Home / Forum / Recht & Unrecht / Verlobter ist Arbeitslos

Verlobter ist Arbeitslos

15. Juni 2018 um 12:18

Hallo wir haben ein riesen Problem, aufgrund einer Firmeninsolvenz wurde mein Verlobter entlassen. Die Lage sieht nicht so gut aus, er hat auch schon gleich nach neuen Stellen gesucht, aber direkt in der Nähe unseres jetzigen Hauses gibt es keine passende Arbeitsstelle. Wir haben uns für das Haus ein Kredit genommen, leider können wir den ja nicht mehr so weiter abbezahlen. Was könne wir in dieser Situation am besten tun ? :/ 

Mehr lesen

15. Juni 2018 um 12:26

Wir sind so verzweifelt, dass wir wahrscheinlich das Haus verkaufen müssen. Wir haben gerade mal 3 Jahre da gewohnt :/  Wir hatten echt nicht damit gerechnet, seine Stelle sah sehr Sicher aus, aber das kann man jetzt ja auch nicht mehr ändern. 
Unser Problem bei einem Hausverkauf ist, dass ja dann gleich so eine Vorfälligkeitsentschädigung anfällt. ( https://www.vorfaelligkeitsentschaedigung.net/hausverkauf/  
Kennt isch jemand damit aus. Kann man das irgendwie umgehen ? :/ 
Das Problem ist ja auch, dass wir das Haus selber bauen lassen haben, die Kosten müssen ja gleich gezahlt werden, aber wie sieht es aus wenn wir jemand finden, der das übernehmen kann ? Also das jemand anderes das Haus kauft und den Kredit weiter abbezahlt ? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Juni 2018 um 19:26

Also ich kenne es so, dass man mit dem Geld, das man vom Käufer erhält, den Kredit ablöst. Entweder es geht auf, man zahlt drauf oder man geht mit einem Gewinn raus. Bei euch klingt es nach draufzahlen. 
Habt ihr mal mit der Bank gesprochen? Eventuell Rate verkleinern? Dafür längere Laufzeit? 
Ob das mit der Kreditübernahme geht, weiß ich nicht. Aber das könnt ihr erfragen. 

Generell war es leichtsinnig, einen so hohen Kredit aufzunehmen, bei dem ihr sofort an eure Grenzen kommt. Zumal dein Mann ja Arbeitslosengeld bekommt und es scheinbar so nicht mehr reicht. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Juni 2018 um 17:56

Moin!

Wenn Du weniger als 10 Jahre in dem Haus wohnst dann musst Du Dich auch darauf einstellen eine Spekulations-Steuer zahlen zu müssen. Ein Verlustgeschäft wird das Haus in jedem Fall, denn bei euch spielt die Zeit eine wesentliche Rolle.

Gruß F.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Veröffentlichung meiner Kunstwerke
Von: misslunaa
neu
3. Juni 2018 um 23:10
Diskussionen dieses Nutzers
als Rentner zur Tafel
Von: liv.3
neu
18. Juli 2018 um 11:08
Noch mehr Inspiration?
pinterest