Home / Forum / Recht & Unrecht / Vermieter belästigt uns

Vermieter belästigt uns

29. August 2019 um 15:20 Letzte Antwort: 26. November 2019 um 20:50

Hallo,
und wohne vorübergehend bei meiner Mutter. Ske ist zurzeit in einer Rehabilitierung. Der Vermieter mäht den Rasen. Ich hatte die Letzten Tage viel zu tun und habe ein paar Dinge auf der Terrasse stehen lassen. Die sind dann dummerweise weggeweht. Daraufhin klingelt er und macht mich zur Sau, beleidigt mich und so. Ich sage sowas wie "Bin hier ja eh bald weg" 
mache mir nur Sorgen um meine Mutter. Der Typ ist echt nervig. Klar es ist doof, weenn da nicht alles tiptop ist aber wir haben nunmal viel Stress und es wird ja gemacht wenn Zeit ist und man kann auch freundlich sowas sagen. Hab ihm letztens auch nicht aufgemacht deswegen.Manchmal schaut er auch heimlich in die Fenster rein und mischt sich in Angelegenheiten ein die wir mit den anderen Mietern klären zB Wer parkt wo, wer nimmt welche Tonne usw.
Meine Mutter kann in der nächsten Zeit nicht umziehen aber die Situation so ist wirklich psychisch zermürbend.
habt ihr Tipps?

Mehr lesen

11. Oktober 2019 um 10:04

Ich versuche es ja immer mit übertriebener Freundlichkeit. Dann wissen die oft nicht was sie machen sollen. Ich würde ihn immer richtig nett grüßen, wenn ich ihn sehe und mich übertrieben entschuldigen, am besten mit auf die Knie fallen. das ist den leuten dann schnell unangenehm. Dabei würde ich auch die Situation mit deiner mutter und den Stress erklären, Das entspricht ja der Wahrheit. Tut mir Leid, dass du da an so einen Vermieter geraten bist...

Gefällt mir
21. November 2019 um 11:16

Das ist echt eine schwere Situation. Ich würde an deiner Stelle einfach einen kühlen Kopf bewahren. Denk dir einfach, dass es bald vorbei ist und bleib immer freundlich. Ich glaube, wir wissen alle, dass der Typ nicht richtig tickt, aber das solltest du ihm nicht zeigen. Wenn etwas von der Terrasse weht und er sich beschwert, kann man das ja sogar verstehen.

Gefällt mir
26. November 2019 um 20:50

Schwierige Situation, in der wir uns auch gerade befinden. Leider haben wir das Problem nicht lösen können. Da zur Zeit die Hypothekenzinse so niedrig sind wie noch nie, haben wir uns für ein Eigenheim entschieden um solche Erfahrungen nie wieder machen zu müssen. Jetzt bleibt uns noch eine günstige Hypothek zu finden, dann sind wir bald aus unserer Wohnung raus. 
Ich denke es kommt immer auf die Person an, mit den einten kann man die Lage durch ein Gespräch klären und mit den anderen nicht. Viel Glück auf jeden Fall... 

Gefällt mir