Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhalt bei nicht verheirateten zusammenlebenden Partner?

Unterhalt bei nicht verheirateten zusammenlebenden Partner?

16. Oktober 2008 um 8:47

Liebe Leute!

Ich bin neu hier und weiß nicht, ob das Thema schon einmal aufgetaucht ist.

Ich bin in der 19. SSW und erwarte mein erstes Kind. Mit dem leiblichen Vater des Kindes lebe ich seit 1 Jahr und 10 Monaten zusammen in einer 3 Zimmerwohnung. Er ist Filialleiter in einem Schuhgeschäft, ich bin Angestellte im öffentlichen Dienst. Für uns stellt sich die Frage, ob er für mich UND für das Kind Unterhalt zahlen muss bzw. ab wann man zu Unterhaltszahlungen verpflichtet ist. Wir haben in nächster Zeit nicht vor, zu heiraten, da wir denken, dass ein Baby kein Grund zur Heirat ist und wir uns beide noch zu jung dafür fühlen. Dennoch wissen wir nicht, wie es sich mit den Unterhaltszahlungen verhält. Habe ich bzw. das Kind überhaupt Anspruch und wenn ja, wo muss ich das beantragen? Diese Situation ist so neu und ich mache mir viele Gedanken darum, was ich alles beantragen muss.

Gibt es vielleicht jemanden unter euch, der in der gleichen Situation ist, aber über diese Sachen Bescheid weiß? Über eine schnelle Antwort würde ich mich freuen.

LG
Sabrina

Mehr lesen

16. Oktober 2008 um 9:13

Hallo nochmal!
Genau, Dein Freund ist euch beiden gegenüber unterhaltverpflichtet.
Aber ich gehe mal davon aus, dass an das in einer Partnerschaft nicht beantragen muß, sondern ihr das so miteinander klären könnt!

Wenn das Geld von ihm nicht reichen würde, springt das Jugendamt ein. Aber Vorsicht, diesen Unterhaltsvorschuß müßte er bei denen abstottern, bringt also nichts!

LG
Nora

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 9:27
In Antwort auf berlin_13021259

Hallo nochmal!
Genau, Dein Freund ist euch beiden gegenüber unterhaltverpflichtet.
Aber ich gehe mal davon aus, dass an das in einer Partnerschaft nicht beantragen muß, sondern ihr das so miteinander klären könnt!

Wenn das Geld von ihm nicht reichen würde, springt das Jugendamt ein. Aber Vorsicht, diesen Unterhaltsvorschuß müßte er bei denen abstottern, bringt also nichts!

LG
Nora

Hallo Nora!
Vielen Dank für deine Antwort. Kannst du mir vielleicht auch sagen, wo ich das mit dem Unterhalt nachlesen bzw. erfragen kann? Denn ich hatte gestern mit meinem Freund eine Diskussion, wo er meint, dass er nur gegenüber dem Kind unterhaltsverpflichtet ist und ich keinerlei Ansprüche stellen kann. Ich habe schon gegoogelt, aber ich finde nichts. Überall ist nur die Rede von verheirateten oder getrennt lebenden Partnern.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 10:42
In Antwort auf ivike_12113196

Hallo Nora!
Vielen Dank für deine Antwort. Kannst du mir vielleicht auch sagen, wo ich das mit dem Unterhalt nachlesen bzw. erfragen kann? Denn ich hatte gestern mit meinem Freund eine Diskussion, wo er meint, dass er nur gegenüber dem Kind unterhaltsverpflichtet ist und ich keinerlei Ansprüche stellen kann. Ich habe schon gegoogelt, aber ich finde nichts. Überall ist nur die Rede von verheirateten oder getrennt lebenden Partnern.

LG

Ja,
Du gibst Betreuungsunterhalt ein bei Google, dann müßte eine Auswahl kommen u.a. auch "für ledige Mütter" oder so ähnlich. Dir steht sogar mehr als dem Kind zu.
Je nach Verdienst bis zu 750.-!!

Sag mal, habt ihr getrennte Kassen oder warum ist das so ein heißes Thema bei euch?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 11:09
In Antwort auf berlin_13021259

Ja,
Du gibst Betreuungsunterhalt ein bei Google, dann müßte eine Auswahl kommen u.a. auch "für ledige Mütter" oder so ähnlich. Dir steht sogar mehr als dem Kind zu.
Je nach Verdienst bis zu 750.-!!

Sag mal, habt ihr getrennte Kassen oder warum ist das so ein heißes Thema bei euch?

Hallo Nora
Da werde ich mich gleich mal umsehen!

Ja, wir haben getrennte Konten, da er gerne das Geld für Mist ausgibt und ich nicht will, das mein Geld darunter leidet. Des weiteren habe ich Angst, dass er sich vor der Verantwortung drücken will und sich vom Acker macht. Ich habe kein großes Vertrauen, dass er bei mir bleibt, auch wenn er das Baby genauso wollte wie ich. Ich freue mich so sehr und er macht mir meine Vorfreude total kaputt. Und ich habe einfach Angst, dass ich dann allein dastehe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 11:15
In Antwort auf ivike_12113196

Hallo Nora
Da werde ich mich gleich mal umsehen!

Ja, wir haben getrennte Konten, da er gerne das Geld für Mist ausgibt und ich nicht will, das mein Geld darunter leidet. Des weiteren habe ich Angst, dass er sich vor der Verantwortung drücken will und sich vom Acker macht. Ich habe kein großes Vertrauen, dass er bei mir bleibt, auch wenn er das Baby genauso wollte wie ich. Ich freue mich so sehr und er macht mir meine Vorfreude total kaputt. Und ich habe einfach Angst, dass ich dann allein dastehe.

Oh je!
Das tut mir sehr leid! Dann ist diese Frage natürlich verständlich.
Du solltest eben nur aufpassen, wenn Du den offiziellen Weg gehst, kann das natürlich Ärger geben... Wenn er dann plötzlich Schreiben vom Jugendamt bekommt.

Wie verhält er sich denn, wenn es um Anschaffungen geht? Geizt er da?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 11:31
In Antwort auf berlin_13021259

Oh je!
Das tut mir sehr leid! Dann ist diese Frage natürlich verständlich.
Du solltest eben nur aufpassen, wenn Du den offiziellen Weg gehst, kann das natürlich Ärger geben... Wenn er dann plötzlich Schreiben vom Jugendamt bekommt.

Wie verhält er sich denn, wenn es um Anschaffungen geht? Geizt er da?

Geiz...?
Ach, hör mir bloß auf mit Anschaffungen... Ich muss immer allein schauen gehen, oder eben mit meinen Eltern oder Freunden. Er schaut nicht mit nach Kleidung, das Kinderzimmer interssiert ihn überhaupt nicht und seiner Meinung nach braucht man auch manche Sachen gar nicht kaufen, wie z. B. eine Wickelkommode wäre völlig sinnlos, man könnte das Kleine auch auf dem Boden (!) oder auf dem Sofa wickeln, Klamotten soll ich alle gebraucht kaufen und ein Kinderwagen muss funktionell, aber nicht schön sein. Und das tut verdammt weh. Ich verlange so wenig von ihm, aber ich möchte nicht immer allein gucken und später kaufen gehen. Ich finde es einfach unfair. Es gibt auch immer Streit und ich bin völligst erschöpft vom vielen Weinen. Mittlerweile erzähle ich ihm überhaupt nichts mehr und er fragt ja nicht mal, wie es mir geht, wenn er nach Hause kommt. Traurige Entwicklung, die das ganze genommen hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 11:50
In Antwort auf ivike_12113196

Geiz...?
Ach, hör mir bloß auf mit Anschaffungen... Ich muss immer allein schauen gehen, oder eben mit meinen Eltern oder Freunden. Er schaut nicht mit nach Kleidung, das Kinderzimmer interssiert ihn überhaupt nicht und seiner Meinung nach braucht man auch manche Sachen gar nicht kaufen, wie z. B. eine Wickelkommode wäre völlig sinnlos, man könnte das Kleine auch auf dem Boden (!) oder auf dem Sofa wickeln, Klamotten soll ich alle gebraucht kaufen und ein Kinderwagen muss funktionell, aber nicht schön sein. Und das tut verdammt weh. Ich verlange so wenig von ihm, aber ich möchte nicht immer allein gucken und später kaufen gehen. Ich finde es einfach unfair. Es gibt auch immer Streit und ich bin völligst erschöpft vom vielen Weinen. Mittlerweile erzähle ich ihm überhaupt nichts mehr und er fragt ja nicht mal, wie es mir geht, wenn er nach Hause kommt. Traurige Entwicklung, die das ganze genommen hat

Ach Du arme!
Hat sich das denn erst in der SS so entwickelt? War vorher alles ok.?
Er wollte das Kind auch, dann versteh ich das nicht?!!

Es ist echt traurig, Dir wird damit diese wunderschöne Zeit kaputt gemacht, so ein Depp, echt!
Gibt er dann wenigstens Geld wenn Du was ausgsucht hast?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2008 um 12:01
In Antwort auf berlin_13021259

Ach Du arme!
Hat sich das denn erst in der SS so entwickelt? War vorher alles ok.?
Er wollte das Kind auch, dann versteh ich das nicht?!!

Es ist echt traurig, Dir wird damit diese wunderschöne Zeit kaputt gemacht, so ein Depp, echt!
Gibt er dann wenigstens Geld wenn Du was ausgsucht hast?

Fühl mich beschissen...
Vorher gabs auch immer mal kleinere Streits, aber seit der SS hat er sich um 180 gewendet und ich verstehe nicht warum. Manchmal denke ich, es würde mir besser gehen, wenn ich allein wäre und er würde einfach gehen. Ich muss ihn um alles bitten und um alles betteln. Wenn ich die Hälfte zu irgendwas dazu haben möchte, was wir beide benutzen und solche Sachen. Ich weiß langsam nicht mehr, was ich noch davon halten soll.

Ich kann mich wirklich nur auf mein Baby freuen, wenn ich mit meiner Mutter oder meinen Freundinnen mal schauen gehe. Dann merke ich richtig, wie unglücklich ich momentan bin. Aber wenn ich mit denen unterwegs bin, läuft alles leichter. Komme ich nach Hause, hab ich schon keine Lust mehr, ihn zu sehen. Dass er letztes Mal mit zum Arzt ist, hat er auch nur gemacht, damit ich Ruhe gebe. Es kommt nichts von Herzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Ab wann Elternzeit, wenn Vater diese nimmt???
Von: edyta_12544948
neu
15. Oktober 2008 um 13:32
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen