Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhalt, kindergeld, was steht mir zu?

Unterhalt, kindergeld, was steht mir zu?

6. September 2007 um 13:12

Hallo,

Ich bin 19 jahre alt, gerade fertig mit der Schule und fange jetzt zum Wintersemester 07/08 an zu studieren!
Wohnen tu ich noch zuhause!
Da fängt mein Problem an. Ich war bis vor kurzem noch nebenbei arbeiten und bekam dann von meiner Mama 50? Taschengeld. Mein Vater findet dies seid meinem 18 Lebensjahr allerdings sehr wenig. Man muss dazusagen meine Eltern sind getrennt und ich lebe bei meiner Mama.
Ich schreibe nun mal was meine Mama an unterhalt und so insgesammt bekommt.Mein Papa müsste 363? zahlen rundet dies aber auf 400? auf und zahlt imprinziep auch noch für einen 13 Monat, was heißt er schlägt nocheinmal 33? pro monat drauf! Meine mama bekommt also von ihm 433?! Sie muss nur 120? Unterhalt zahlen. dazu kommt dann noch das Kindergeld von 154? was dann insgesammt707? sind die meine Mama monatlich für mich hat!
So meine Vater wollte eigentlich seid meinem 18 Lebensjahr Den Unterhalt an mich zahlen und ich gebe meiner mama dan etwas noch für Kost und logi dazu. Das wollte meine Mama aber nicht!
Mitlerweile arbeite ich nicht mehr, da ich ein Praktikum mache und zur Übergangszeit zahlt meine Mama mir dann 100? taschengeld.
Sie meinte Sie bezahlt dann acuh meine Semestergebühren von 689,80. Jetzt möchte sie aber das mein Vater die Hälfte dazu zahlt. Das will er aber nicht. Man muss dazu sagen er beteiligt sich aber sonst an größeren Anschaffungen.. Ich kann ihn also verstehen.
Er begründete dies damit das er ja schon mehr an Unterhalt zahlt und nicht versteht was meine Mama mit dem Geld macht, wenn ich davon 100 bzw 50? bekomme manchmal zahlt sie mir noch Klamotten aber auch nicht immer! Ich würde sowieso lieber mehr auf eigenen Beinen stehen und ihr halt was zahlen für Kost und Logi und den Rest selber, geht aber nicht mit 100?! Meine Vater möchte das auch eigentlcih deswegen wollte er mir ja den Unterhalt zahlen. Diese 689,80 ? sind zwar wirklcih viel, aber sie sind ja für 6 Monate!
Hoffe Sie versteht alles soweit!
Dankeschön

Mehr lesen

18. September 2007 um 12:12

Kinderunterhalt bei volljährigen Kindern in einer Ausbildung
"Ein volljähriges Kind hat keinen Anspruch mehr auf Naturalunterhalt (Betreuung), sondern nur noch auf Barunterhalt (Geld). Gegenüber volljährigen Kindern sind beide Eltern barunterhaltspflichtig, und zwar auch derjenige Elternteil, bei dem das Kind lebt.
Für den Barunterhalt eines volljährigen Kindes haften beide Elternteile. Das heißt, mit Eintritt der Volljährigkeit haben grundsätzlich beide Eltern Unterhalt in Geld zu zahlen. Das gilt auch für denjenigen Elternteil, bei dem das Kind lebt. Dieser Elternteil kann dem nicht entgegenhalten, er leiste (weiterhin) Naturalunterhalt. Der Naturalunterhalt kann aber mit dem Barunterhalt verrechnet werden.
Jeder Elternteil haftet (nur) anteilmäßig in Höhe seines unterhaltsrelevanten Einkommens abzüglich des Selbstbehalts, der gegenüber volljährigen Kindern bei 840 Euro liegt.
Wichtig: Die Unterhaltspflicht eines Elternteils kann deshalb nur dann ausgerechnet werden, wenn auch das Einkommen des anderen Elternteils bekannt ist. Das volljährige Kind, das Unterhalt verlangt, ist verpflichtet, dem einen Elternteil über das Einkommen des anderen Elternteils Auskunft zu geben.
Jeder Elternteil schuldet aber maximal den Unterhalt, der sich nach der Düsseldorfer Tabelle ergeben würde, wenn er alleine Unterhalt nach seinem Einkommen zahlen müsste."
http://www.rechtsanwalt.com/342.15269_text_unterha-ltspflicht_gegenueber_kindern.html
Weitere Infos zur genauen Berechnung der Beträge findest du hier:
http://www.rechtsanwalt.com/342.14437_text_duessel-dorfer_tabelle.html

Ich hoffe dir konnte damit weitergeholfen werden!
Grüße

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen