Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhalt vom Kindesvater nach neuer Eheschließung

Unterhalt vom Kindesvater nach neuer Eheschließung

12. März 2013 um 11:28 Letzte Antwort: 13. März 2013 um 14:26

Hallo ihr Lieben,
vielleicht habt ihr ja einen Rat für mich.
Situation ist folgende:
Ich habe nach meiner Trennung von dem Kindesvater Unterhalt nach dem UVG durch das JA erhalten.
Nach meiner Eheschließung mit meinem neuen Partner ist das logischerweise weggefallen.
Der Vater des Kindes ist ein Ex-Alkoholiker und hat im Moment keine Arbeit, sowie es aussieht, wird er auch in nächster Zeit keine annehmen. Als ich ihm mitteilte, das er für seinen Sohn Unterhalt zu zahlen hätte, erklärte er mir das bei ihm nichts zu holen wäre und er, wenn er überhaupt einen Job bekommen würde, damit sicher unter der Einkommensgrenze liegen würde, sodass er nichts zu zahlen hätte.
Wenn der Kleine alle 2 Wochen bei ihm ist, bekommt er vom Amt dafür sogar noch mehr Geld überwiesen, da er ja für da dann auch mehr Lebensmittel einkaufen muss. Wobei ich aber festgestellt habe, das er an den WE Dosensuppe serviert und mir dann auch noch erzählt, das er sich jetzt ab und an mal ein schönes Steak gönnen kann... Mir fehlen da ehrlich gesagt ein wenig die Worte.
Seine Mutter besitzt ein Haus, ebenso wie seine Großmutter, die jetzt im Sterben liegt (eine ganz großartige Frau, um die ich ehrlich auch trauere, wenn es passiert), also alles in allem ist seine Familie nicht unvermögend, da sie auch noch weiteren Grundbesitz hat.
Ich will auch echt nicht geldgierig erscheinen, das ist es nicht, wir kommen finanziell klar und ich würde das Geld für meinen Sohn anlegen (Ausbildungsfinanzierung, Führerschein, etc.), aber ich denke, das er was zu zahlen hat. Im Moment habe ich echt das Gefühl er pickt sich die Rosinen raus und der Rest interessiert ihn einfach nicht.

Was kann ich machen ? Kann man ihn nicht dazu bringen, das er arbeiten geht ? Muss ich für meinen Sohn etwaige Erbansprüche wahren ?

LG
Chaosbella

Mehr lesen

13. März 2013 um 7:13

Du solltest dir einen Unterhaltstitel sichern!
Lass den Unterhalt gerichtlich oder per Vereinbarung beim JA feststellen. Dieser Anspruch bleibt dann bestehen. Wenn dein Ex erbt kansnt du den ausstehenden Unterhalt pfänden lassen.

Gefällt mir
13. März 2013 um 14:26
In Antwort auf heiner9999

Du solltest dir einen Unterhaltstitel sichern!
Lass den Unterhalt gerichtlich oder per Vereinbarung beim JA feststellen. Dieser Anspruch bleibt dann bestehen. Wenn dein Ex erbt kansnt du den ausstehenden Unterhalt pfänden lassen.

Danke,
das werd ich machen !

Gefällt mir