Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhaltsanspruch

Unterhaltsanspruch

15. Februar um 17:38

Hallo Ihr lieben, ich habe schon lange einen schweren Stein zum tragen was das Thema Unterhalt meiner Eltern betrifft.

Kurze Erklärung
Ich bin 22 Jahre alt und in meinem 2. Ausbildungsjahr. Meine Eltern sind getrennt und der Kontakt zu Ihnen ist "schwierig".
Ich bekomme ca. 600€ Ausbildungsgehalt überwiesen + Kindergeld (Alleine, dass ich mein Kindergeld bekommen habe war ein riesen Theater).
Ich wohne alleine in einer Wohnung für die ich allerdings nichts zahle da sie meinem Vater gehört. Von meiner Mama bekomme ich keinen Cent und auch sonst von meinem Vater nichts. Ich komme Monatlich mit meinen Ausgaben zurecht, allerdings geht es Ende des Monats auf 0 hinaus und sparen ist überhaupt nicht möglich.
Eine Freundin (ähnliche Situation wie meine) meinte, dass Sie ca. 400€ Unterhalt von Ihren Eltern bekommt. Meine Eltern allerdings meinen, dass ich darauf keinen Anspruch habe.

Nun meine frage.. habe Ich ein Recht auf Unterhalt? Wenn ja wie viel und wohin wende ich mich um dieses schwarz auf weiß zu bekommen? Jugendamt, Rechtsanwalt etc.??

Ich bin leider überhaupt nicht der Typ der um Geld bettelt aber es ist einfach belastend wenn ich mir Ende des Monats sogar überlegen muss ob ich mir eine Flasche Wasser in der Mensa leisten kann oder nicht. Ich hätte es gerne schwarz auf weiß was meine Eltern (wenn überhaupt) jeweils Rechtlich zahlen müssen.

Vielen lieben Dank für eure Hilfe/Meinung.
Marisa

Mehr lesen

15. Februar um 20:33

Würde beim Jugendamt bei der Unterhaltsvorschusskasse anfragen. Die müssten das abhängig vom Einkommen deiner Eltern berechnen. Unterhaltspflichtig sind sie bis Ende der Ausbildung. Allerdings kann es sein, dass das mit der eigentlich zu bezahlenden Miete verrechnet wird, du also hinterher nicht besser dastehst. Aber davon ab, als Azubi/Student hat man meiste keine megagroßen Ersparnisse.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar um 9:45

Der Unterhalt bemisst sich am Einkommen der Eltern.
Um also feststellen zu können, wieviel Unterhalt Dir zusteht, muss man das Einkommen beider Elternteile kennen, vorher ist eine genaue Aussage gar nicht möglich.

Einkommen Deinerseits wird in voller Höhe angerechnet, also Dein Ausbildungsgehalt sowie das Kindergeld; das sind ja schon mal ca. 780 Euro.
Dein Vater leistet bereits Unterhalt an Dich, indem er Dir kostenlos eine Wohnung zur Verfügung stellt.

Ich denke nicht, dass hier zusätzlich noch etwas zu erhalten wäre.

Die hier bereits angesprochenen 735 Euro sind ein guter Anhaltspunkt, da liegst Du aber mit Deinem eigenen Einkommen ja bereits drüber (und dann noch der Nutzungsvorteil der Wohnung).

Eine genauere Prüfung lohnt hier allenfalls, wenn Deine Eltern monatlich zusammen mehr als 5.500 Euro netto verdienen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März um 15:50

Hallo Marisa, Du scheinst doch recht anspruchsvoll zu sein. Der Harz 4 Satz liegt deutlich unter Deinem zur Verfügung stehenden verdienst. Mit € 700 Plus X solltest Du auf jeden Fall hinkommen. Und wenn nicht, müsstest Du mal neu Budgetieren. Meinst Du nicht, dass es Dein Anspruch sein sollte, ohne weitere finanzielle Hilfe (Wohnung wird ja schon bezahlt) Deiner Eltern die Ausbildung zu meistern? Und wenn die Kohle nicht langt, such Dir noch einen Nebenjob!
 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März um 9:38

Du verbratest im Monat 800 Euro? Respekt! Ganz schön viel! Wenn man bedenkt, dass du mietfrei lebst (zahlst du denn wenigstens Nebenkosten?) und dann nichts übrigbleibt...
Notier doch mal, welche Ausgaben du hast. Strom, Wasser, Heizung, Telefon, Handy, Versicherungen, Sport... Und dann die wechselnden Kosten (Lebensmittel, Bekleidung, ausgehen, tanken...).
Dann weißt du eher, wo dein Geld bleibt und wo du sparen kannst. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Aufpassen
Von: user8369
neu
10. März um 12:14
Teste die neusten Trends!
experts-club

Natural Deo

Teilen

Das könnte dir auch gefallen