Home / Forum / Recht & Unrecht / VATERSCHAFTSTEST

VATERSCHAFTSTEST

4. Dezember 2013 um 7:43

meine tochter ist 8 jahre alt und hatte mit ihrem leiblichen vater nie zu tun. jetzt hat er sich gemeldet und behauptet, dass er vaterschaftstest machen möchte um das kind am wochenende haben zu können und alle seine vaterrechte in anspruch zu nehmen. darf er das nach deutschen recht? er steht nicht in geburtsurkunde meines kindes. also er möchte alles gut machen und bla bla bla... wie kann ich mich schutzen?

Mehr lesen

4. Dezember 2013 um 18:05

Hallo,
Du ich versteh Dich da absolut, dass Diese diese späte Erkenntnis verärgert.

Aber es geht um Deine Tochter!
Sicherlich würde ich es jetzt auch nicht zulassen dass so getan wird als wäre nichts gewesen. Also natürlich darf er sich nicht in euer Leben drängen, es wäre aber falsch, ein Kennenlernen zu verhindern.

Deine Tochter muss dann selbst entscheiden, ob sie zu ihm Kontakt halten möchte.

Allerdings finde ich die Geschichte mit dem Test blödsinnig.
Wer zweifelt denn an der Vaterschaft?

Gefällt mir

4. Dezember 2013 um 21:28

Ganz toll
Du kannst Dich gar nicht schützen in diesem Land, das ist das Schlimme. Ich kenne Fälle, da ist der Vater auch erst nach mehreren Jahren aufgetreten, hat mit viel Geld Prozesse über Prozesse geführt mit dem Ziel, das Kind zu sich zu holen. Er hatte nämlich in der Zwischenzeit eine Frau mit Kind geheiratet. Jetzt brauchte er auch ein Kind, damit das Familiengleichgewicht wieder hergestellt war.

Gefällt mir

4. Dezember 2013 um 23:09
In Antwort auf florina911

Hallo,
Du ich versteh Dich da absolut, dass Diese diese späte Erkenntnis verärgert.

Aber es geht um Deine Tochter!
Sicherlich würde ich es jetzt auch nicht zulassen dass so getan wird als wäre nichts gewesen. Also natürlich darf er sich nicht in euer Leben drängen, es wäre aber falsch, ein Kennenlernen zu verhindern.

Deine Tochter muss dann selbst entscheiden, ob sie zu ihm Kontakt halten möchte.

Allerdings finde ich die Geschichte mit dem Test blödsinnig.
Wer zweifelt denn an der Vaterschaft?

Danke für deine antwort!
er ist 3 mal im jahr immer da gewesen. weihnachten ostern geburtstag. so. vor einem jahr habe ich auch meiner tochter erklärt wer er ist und warum er uns besucht, denn ich dachte, dass sie groß genug ist um die wahrheit zu erfahren. ich wollte ihn nicht geheim halten, denn wir sind in einer kleiner stadt und hier kennen sich alle und so weiter... also lüge hätte überhaupt kein sinn. allerdings hat das meine maus überhaupt nicht interessiert, da sie gesagt hat, dass sie nur einen papa hat und das wäre mein mann. wir lernten uns kennen da war sie noch ein baby. sie ist mit ihm aufgewachsen und sagte schon immer papa zu ihm. dann haben wir ein weiteres kind bekommen. also wir sind eine ganz normale familie. verheiratet und alle mit einem namen. so ein typ, wie mein ex würde ganzen familienkonzept sowas von durcheinander bringen. das wäre ganz schlimm für uns. deswegen werden wir natürlich versuchen das zu vermeiden.

Gefällt mir

5. Dezember 2013 um 10:02
In Antwort auf bm777

Danke für deine antwort!
er ist 3 mal im jahr immer da gewesen. weihnachten ostern geburtstag. so. vor einem jahr habe ich auch meiner tochter erklärt wer er ist und warum er uns besucht, denn ich dachte, dass sie groß genug ist um die wahrheit zu erfahren. ich wollte ihn nicht geheim halten, denn wir sind in einer kleiner stadt und hier kennen sich alle und so weiter... also lüge hätte überhaupt kein sinn. allerdings hat das meine maus überhaupt nicht interessiert, da sie gesagt hat, dass sie nur einen papa hat und das wäre mein mann. wir lernten uns kennen da war sie noch ein baby. sie ist mit ihm aufgewachsen und sagte schon immer papa zu ihm. dann haben wir ein weiteres kind bekommen. also wir sind eine ganz normale familie. verheiratet und alle mit einem namen. so ein typ, wie mein ex würde ganzen familienkonzept sowas von durcheinander bringen. das wäre ganz schlimm für uns. deswegen werden wir natürlich versuchen das zu vermeiden.

Okay,
dann hat er auch keinen Unterhalt bezahlt nehme ich an?!
Ich finde nämlich, dass dieser Punkt schon auch eine tragende Rolle spielt.

Will er nun gerichtlich vorgehen?
Denn es wirkt so, als wolle er den Test machen um damit vorgehen zu können?
Könnt ihr nicht darüber "normal" sprechen?

Gefällt mir

5. Dezember 2013 um 13:38
In Antwort auf florina911

Okay,
dann hat er auch keinen Unterhalt bezahlt nehme ich an?!
Ich finde nämlich, dass dieser Punkt schon auch eine tragende Rolle spielt.

Will er nun gerichtlich vorgehen?
Denn es wirkt so, als wolle er den Test machen um damit vorgehen zu können?
Könnt ihr nicht darüber "normal" sprechen?

Traurig ist das alles
test will er machen, weil er versteht, dass ich nie im leben freiwillig seine vatterschaft zustimmen werde. er will mich praktisch zwingen das zu zugeben. bezahlt hat er noch nie was. wir brauchen das auch nicht. er hätte 475 euro monatlich bezahlen müssen, wenn er als vater gemeldet wäre. aber mein mann hat gesagt, dass es nicht wert ist dem kind so ein schaden hinzufügen nur wegen 475 euro monatlich. so sind wir auch verblieben. er hat auch nie interesse gezeigt oder so. ich habe ihn immer angerufen (3 mal im jahr) und daran erinnert, dass er vorbeikommen soll. ich wollte wie gesagt kein geheimnis daraus machen. nun werde ich für meine güte bestraft. ich verstehe nicht warum er das macht. oder machen will. wir hoffen immer noch , dass er zu faul wäre sich um so vieles zu kümmern.

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Long4Lashes

Teilen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen