Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhalt bei ALG2 bezug trotz gemeinsamem Sorgerecht und intakter Partnerschaft

Unterhalt bei ALG2 bezug trotz gemeinsamem Sorgerecht und intakter Partnerschaft

16. Mai 2012 um 14:01 Letzte Antwort: 16. Mai 2012 um 22:50

Hallo

Wir haben ein Problem. Derzeit befinde ich mich in Elternzeit und mein Partner geht einer Vollzeitbeschäftigung nach.
Wir wohnen nicht zusammen, aber halten uns überwiegend in meiner Wohnung auf.
Wir gehen gemeinsam auf den Spielplatz und tun eigentlich alles, was man in einer Partnerschaft mit Kind eben so macht.

Nun wüßte ich gerne mal wie da der Unterhaltsanspruch aussieht. Ich kann mir beim besten willen nicht vorstellen, das ich meinem Partner Geld abknöpfen muss wenn dieser sich genau so um ihn kümmert wie ich.

Ich meine wie verhält sich das denn bei Partnerschaften bei denen beide arbeiten? Da kann ja auch nicht der eine zahlen und der andere nicht oder?

Um es nochmal zu verdeutlichen. Ich möchte keinen Unterhalt beanspruchen, da wir uns wirklich beide sehr gut um den kleinen kümmern. Alles läuft perfekt nur mit schwirrt die Angst im Kopf herum was passiert, wenn das JC auf die Idee kommt, das ich Unterhalt fordern muss?

Mehr lesen

16. Mai 2012 um 22:38

Wenn es dir finanziell schlecht geht
und du hartz4 oder ähnliches beantragen willst, wird das amt allerdings nach solchen dingen fragen, und dich ggfs dazu auffordern, den unterhalt bei deinem partner einzufordern.
der staat wird in so einer situation jedenfalls nicht dafür herhalten, wenn dein partner genug verdient...wieso auch?!
wenn ihr oft bei dir seid, zahlst du dann trotzdem alle rechnungen alleine? ich meine, strom, heizung, essen, irgendjemand muss doch dafür aufkommen...eigentlich müsstest du es teilen, wenn er den überwiegenden teil seiner freizeit bei dir verbringt...

Gefällt mir
16. Mai 2012 um 22:50

Ich beziehe bereits
Über ein Jahr Alg2 da ja irgendwer auf das Kind aufpassen muss. Das Amt hat mich nie gefragt was mit Unterhalt ist.
Wie soll ich denn auch von jemandem Unterhalt einfordern, der sein Kind täglich sieht und für ihn da ist, sich kümmert etc?

Er hat seine eigene Wohnung und nur weil er täglich hier ist muss er mir doch nicht die hälfte der Wohnung bezahlen. Er zahlt ja auch keine halbe Miete nur weil er kaum in seiner Wohnung ist.

Meinen Verbrauchsstrom muss ich selbst bezahlen. In sofern fällt auch das Argument weg das er hier Kosten verursacht.
Essen bringt er selbst mit. Halt alles was er persönlich für die Zeit benötigt. Dem Kind jedoch fehlt es wirklich an nichts.

Deshalb wollte ich wissen wie man da rechtlich begründen soll, das der Partner Unterhalt bezahlen soll.

Gefällt mir