Home / Forum / Recht & Unrecht / "Vater unbekannt"

"Vater unbekannt"

29. Januar 2007 um 16:47

Hallo,


ich habe mal eine Frage!

Nehmen wir mal an, in der Geburtsurkunde meines Kindes würde drin stehen "Vater unbekannt", bekomme ich dann Unterhalt vom Staat? Und wenn ja, wie lange??

Vielleicht hat ja jemand damit Erfahrung. Ich wäre über jede Antwort sehr dankbar.


LG Juliwurm

Mehr lesen

30. Januar 2007 um 12:02

Danke...
.. für die Antworten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Januar 2007 um 14:15

Ne Freundin
von mir hatte das Problem, das sie nicht wußte wer der Vater ist. Das Amt hat sie solange bedrängt, dass sie alle Männer bekannt geben musste und dann Vaterschaftsteste vom Amt bezahlt wurden, bis der Vater feststand. Das ist jetzt 7 Jahre her, da kann sich natürlich was geändert haben. Das war damals noch in Hamburg.

Mach Dich vorher schlau.

Mit dem Unterhaltsvorschuss kann ich Dir nicht helfen. Denke aber, dass Du Anspruch haben wirst.

Liebe Grüße

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2007 um 23:54
In Antwort auf glenna_12274087

Danke...
.. für die Antworten.

Unterhaltsvorschuss
kriegst du, aber eben nur 6 Jahre lang und auch viel weniger. Ich glaube er liegt so bei 120 im Monat, während du vom Vater zwischen 200 und 300 (oder mehr) bekommst, je nachdem wieviel er verdient (siehe Düsseldorfer Tabelle).

Kommen mehrere Männer in Frage, werden immer noch vom Amt Vaterschaftstests gemacht. Ich glaub nur der leibliche Vater muss ihn am Ende bezahlen, die anderen übernimmt der Staat.

Ich hoffe weitergeholfen zu haben.

Liebe Grüße
Zwergenhüpferle

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2007 um 8:56

Hmm...
Also ich bin selbst alleinerziehend. Meine Tochter ist 9 Monate alt. Bekomme zur zeit auch Unterhaltsvorschuss. War aber vor einer woche beim Jugendamt. Da ich wissen wollte wie es weiter geht. ICh hab einen Vater bei der Geburt angegeben da wurde ein Test gemacht der Negativ war. Jetzt weiss ich aber wer der Vater ist und den möchte ich nicht nennen. ALso is damit die Geschichte vorbei für das Jugendamt.
Er sagte zu mir das es kein Unterhalsvorschuss mehr gibt. Also entfallen die 127 im Monat. Aber wenn du es jetzt bekommst und auch ALG II bekommst dann wurden die 127 ja abgezogen weil es als einkommen zählt. Also brauch man sich da keine gedanken machen. Das geld kommt wieder auf dein ALG II.

Hoffe ich konnte dir helfen...

Lg Corinna

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper