Home / Forum / Recht & Unrecht / Unterhaltstitel zurückverlagen....

Unterhaltstitel zurückverlagen....

2. März 2011 um 23:14

Hallo,

die Tochter meines Mannes aus erster Ehe ist 18 geworden und ist in der Ausbildung (bald 3tes Lehrjahr). Wir haben nun eine Tochter seit November 2010. Lt. Anwalt kommt erst unsere Tochter, dann ich und dann erst die Tochter aus erster Ehe, wobei dann nichts mehr für sie übrig bleiben wird. Nun möchte mein Mann, dass sie den Unterhaltstitel rausrückt an ihn (Jugendamt weiss hier Bescheid). Oder MUSS man hier unbedingt eine Abänderungsklage einreichen? Aber diese Kosten könnte sich sowohl die Tochter als auch mein Mann sparen- bringt ihr doch eh nix ....?!

Was meint ihr?

lg

Mehr lesen

3. März 2011 um 9:06


Die Tochter aus Erster Ehe steht keineswegs deinem Kind hinten an, denn das erstgeborene Kind hat immer Vorrang, vorallem wenn es auch einen Titel gibt. Wie also euer Anwalt sagt es liegt eine gesteigerte Unterhaltspflicht dem neuen Kind gegenüber vor so wie auch dir, kann ich rein gar nicht verstehen.

http://www.familienhandbuch.de hier sind vielleicht hilfreiche Dinge nachzulesen.
Eine Unterhaltspflicht dir gegenüber steht immer hinter den Kindern an, von daher informiert euch vielleicht noch einmal bei einem anderen Familienanwalt.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Krankenversicherung nach Ablauf des Elterngeldes?
Von: sumbiene1
neu
2. März 2011 um 19:49

Diskussionen dieses Nutzers

Hydro Boost

Teilen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen