Home / Forum / Recht & Unrecht / Umgangsrecht verweigern

Umgangsrecht verweigern

19. November 2017 um 10:59

Hallo ihr Lieben.
Habt ihr Erfahrung indem ihr es geschafft habt, dem Vater oder der Mutter den Umgang zum Kind zu verweigern?
Grüße

Mehr lesen

20. November 2017 um 15:29
In Antwort auf dngrs2

Hallo ihr Lieben.
Habt ihr Erfahrung indem ihr es geschafft habt, dem Vater oder der Mutter den Umgang zum Kind zu verweigern?
Grüße

Ich denke, den Umgang kann man nur verweigern, wenn es dafür stichhaltige Gründe gibt. Also wenn der Vater oder die Mutter dem Kind nicht gut tun, sich nicht ordentlich kümmern, im Beisein der Kinder (zu viel) trinken oder Drogen nehmen oder sowas in der Art. 
Warum willst du das wissen? Warum willst du den Umgang verweigern? Seid ihr verheiratet? 
Generell ist es so, dass auch bei unverheirateten Paaren, in denen nur ein Part das Sorgerecht hat, der andere Part das Sorgerecht einklagen kann, solange nichts dagegen spricht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. November 2017 um 0:43

Ein Kind hat grundsätzlich Anspruch auf beide Elternteile. Das kann (dem Kind) nicht verweigert werden. Auch dann nicht, wenn z.B. KiUnterhalt nicht gezahlt wird.
Denn in all den Urteilsbegründungen steht immer drin, dass das eine (Umgangsrecht) nicht mit dem anderen (Unterhalt) gegengerechnet werden darf. Unterhaltsvorschuss und klagen die Mutter in dem Fall...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen