der Basis kann es weitergehen.
Solchen Menschen kann man nur Gelassenheit und Toleranz wünschen. Da ist nämlich absolut Ebbe!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Juli 2007 um 13:18

Kenn ich auch nur zu gut...
Ich habe mal in einem Haus gewohnt, wo ich quasi die dritte Partei war! Ganz oben unterm Dach. Unter mir eine rentnerin, darunter eine Mutter so um die 35 mit einem kind.
Fing eigentlich ganz gut an... bis die gute Dame unter mir meinte, dass meine Katze so schrecklichen Lärm machen würde! (Ähm.... Katze Lärm?) Klar die zieht sich nämlich immer Absatzschuhe an und läuft damit oben durch die Wohnung
Nun ja dazu habe ich noch nichts groß gesagt. das Kind von unten hat auf jeden Fall so großen Lärm gemacht das ich es bis ganz oben gehört habe!
Lief dann erst mal so weiter, bis ich irgendwann ne Lampe von meiner Ma geschenkt bekommen hatte, die leider Gottes einen ROTEN Lampenschirm hatte!
Könnt ihr euch denken was kommt?
Richtig.
Ich hatte nach drei Tagen einen Zettel, von der Dame unter mir auf der Treppe, (wahrscheinlich nicht den Mut es mir ins Gesicht zu sagen) dass Anrufe aus dr Nachbarschaft bei ihr eigegangen wären, ob sich bei uns im Hause jetzt ein Etablisment befinden würde!
Ich habe erst mal gut gelacht, mich aber danch tierisch aufgeregt. Nach dem ich mich wieder beruhigt hatte und ich warm geworden war, habe ich mir so eine Lampe noch mal geholt, diesmal aber mit einem GRÜNEN Schirm!
Ihr könnt euch vorstellen wie die abgegangen ist, als ich die Lampen im Wechsel angemacht habe!
Naja danach hing der Hausfrieden endgültig schief, aber so ist das halt bei der spießigen deutschen Gesellschaft.
Bin zum Glück dank Arbeitsplatzwechsel eh dann ausgezogen. Aber der Spaß hat sich gelohnt!
Also ich kann nur jedem raten, sich nicht unterkriegen zu lassen. Ich geh immer den Weg dann noch eins drauf zu setzten, denn mit Anzicken oder Ärger machen kommt man bei mir nicht weit. Erreicht jeder nur das Gegenteil! Wenn man das den Leuten vorher dann noch sagt, wissen sie an wem sie da sind!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. August 2007 um 18:00
In Antwort auf kayley_12633697

Ist kein Mythos!
Danke für die Antwort.. Ist definitf kein Mythos. Frührentner sind die beide ja auch.. Kotzt mich total an. Sie wissen sogar wann ich das Haus verlasse und wann ich wiederkomme. Das haben sie mir auch noch selbst gesagt. Ist echt primitiv. Leider fällts ihnen nicht auf..
Hatte ich eigentlich erwähnt, dass die sowieso immer kleine Papierkügelchen auf den Flurboden legen damit sie kontrollieren können, ob ich geputzt hab?? Das ist doch krass oder?? Schon fast krank!
Wie krank muss man denken, damit einem so Gedanken kommen?

Ich ignoriere sie ab jetzt. Sag nur noch kalt "Guten Tag". Ich denke auf der Basis kann es weitergehen.
Solchen Menschen kann man nur Gelassenheit und Toleranz wünschen. Da ist nämlich absolut Ebbe!!

Meine Erfahrung....
.... die Menschen (auch unsere Nachbarn hier) haben einfach nicht genug zu tun, fühlen sich beruflich nicht ausgelastet oder was auch immer, dass sie Zeit und vor allem auch Energie haben andere Nachbarn zu beobachten und jeden Furz, den man lässt zu maßregeln. Kotzt mich auch gewaltig an, dass man sich so beobachtet fühlen muss. In unserem Fall sind es leider Besitzer (weil Eigentumswohnungen) und jeder Bewohner (12 Parteien insges.) weiß, dass WIR nur MIETER sind. Der Eigentümer, also unser Vermieter wohnt nicht hin in der Gegend, also wird permanent auf uns rumgehackt. Ob es der Parkplatz ist oder die Balkonverkleidung (die das einheitliche Bild stört) aber komischerweise geht das nie direkt an uns sondern dann gerne über die Hausverwaltung, die dann unseren Vermieter unterrichtet, der uns dann wieder ne Email schreibt .... als könne man mit uns nicht persönlich reden. Wir machen ja auch was die wollen, parken jetzt eben nicht mehr dort, sondern woanders, haben die Balkonverkleidung abgemacht usw. aber dieses Spießer-Dasein von Menschen, die nicht ausgelastet sind und offensichtlich keine Ahnung haben was es heißt 60 Stunden/Woche zu arbeiten, dort Verantwortung zu tragen und daheim einen Zufluchsort haben zu wollen, nervt mich auch wahnsinnig! Also wir sind alle nicht allein, jeder muss wohl mit Vollidioten kämpfen!
Kopf hoch, liebe Leidensgenossen, wir lassen uns nicht unterkriegen!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper